Forum: Kultur
Miosgas erste "Tagesthemen": "Wir sehen uns dann morgen wieder"

Dass die "Tagesthemen" noch einmal so viel unverfälschte Weiblichkeit erleben dürfen: Ein Genuss! Caren Miosga hat ihre erste Sendung mit Bravour absolviert. Sie ersetzte Anne Wills kühle Erotik durch liebliche Süße - und lupfte sogar öfter die ironische Augenbraue.

Seite 1 von 4
kentender 17.07.2007, 06:45
1. Hämeverlust

Nasowas! Der SPIEGEL ist so verliebt in die ja wirklich bezaubernde Frau "Carmen", dass ihm der Hämevorrat ausgegangen ist und er erbarmungslos lobt. Na endlich! Weiter so! Es wird doch!

Beitrag melden
nillivanmilli 17.07.2007, 07:23
2. Lang ist's her,

als Nachrichten noch mit schulmäßigem Journalismus zu tun hatten und die Bevölkerung vor Meinungsäußerungen durch vorherige Ankündigung, "Achtung Kommentar", geschützt wurde.

Heute.... spar ich mir.

Beitrag melden
MissMolly 17.07.2007, 08:00
3. Zweifelhaftes Kompliment

Zitat von sysop
Dass die "Tagesthemen" noch einmal so viel unverfälschte Weiblichkeit erleben dürfen: Ein Genuss! Caren Miosga hat ihre erste Sendung mit Bravour absolviert. Sie ersetzte Anne Wills kühle Erotik durch liebliche Süße - und lupfte sogar öfter die ironische Augenbraue.
Ich frage mich ernsthaft, ob man die Formulierungen "Erotik" und "liebliche Süße" auch für einen männlichen Sprecher verwendet hätte.
Nein, eigentlich frage ich mich das natürlich nicht, aber ich finde es mal wieder bezeichnend, dass man bei einer Frau gleich wieder mit der schwärmerischen Erotikschiene anfängt.

Genervte Grüße,
MissMolly

Beitrag melden
tollhans 17.07.2007, 08:00
4. Guter Start, bestimmt noch steigerungsfähig

Ein bisschen Nervosität war noch drin, was man an der einen oder anderen Betonung hörte. Das schelmische Lächeln bei bestimmten Anmoderationen könnte gelegentlich etwas spöttischer ausfallen.
Ach ja: diese Augen! Da braucht es volle Konzentration, um auch noch die Nachrichten aufzunehmen (weiß schon: alter Chauvi).

Beitrag melden
cityspeaker2000 17.07.2007, 08:24
5. Bravo Borcholte!

Ich bin begeistert. Nicht nur von der neuen TT-Tante und ihrer wirklich gelungenen Premiere, sondern vor allem von der lässig-spritzig formulierten Reporte des Andreas Borcholte. Das ist journalistische Hochkultur. Ein Lesegenuss erster Güte. Gerne wieder.

Beitrag melden
Charles Atane 17.07.2007, 08:29
6. !

Doch doch, ihre ebenso sympathische wie selbstbewusste Ausstrahlung gefällt mir, und schon zu ttt-Zeiten habe ich immer fleißig geguckt.

Beitrag melden
kruijs 17.07.2007, 08:33
7. Ein völlig überflüssiger Artikel

Ich frage mich ernsthaft, ob man die Formulierungen "Erotik" und "liebliche Süße" auch für einen männlichen Sprecher verwendet hätte.

Das ganze Blabla über ihre Weiblichkeit kann man sich sparen. Ob sie ein Interview souverän meistert ist schon wichtig. Aber
der Artikel geht darauf eigentlich nur am Rande ein. Ein Vergleich mit Anne Wil ist sicherlich gerechtfertigt aber letzten Endes wird Caren Miosga bloss auf ihre Augenbrauen und das Zwischenresumee "Süß, ja wirklich: Süß ist das Wort, was von dieser ersten Miosga-Sendung wohl am ehesten hängen bleibt" reduziert.

Da würde ich mich ja sehr freuen, wenn ich als Journalist einer renommierten Nachrichtensendung so bezeichnet würde.

Mal sehen - gibt es irgendwo Fotos der SPIEGEL-Redakteure?

Beitrag melden
furtherinstructions 17.07.2007, 08:35
8. Caren

Ich hatte mehr zufällig in die TT geschaltet gestern Abend und dachte: wow, die Caren ist schon da. Da glaubte ich den Wechsel schlicht verpasst zu haben und wusste nicht dass es ihre erste Sendung war. Aber sie hat ihren Job super gemacht, und ich denke die guten alten TagesThemen sehen einer strahlenden Zukunft entgegen, egal ob auf früherem Sendeplatz oder nicht. Ich freue mich schon auf viele gelüpfte Augenbrauen!

Beitrag melden
peccato 17.07.2007, 08:39
9. Ist doch doof ...

Artikel dieser Art könnte man in einem Männermagazin vermuten. Was soll das? Frau Miosga wird auf die Weibchen-Schiene positioniert, kaum hat sie zum ersten Mal den Mund aufgetan.
Der Spiegel wird doch immer billiger.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!