Forum: Kultur
Medienkunst: Fernsehen ist ja wohl durch
Lutz Leitmann / Stadt Bochum, Presseamt

Eine flackernde Glotze oder Monitor-Türme gehen heute kaum noch als Medienkunst durch. Aber was dann? In Nordrhein-Westfalen vergibt man alle zwei Jahre einen Preis, um eben dies herauszufinden. Die Nominierten stellen jetzt in Bochum in einem Wohnzimmer-Ambiente aus.

schlob 30.10.2012, 11:30
1.

Zitat von sysop
Eine flackernde Glotze oder Monitor-Türme gehen heute kaum noch als Medienkunst durch. Aber was dann? In Nordrhein-Westfalen vergibt man alle zwei Jahre einen Preis, um eben dies herauszufinden. Die Nominierten stellen jetzt in Bochum in einem Wohnzimmer-Ambiente aus.
na-das dauert eben ein bischen,bis die merken,dass es gar keine grosse kunst mit diesem zeug gibt-

das beste wäre noch ein guter TV-Film-
aber das ist dann eben keine eigene Sparte mehr-

die besseren paiks kann man vielleicht als Plastik betrachten-

es ist sowieso ein totaler blödsinn,anzunehmen,dass es nun eine neue kunst gibt,die unseren vorfahren völlig verborgen geblieben wäre.-

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gfh9889d3de 30.10.2012, 12:35
2.

Zitat von schlob
na-das dauert eben ein bischen,bis die merken,dass es gar keine grosse kunst mit diesem zeug gibt- das beste wäre noch ein guter TV-Film- aber das ist dann eben keine eigene Sparte mehr- die besseren paiks kann man vielleicht als Plastik betrachten- es ist sowieso ein totaler blödsinn,anzunehmen,dass es nun eine neue kunst gibt,die unseren vorfahren völlig verborgen geblieben wäre.-
Der Artikel macht richtig Lust darauf, auch anlässlich dieser Veranstaltung/Ausstellung einen Bogen um das Museum zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tylerdurdenvolland 31.10.2012, 01:05
3. Erfreuliche Kommentare....

Zitat von sysop
Eine flackernde Glotze oder Monitor-Türme gehen heute kaum noch als Medienkunst durch. Aber was dann? In Nordrhein-Westfalen vergibt man alle zwei Jahre einen Preis, um eben dies herauszufinden. Die Nominierten stellen jetzt in Bochum in einem Wohnzimmer-Ambiente aus.
Erfreuliche Kommentare hier, danke.

"Eine flackernde Glotze oder Monitor-Türme gehen heute kaum noch als Medienkunst durch."

Bei normalen Menschen gingen die niemals als Kunst durch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren