Forum: Kultur
Ministertreffen bei "Anne Will": Gipfel deutsch-türkischen Lavierens
NDR/Wolfgang Borrs

Politik live bei "Anne Will": Peter Altmaier bemüht sich im deutsch-türkischen Streit um Deeskalation, beinahe schon übervorsichtig. Erdogans Sportminister Kilic hingegen zeigte wenig Hemmungen.

Seite 21 von 22
FXRichter 13.03.2017, 11:42
200. Da saßen zwei Peter Altmaier

Bei Anne Will saßen zwei Peter Altmaier: der eine, der diplomatische Sätze von sich gab, der andere, dessen Mienenspiel ein Minenspiel war. Nein, ein Pokerface hat Peter Altmaier nicht. Er bot Herrn Kilic zwar nicht die Stirn, aber die lächelnde Verachtung, die er (mit Recht) seinem Gesprächspartner entgegenbrachte, sprach Bände, wenn dieser sagte, was er sagen musste. Soll Erdogan doch aus der NATO austreten und zu Putin überlaufen - die große Liebe wird das auch nicht werden. Putins "Islamophobie" ist noch stärker als die der westlichen Führer, außer Trump. Und Putin ist im Religionskrieg zwischen Schiiten und Sunniten, der die Ursache des Syrienkonflikts ist, klar auf der Seite der Schiiten (und der Kurden). Erdogan sitzt also außenpolitisch ziemlich in der Klemme.

Beitrag melden
von111derletzte 13.03.2017, 11:45
201. Ebenso

Zitat von akkzent
Diese ausweichende Geschwurbel über Demokratie durch Sportminister Akif Cagatay Kilic war einfach unerträglich. Wieso diskutiert man nicht über den Artikel (94a?) der türkischen Verfassung, der es türkischen Politikern verbietet, im Ausland politische Reden zu halten? Nach einer gewissen Zeit musste ich die Sendung ausschalten. Haltlose Beleidigungen und Beschimpfungen seitens der Türkei: respektlos und unerträglich.
ist es mir ergangen.
Nach etwa 25 Min. habe ich traurig bis angewidert den Sender gewechselt, mit der Auffassung, dass diese AKP-Türkei, was Demokratie, Rechtstaatlickeit, Rechtschaffenheit und Toleranz... mit genau den 3%, welche in Europa liegen, mit meinen persönlichen Vorstellungen übereinstimmt.

Die Zurückhaltung der Bundesregierung ist ja ganz o.k.. Der Zweck ist mir allerdungs nicht klar:
Scheitert die APK/RTE bei dem Referendum, sind die Europäer schuld und eine beleidigte Leberwurst schlägt möglicherweise noch mehr um sich und verhaftet alles, was nicht rechtzeitig auf dem Baum ist.

Geht die Abtimmung im gewünschten Sinne aus, hat man es dem Rest der Welt gezeigt, stampft die demokratischen Restbestände ein und wird noch größenwahnsinniger.
Für die Bevölkerung der Türkei oder das Zusammenleben in Europa dürfte das Ergebnis also unerheblich sein.

Beitrag melden
bristolbay 13.03.2017, 11:47
202. Aber ganz schnell

Zitat von frank_n_furter
Ich frage mich wirklich, warum man hier glaubt, diesen türkischen Wirrköpfen immer wieder eine Bühne bieten zu müssen. Sie schauen nur aus sich heraus, aber nicht auf sich drauf. Es bringt ungefähr genau so viel, wie mit einem Esel zu diskutieren. Sie fühlen sich überlegen und im Recht. Man muss sie im eigenen Saft schmoren lassen und Punkt. Es kommt der Tag, an dem ihnen der ganze Laden um die Ohren fliegt, das ist sicher.
Es sind ja nicht nur die so fleissigen Minister des Sultans die hier auffalen, nein auch die Dauergrinser des deutschen AKP - Ablegers, die mit doppelter Staatsbürgerschaft in jeder Talkrunde auffallen und damit sehr deutlich machen, dass sie als Deutscher von unserer Rechtsform nichts halten.
Das Fernsehen darf ihnen keine Bühne mehr geben, sie missbrauchen die Rechte, die ihnen das GG gewährt.
Kontrahenten in einer solchen Diskussion dürfen auch nicht das Schmuseformat eines Altmeiers haben.

Beitrag melden
BettyB. 13.03.2017, 11:47
203. Verständlich, aber peinlich

Will wollte wohl Wogen glätten, was ihr auch gelungen sein könnte, doch der Preis ist das Gefühl des Gefangenseins der beteiligten Politiker. Altmaier bemühte sich bis zur Selbstverleugnung. Von ihm also kein Hinweis auf die nazistisch anmutende Verfolgung auch harmloser Gülenanhänger, kein Hinweis darauf, dass Erdogan eben nicht gegen die Verleumdung der Kanzlerin durch Verwendung von Nazisymbolen gesprochen hat, sondern sie quasi herausforderte, kein Hinweis auf die nach türkischem Gesetz türkische Politiker im Ausland verbotene Wahlwerbung, Und Kilic war sich sehr wohl bewusst, dass ihm jedes falsche Wort sein Amt kosten könnte. So war von vornherein klar, dass interessante Fragen trotz Nachhakens eben nicht wirklich beantwortet wurden, ja auch zu direkte Fragen auch gar nicht gestellt werden durften. So nach Wills verständlichem Bemühen, Altmaiers Zurückhaltung und Kilics interessanten Ausweichmanövern zum Schluss der Eindruck doch peinlichen berührenden Verhaltens.

