Forum: Kultur
"Men in Black International": Gleichberechtigung in Schwarz
Sony Pictures

Wie früher, nur mit besseren Computereffekten: Bei "Men in Black International" wird gewitzelt und geprügelt. Und die Chemie zwischen den neuen Hauptdarstellern Chris Hemsworth und Tessa Thompson stimmt.

Henson 13.06.2019, 08:37
1. Dark Phoenix

Wie kann den ein Film, der gerade erst ins Kino gekommen ist, schon ein Flop sein..... und viel wichtiger: Wie kann er einen Film beeinflussen, der eine Woche später in die Kinos kommt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DrStrang3love 13.06.2019, 09:32
2.

Zitat von Henson
Wie kann den ein Film, der gerade erst ins Kino gekommen ist, schon ein Flop sein..... ?
Indem er in dieser ersten Woche eher mäßige Einspielergebnisse gebracht hat, insbesondere in Relation zum Budget.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven17 13.06.2019, 10:17
3.

Wolverine ist der "comic relief"? Da würden mir eher andere in den Sinn kommen. Und Dark Phönix Problem ist nicht, das da wenig Witze gemacht werden. Der Film hat ganz andere Probleme. Unter anderem, das er jede Menge Nachdrehs bekommen hat. Und das merkt man dem Film auch stark an.

Men in Black werde ich mir wohl am Wochenende ansehen. Die Hauptdarsteller haben mir schon bei ihre letzten Zusammenarbeit gefallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren