Forum: Kultur
Milo Yiannopoulos streitet mit Buchverlag: "Unlustig"
Getty Images

Milo Yiannopoulos war der Posterboy der amerikanischen Rechten. Nach verharmlosenden Äußerungen zu Kindesmissbrauch verlor er seinen hochdotierten Buchvertrag. Das Manuskript ist jetzt einsehbar - inklusive Lektor-Anmerkungen.

Seite 1 von 3
SanchosPanza 28.12.2017, 20:45
1. Lesenswert

Also, ich finde den Bestseller "Dangerous" geistreich, lustig, politisch zwar sehr unkorrekt aber auch deshalb unbedingt lesenswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sischwiesisch 28.12.2017, 20:47
2. Unfassbar !

Das man sich heutzutage mit so einem geistigen Tiefflug und diesen Wahnsinnigen überhaupt abgeben muss ist dem "wunderbaren" Internetzeitalter geschuldet. Und das ist erst der Anfang. Dieses Medium und somit die Auswüchse des digitalen Zeitalters werden uns noch vor große Herausforderungen stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1848 28.12.2017, 20:49
3. So oder so...

Zitat von SanchosPanza
Also, ich finde den Bestseller "Dangerous" geistreich, lustig, politisch zwar sehr unkorrekt aber auch deshalb unbedingt lesenswert.
Haben Sie Kinder ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven2016 28.12.2017, 20:50
4.

Pfui Teufel. Dieser unappetitliche Hetzer ist auch schon wieder da?

Bekommt jeder derTrump-Künstler immer wieder neue Chancen und Follower? Na toll, dann warten wir auf die Rückkunft des großen Sebastian Gorka (aka Steven Segal-GOP version).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Uban 28.12.2017, 21:06
5. Und wozu die ganze Gymnastik ?

Lass mal der Leser entscheiden was richtig und was unlustig wäre. Wenn das Buch einen Markerfolg erzielt, dann hat er doch den Nerv der Zeit getroffen - gegen allen moralisierenden Rezensenten ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postmaterialist2011 28.12.2017, 21:08
6. Götz "Schwäbli" Kubitschek

Solange dieser seltsame Vogel, den seine Ehefrau und Kinder siezen müssen, in seiner oberschwäbischen Mundart sich zum Horst macht, habe ich ehrlich gesagt keine Angst vor dem totalen AfD-Erfolg. Er zieht Einzelgänger, Psychopathen und ungefestigte Jugendlich an und merkt gar nicht, dass selbst Nicht-Akademiker diesen Stuss durchschauen. Wenn er und Yiannopoulos zusammen auf Tour gehen, dann wächst zusammen was zusammen gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischerkritiker 28.12.2017, 21:12
7. Super Typ!

Unterhaltsam, bissig, direkt. Eben unpassend in unserer heutigen weichgespülten Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gracie 28.12.2017, 21:21
8. Der schon wieder !

Ab in die Versenkung damit. Ich hatte ihn nämlich schon vergessen und mit mir bestimmt tausende, hört auf solchen Hampelmänner eine Platform für ihre Geistige Durchfälle zur verfügung zu stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SanchosPanza 28.12.2017, 21:45
9. Anregende Lektüre

Zitat von 1848
Haben Sie Kinder ?
Ja, sogar mehrere. Und ich habe sie immer mit geistig anregendem und gelegentlich auch politisch unkorrektem Lesestoff versorgt. Mein Sohn hält allerdings mehr von Ben Shapiro (merken Sie sich diesen Namen, wahrscheinlich ein zukünftiger Präsidentschaftskandidat!) als von Milo Yiannopoulos, der ist ihm zu schrill.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3