Beitrag melden
hajo..1 13.03.2017, 11:51
204.

Warum mischen sich deutsche Politiker und vor allem die Medien in innertürkische Angelegenheiten ein? Wenn die Türken keine Demokratie mehr wollen sollen sie doch Ergodans Macht verstärken. Man muss den Türken dann aber klar mach, dass dann die EU für sie Tabu ist, und die doppelte Staatsbürgerschaft ebenfalls.

Beitrag melden
bristolbay 13.03.2017, 11:54
205. Richtig guter Kommentar

Zitat von biesi61
mit einem ruhig, überzeugend, klar und sehr deutlich auftretenden Altmaier und einem konzeptionslos hin und her hüpfenden, überaufgeregten, seinem deutschen Gesprächspartner nicht im geringsten gewachsenen Kilic. Es wurde sehr deutlich, dass genau auf diese Art und Weise die Angriffe aus der Türkei sehr wirksam gekontert werden können und dann auch wirkungslos verpuffen. Angenehm war auch die sehr zurückhaltende Gesprächsleitung durch Anne Will.
nachdem man die Schlaftablette schon früher genommen hatte als üblich. Haben Sie diese Sendung so verstanden oder die wesentlichen Teile verschlafen?

Beitrag melden
primoz.simoniti 13.03.2017, 12:00
206. wählen und zählen

Nach allem, was Erdogan in den letzten Jahren angestellt hat, kann man zumindest sagen, dass er ein rücksichtsloser Machtmensch ist. Er wird vor nichts zurückschecken, wenn es um Machterhalt geht. Deswegen ist es verwunderlich, dass in der gestrigen Talkshow nicht einmal in Frage gestellt wurde, ob das Referendum überhaupt nach demokratischen Regeln stattfinden würde. Verschiedene Manipulationen seitens Erdogans kann man getrost erwarten. Wo gibt es denn die Garantie, dass die Gegenstimmen nicht unterschlagen werden? Wie es einmal ja kein geringer als Lenin klassisch meinte: "Es geht bei Wahlen nicht darum, wie gewählt, sondern wie gezählt wird."

Beitrag melden
Spiegelleser 04/59 13.03.2017, 12:11
207. A...kriecherei

Hannes Wader lässt grüßen mit seiner A....-kriecher-Ballade Anstatt dem türkischen Grinse-Minister Paroli zu bieten versucht hier der Kanzleramtsminister den Kotau vor demselben. Die nicht auszuhaltende Propaganda-Schau des Herrn Kilic mit seinen Behauptungen über die Pressefreiheit und die Unabhängigkeit der Justiz war eine Werbeveranstaltung der AKP in unserem öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Wie man mit dieser Lügen-Regierung und den Marionetten-Ministern umzugehen hat, haben uns die Niederländer und Dänen vorgemacht, während unsere Regierung demütigst die Unverschämtheiten der türkischen Staatsführung zur Kenntnis nimmt und außerdem noch hinnimmt, dass das deutsche Volk und seine Volksvertreter mit diesen unsäglichen Nazi- und Faschismus-Parolen beleidigt wird.

Beitrag melden
taglöhner 13.03.2017, 12:12
208. Wahlkampf für ein Ermächtigungsgesetz geht gar nicht

Wir brauchen dringend eine EU-Linie, damit die Staaten nicht wahlweise von Erdogan oder ihren Rechtspopulisten erpressbar sind und D aus dem Solidaritätskonflikt mit seinen türkischen Bürgern herauskommt.
Hier würde sich mal auszahlen, wenn die nationale Politik bei Ärger auf die EU verweisen kann.

Beitrag melden
mantrid 13.03.2017, 12:17
209. Fremdschämen angesagt

Das war peinlich. Kein Hinweis darauf, dass sich türkische Regierungsmitglieder nicht an die von ihnen selbst beschlossenen Gesetze halten (keine Wahlkampfauftritte im Ausland), kein Hinweis auf Vorverturteilungen durch den türkische Präsidenten (Erdogan: Yücel ist ein Agent), kein Hinterfragen der Relativierung der Anzahl entlassener Beamter ("nur" 3% der Beamten, aber wieviel % der Richter und Staatsanwälte?) usw. Eine beschämende Vorstellung von Herrn Altmaier. Mit unser Regierung ist kein Staat zu machen.

Beitrag melden
Seite 21 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!