Forum: Kultur
Medienbranche: Verschlankt den Schwachsinn

Wie wäre es denn mal mit Tiefe? Blöde Headlines, Buzzfeed-Geschrei, tanzende Sacknasen auf allen Kanälen - ein Plädoyer für anständigen Journalismus.

Seite 1 von 11
Nabob 09.08.2014, 15:39
1. Sie hat es immer noch nicht gepeilt

Zitat von sysop
Wie wäre es denn mal mit Tiefe? Blöde Headlines, Buzzfeed-Geschrei, tanzende Sacknasen auf allen Kanälen - ein Plädoyer für anständigen Journalismus.
In den Medien - in allen - hat Quantität die Qualität verdrängt.

Wir benötigen keinen anständigen Journalismus. Die Nachricht wurde Mittel zum Zeck, um daran die Priorität: Werbung zu koppeln. Wer das nicht mitmacht, kann den Laden zumachen.

Das führt natürlich dazu, dass indirekt die Industrie diktiert, was wie geschrieben wird und das ist immer nur ein kleiner Ausschnitt, immer der Gleiche des Ganzen. Wichtiger aber ist der Umsatz der Werbepartner der Medien. Der Bürger hat die Klappe zu halten und zu verdummen.

Wie bitte sehr soll nun auf welchem Nährboden nach welcher Definition anständiger Journalismus entstehen?

Entschuldigung, Sybille Berg, aber ihr Artikel mutet ein bisschen sehr naiv an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snake-4 09.08.2014, 15:39
2. zitat spon-berg

"Hurra, wir gründen noch ein Online-Bude, in der irgendwer über irgendwas schreibt,"

liebe Sybille Berg
ihr ganzes SPON basiert auf dem von ihnen angeprangerten themen.
sie selbst labern und labern und labern ohne sinn und ohen inhalt daher.
hauptsache zeilen füllen und kohle abgrifen.
haben sie keine spiegel daheim, in den sie mal ab und an reinschauen können um sich zu schämen?
von Sascha Lobo mal abgesehen gehören die kollumnisten des spiegel alle unter den teppich gekehrt.
was da geschrieben wird, sollte zusammengefaßt und unter sammelklage wegen volksverarschung vor gericht gezerrt werden.
sie und ihre kollegen, was sie da machen hat mit journalismus rein gar nichts mehr zu tun.
aber hauptsache es füllt dasd konto und man hat seinen verbalen mist mal wieder veröffentlicht.
schämen sie sich, falls sie dazu überhaupt noch in der lage sein sollten.

und dem SPON mal ein danke zur wahrscheinlichen nichtveröffentlichung dieser meinung.
geht ja gegens haus, da löscht man gern, gell?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herrdainersinne 09.08.2014, 15:41
3. Naja.........

Ich frage mich, was schlimmer ist ?
Oberflächliches, anspruchsloses Unterhaltungsfernsehen - oder Medien, die sich anspruchsvoll geben, es mitunter auch sind und so wahrgenommen werden - auch so wahrgenommen werden wollen, dafür aber in abgegrenzten Themenbereichen tendenziell nicht neutral, mitunter gar gleichgeschaltet. gewisse Themen werden umgangen oder idieologisch verfälscht dargestellt. Da ist mir das "Unterschichtenfernsehen" ( Zitat Harald Schmidt) schon lieber, die tun erst gar nicht so, als wäre es Wahrheit oder Ernst zu nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mac4ever2 09.08.2014, 15:45
4. Der Preis...

...für die Beschleunigung ist nun mal Verflachung. Sollen sich die Jungen dem hingeben, ich bin zu alt dafür. Mich nervt schon, wenn im TV in HD noch schneller und wirrer geschnitten wird als je in SD, damit von diesen ADHS-Zombies keiner umschaltet.

Aber Sie, Frau Berg, legen wenigstens den Finger auf diese Wunde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iluminar 09.08.2014, 15:50
5. Quotient

Ein höherer Intelligenzquotient der TV-Konsumenten
würde automatisch den Schwachsinn verringern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JabbaTheHood 09.08.2014, 15:54
6. Knicks

Ich verneige mich....treffend...auf den Punkt...es ändert sich nix.

All die beschriebenen Auswüchse sind doch nur ein Spiegelbild des momentanten Geisteszustand der Menschen.

Erst muss sich der Mensch ändern, dann ändert sich das System...

Warten wir ab, halten wir uns an den Händen und schauen dem Wahnsinn einfach fröhlich zu.

Vielleicht fragt irgendwann jemand, was macht ihr denn da?

Vielleicht kommt dieser Moment....aber eben nur vielleicht....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ivan Sorbas 09.08.2014, 15:55
7. Online Bude ist in Vorbereitung

Die Krautreporter kommen bald!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curiosus_ 09.08.2014, 15:55
8. So etwas gibt es (immer noch).

Zitat von sysop
Wie wäre es denn mal mit Tiefe? Blöde Headlines, Buzzfeed-Geschrei, tanzende Sacknasen auf allen Kanälen - ein Plädoyer für anständigen Journalismus. Statt mal was ganz Verwegenes zu wagen wie: eine sehr feine Online- oder Print- oder beides, oder vollkommen egal: Zeitschrift, in der Experten langatmig Dinge erklären, von denen noch nie einer gehört hat.
Nennt sich Fachzeitschrift (z.B. Spektrum der Wissenschaft). Dort "erklären Experten langatmig Dinge, von denen noch nie einer gehört hat."

So etwas kostet natürlich (8,20 € pro Heft), aber der Markt dafür scheint zu existieren.

Oder "Cicero". 8,50 € pro Heft.

Also, gibt's doch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bertram260e 09.08.2014, 16:13
9. Nichts neues...

...hat nicht schon Roger Waters in "The Wall" gedichtet: "...I got thirteen channels of shit on the TV to choose from". Mehr Kanäle heute werden daran kaum etwas geändert haben.
Solange die Leute mit Begeisterung Kochshows in einem Medum sehen, das weder Geschmack noch Geruch überträgt, ist alles möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11