Forum: Kultur
Migranten-Talk bei Anne Will: Voll integrierte Binsen

Warum klappt es nicht mit der Integration von Migranten in Deutschland? Über diese Frage diskutierten bei Anne Will Otto Schily und andere in illustrer Runde - immer haarscharf an der Realität vorbei. Das magere Fazit: Wenn die Gesellschaft an allem schuld ist, muss sich auch keiner verantwortlich fühlen.

Seite 1 von 51
Hartmut Dresia 19.10.2009, 10:41
1. Integration

Zitat von sysop
Warum klappt es nicht mit der Integration von Migranten in Deutschland? Über diese Frage diskutierten bei Anne Will Otto Schily und andere in illustrer Runde - immer haarscharf an der Realität vorbei. Das magere Fazit: Wenn die Gesellschaft an allem schuld ist, muss sich auch keiner verantwortlich fühlen.
Das Thema ist zu wichtig, um es in einer derartigen Sendung des Fernsehens zu besprechen. Auch die Politik neigt dazu, über die eigentlichen Probleme hinwegzureden:
Die Integration – so versöhnlich wie zweischneidig

Beitrag melden
KomischWetter 19.10.2009, 10:43
2. Frage

Schaut sich diese Sendung noch irgend jemand an?
Kann ich mir kaum vorstellen...

Beitrag melden
Ichbinsleid 19.10.2009, 10:48
3. Nicht neu...

Das die Gesellschaft für alles verantwortlich gemacht wird, ist in diesem Lande nicht wirklich neu.
Seit sich die linke Ideologie in allen gesellschaftlichen Bereichen etabliert hat haben wir diese Situation. Es ist im Strafrecht so (Erst der Täter dann das Opfer), es ist in der Sozialpolitik so (Niemand ist verantwortlich dafür wenn er arbeitslos bleibt)und es ist bei der Integration so. Bei der Intergration spielt dann auch noch die politische Korrektheit eine hemmende Rolle. Niemand traut sich die Probleme offen anzusprechen. Natürlich muss man auch über die positiven Erfolge bei der Integration reden, viel wichtiger ist es aber über die Problemgruppe zu sprechen. Wer nicht offen das Problem anspricht kann es auch nicht lösen. Herr Sarrazin hat es getan und musste dafür bezahlen...

Beitrag melden
guenter_w 19.10.2009, 10:49
4. Seltsame Erwartungshaltung

Was will man von Politikern, die in ihrer Verantwortung in der Exekutive jämmerlich bei der Integration versagten, bei einem Tratschclub denn erwarten?

Eigenes, selbst erworbenes Wissen und Erfahrung? Wohl kaum. Sprechblasen, sorgsam abgestimmt mit der Wischiwaschi-Parteilinie allerhöchstens, garniert mit Vorurteilen und eitler Selbstdarstellung!
Wer sich den Tort mit dieser Sendung antut, hat wohl am Sonntagabend nichts sinnvolles zu tun...

Beitrag melden
waitzschrat 19.10.2009, 10:53
5. menschliche Natur

Zitat von sysop
Aus dem Artikel: "Warum klappt es nicht mit der Integration? Sind die Zuwanderer nicht integrationswillig, oder ist die Gesellschaft nicht bereit, sie aufzunehmen? "

Diese Frage ist eigentlich ganz einfach zu beantworten: Weil man die menschliche Natur beim Experiment "Multikulturelle Geselslchaft" nicht berücksichtigt..... Und immer ,wenn der Mensch sich nicht den Naturgesetzen fügt, erleidet er Schiffbruch..... "wer aus der Geschichte nicht lernt, ist verdammt, sie zu wiederholen": Und Deutschland versucht wiedermal einen "Turmbau zu Babel" .....
Axo: Fremdenfurcht ist angeboren, (zu Fremdenhass muß erzogen werden) und Terretorialität ist auch angeboren!

Beitrag melden
michel_aus_lönneberga 19.10.2009, 10:56
6. Geister, die ich rief ...

... tja, das Thema kommt mir wie der ausgekaute Kaugummi vor, der gibt auch nicht mehr viel Frische her ...

Ich hätte mir mehr Mut in der Diskussion gewünscht, welche Migrantengruppen das echte Problem darstellen, aber das wäre dann ja wieder gegen die PC gegangen ...
Na ja auf ein neues demnächst in irgendeinem anderen Sender oder Forum ...

Beitrag melden
Jule2005 19.10.2009, 10:57
7. .

Dem Artikel zufolge zeigt sich doch mal wieder genau, woran es hapert: Die deutschen Politiker weichen auf Allgemeinplätze aus, der türkische Grünen-Politiker ergeht sich wie gewohnt in Schuldzuweisungen und delegiert Verantwortlichkeiten, die Aussagen der türkischen Journalistin, die Tacheles redet, werden ignoriert. Das Gebaren unserer Politiker wird immer lächerlicher.

So lange dies so ist, kann man gegen solche Entwicklungen natürlich nicht vorgehen:
http://daserste.ndr.de/panorama/media/panorama248.html

Beitrag melden
justdude 19.10.2009, 10:59
8. .....

Ehre, wem Ehre gebührt. Sevim Dagdelen, migra tionspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, darf nicht in die ARD. Ursprünglich für die Sendung »Anne Will« am Sonntag abend eingeladen – Titel: »Keine Chance für Ali und Ayse – Gemüse verkaufen statt Karriere machen?«, ist der Auftritt der engagierten Linken nach eingehendem Gesinnungscheck kurzerhand wieder gecancelt worden. »Unionsfraktionsvize Wolfgang Bosbach diktiert der ARD, mit wem er diskutiert und mit wem nicht«, kommentierte die Linksfraktion die Einladungspolitik des willigen Will-Teams. Dagdelen darf mit Hinweis auf ihre Mitgliedschaft im Rechtshilfeverein »Rote Hilfe« nicht zum After-Tatort-Talk.

In der Linke-Erklärung heißt es weiter: »Wenn der Verfassungsschutzbericht über einen Verein, der im Kern versucht, Angeklagten rechtsstaatlich gebotenen juristischen Beistand zuteil werden zu lassen und Bürgerrechte zu verteidigen, als Vorwand für eine Ausladung herhalten muß, zeigt das ein seltsames Verständnis von Meinungsfreiheit. Es ist auch fragwürdig, wenn eine Talkshow Angst vor Diskussionen hat und meint, Diskussionspartner so auswählen zu müssen, daß sie Unionsmitdiskutanten gefallen. Und: »Sevim Dagdelen hätte mit ihrer Biographie, ihrer Persönlichkeit, ihren politischen Positionen bei ›Anne Will‹ vieles zu den Anforderungen und Bedingungen für eine erfolgreiche Integration von Menschen mit Migrationshintergrund beitragen können.« Daß die ARD sich schon jetzt bei der kommenden schwarz-gelben Regierung lieb Kind zu machen suche, werfe »ein bezeichnendes Licht auf die geistig-moralische Entwicklung des Landes«.

Andererseits, was bleibt Sevim Dagdelen nicht alles erspart. 90 Minuten lang hätte sie neben CDU-Bosbach, Exinnenminister Otto Schily (SPD) und dem obligatorischen, kriminell gewordenen Türken ausharren müssen.

Beitrag melden
kikolo 19.10.2009, 11:01
9. nee

lohnt nicht mehr seit dreissig jahren dreht sich im kreis wie bei bildung auch

Beitrag melden
Seite 1 von 51
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!