Forum: Kultur
"Mein bester Feind": Eklig muss es sein
Seite 2 von 6
marlau 07.12.2014, 10:24
10.

ich fand die show sehr unterhaltsam. nichts gekünstelt, die kandidaten standen im mittelpunkt... kurz auf dsds geschaltet und gemerkt dass hier der zuschauer einfach nur verarscht wird. schlimm

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jack Bauer 07.12.2014, 10:38
11.

Bin 42 und ja, ich brauch mittlerweile mehr als nur den Lockenkopf mit seinem leeren Palaver. Früher hat mich das noch befriedigt, heute brauche ich so kranken Mist wie die Beiden kaputten. Angst macht mir eigentlich nur: Was beeindruckt mich wenn über die 50 komme?
Gibt es da ein Limit? Ich hoffe die Unterhaltungsindustrie wächst mit meinen Ansprüchen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bitte_weitergehen 07.12.2014, 10:41
12.

Klaas und Joko sind mir nicht sadistisch genug. Ich hätte schon erwartet, dass sie die Kandidaten dazu zwingen, den Hauptpreis für den Freund nur durch ein Tattoo auf den Penis (Scooter-Schriftzug in rosa) gewinnen zu können und als Gewinn stünde selbstverständlich eine Jahreskarte vom VfB Stuttgart an.

Da zeigt sich dann wirklich, was Freundschaft wert ist.

So ist mir das Sendungskonzept viel zu harmonisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lenaddorf 07.12.2014, 10:50
13.

Man hat das Gefühl, dass ea ehrlich ist. Und was ist in der Medienwelt heute noch ehrlich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blowup 07.12.2014, 10:50
14.

Irgendwie war es doch ganz unterhaltsam, obwohl ich eigentlich kein Freund solcher Spektakel bin und Raab überhaupt nicht mag.

Aber kann es sein, dass der Autor dieser Kritik das alles zu ernst nimmt? Oder besser: für real nimmt? Mir sind einige Stellen aufgefallen, wo mir der Verdacht kam: "Das ist doch gescripted. Das kann der Kandidat doch gar nicht wissen."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieteroffergeld 07.12.2014, 10:52
15.

Mit einer solchen schwachsinnigen Produktion kann mann Deutschland sogar ein gewiss ansehnliches Moderatorengehalt generieren.
Wieviel Dummheit können Menschen eigentlich ertragen?
Aber auch hier gilt das Verursacherprinzip: Die Mernschen in den Vorstands- bzw. redakteursetagen des Senders sind diejenigen welche ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leeberato 07.12.2014, 11:03
16. Wer

es nicht sehen will soll einfach umschalten. Wo ist das Problem? So wie die meisten Kommentatoren schreiben liegt ihr Anspruch mindestens auf arte Niveau, wieso ist da Pro7 überhaupt noch in der Senderliste und weshalb wird die Sendung überhaupt geschaut? Nur um am nächsten Tag in ein Forum schreiben zu können: ich habe gestern vier Stunden diese Sendung gesehen, schrecklich? Ich fand es unterhaltsam und nicht aufgesetzt. Ich warte übrigens auf einen Autor bei SPON der mal über den Musikantenstadl o.ä. eine Kritik schreibt und wie diese dann ausfällt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_durden 07.12.2014, 11:06
17.

@kanikombolé:
Wahrscheinlich wie Sie selbst. Sie wird die Welt auch nicht brauchen. So einfach ist das. Ich mag die beiden und wie es scheint, bin ich nicht der einzige.

Interessant ist nun aber, dass Sie sich so überhöhen, dass Sie zu wissen glauben, was die Welt braucht und was nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
archback 07.12.2014, 11:12
18.

Zitat von Jack Bauer
Angst macht mir eigentlich nur: Was beeindruckt mich wenn ich über die 50 komme? Gibt es da ein Limit? Ich hoffe die Unterhaltungsindustrie wächst mit meinen Ansprüchen!
Ich kann Ihnen das an meinem Beispiel zeigen:
Als ich letztes Jahr in Urlaub fuhr, habe ich den Stecker vom Fernseher gezogen (wegen Gewitter und so).
Ich bin bis heute noch nicht dazu gekommen, den wieder reinzustecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus-hailer1 07.12.2014, 11:12
19.

Joko und Klaas erinnern mich immer an Beavis und Butt Head. Nur mit dem Unterschied, dass Beavis und Butt Head tatsächlich witzig sind - und vermutlich auch intelligenter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6