Forum: Kultur
Moderator Klaas Heufer-Umlauf: "Merkels Taktieren finde ich ganz schön übel"
ProSieben

Für ProSieben führt Klaas Heufer-Umlauf bald durch ein politisches Unterhaltungsformat - Im SPIEGEL-Interview fordert er nicht nur von der Bundeskanzlerin, sondern auch von Helene Fischer klare Worte.

Seite 6 von 8
busytraveller 02.09.2017, 13:29
50. Haltung zeigen!

Wow! Helene Fischer muss ihre moralische Reifeprüfung bei Herrn Heufer - Umlauf ablegen (und den muss man kennen?). Erst dann darf sie weiter singen. Auf, Helene, so schwer ist das gar nicht. Herr Heufer - Umlauf (Heufer - wer?) ist so bedeutend, dass er das ganz offen über den SPON - Verstärker herausrufen kann. Haltung zeigen, heißt es heute. Und welche Haltung wir zeigen, entscheidet - wer? Herr Heufer - Umlauf natürlich (merk' ich mir den Namen?)! Wichtig auch: Immer schön (unter-) haltungskonform bleiben. Was SPDCDUGRÜNELINKEFDP, sowie ARDZDF und SPIEGELWELTBILDSÜDDEUTSCHE meinen, ist weitgehend identisch und deshalb richtig. Und was der deutsche Karneval und die Fernsehkomödianten so lustig hoppnehmen (gute Qualitätspresse gegen böse Fake News, gute Merkel gegen bösen Erdogan, guter Obama gegen bösen Trump, gute SPDCDUGRÜNELINKEFDP gegen böse AfD), das ist derartig farbenfroh und kritisch, da weiß der Künstler, wie weit Satire gehen darf. Nämlich von hier bis zur nächsten Ecke. Und dort: Haltung zeigen und nicht abbiegen! Ich glaub', ich hab' den Namen des Herrn jetzt doch vergessen.

Beitrag melden
st-2046620 02.09.2017, 13:35
51. Ermüdend

Dass die unter dem Begriff „Flüchtlinge“ subsummierten Menschen unsere Hilfe suchen ist sicherlich richtig, ob jeder Einzelne sie wirklich braucht steht schon allein aufgrund der Vielfalt der individuellen Umstände auf einem ganz anderen Blatt – Zweifel dürften aber erlaubt sein. Eine entsprechend pauschalisierte Aussage, wie sie KHU u.a. von Frau Fischer erwartet, verbietet sich daher schon von selbst – insbesondere von jemandem, der sich für das politische Fach berufen fühlt. Was KHU möglicherweise als politisches Statement verstanden wissen will ist letzlich nur eine jener wohlfeilen Phrasen, mit denen insbesondere Menschen mit einem gewissen Sendungsbewusstsein eine korrekte Gesinnung zur Schau stellen möchten. Dass sich Frau Fischer - mit deren Kunst ich nur wenig anfangen kann - sich dieser ermüdenden Rituale entzieht, spricht ausnahmsweise mal für sie.

Beitrag melden
catcargerry 02.09.2017, 13:38
52. Aber auch

Zitat von sakko
Ja genau, was erlaubt er sich denn, "der Komiker"?-Ironie off- Natürlich hat er eine politische Meinung und darf sie auch äussern. Nur weil sie nicht damit übereinstimmen, braucht er noch lange nicht den Mund zu halten.
Natürlich darf er die äußern. Aber man darf auch sagen, was für ein Abtritt das ist.

Beitrag melden
mymindisramblin' 02.09.2017, 13:40
53. Das ist ja der Hammer

Er verlangt von Promis wie Helene Fischer nicht nur, dass sie ihre Meinung sagt, sondern erklärt ihr auch gleich was sie zu sagen hat! Der Typ (wer ist das überhaupt) spinnt doch wohl...

Beitrag melden
kuroro_luzifer 02.09.2017, 13:41
54.

Losgelöst von den Personen Heufer-Umlauf und Helene Fischer. Ich stimme der mutmaßlichen Intention zu, dass wir in Deutschland mehr politischen Diskurs benötigen. Prominente haben die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, um diese anzustoßen. Argumente wie "vielleicht hat der Prominente xy dazu keine Lust" gelten nicht, da jeder auch eine politische Verantwortung trägt. Sich nicht zu positionieren ist in unserer Gesellschaft ein gutes Recht, aber eben auch konformistisch.

Beitrag melden
frummler 02.09.2017, 13:44
55. der hat se nimmer alle!

seit wann muss jemand zu irgend etwas seine meinung sagen und wozu soll das gut sein?
damit mann von allen die anderer meinung sind zu tode genervt wird und keine aufträge oder einladungen mehr bekommt oder wie?

Beitrag melden
jeby 02.09.2017, 13:46
56.

Zitat von Cochrane
Was würde mit der Karriere von Frau Fischer passieren, wenn sie äußerte, "laßt keinen rein"?
Sie würde bestimmt zu einigen Polittalkshows eingeladen werden. Diese Shows brauchen ja immer einen "Bösen". Anderseits würde sie wohl kaum mehr für Musikauftritte im Fernsehen gebucht und die meisten Medien würden mies über sie schreiben. Aus PR Gründen wäre das nicht so gut für sie. Durch Fernsehauftritte werden ihre Lieder bekannter.

Beitrag melden
schmidti43 02.09.2017, 13:49
57. KHU ist keine prominente Stimme

"Das sich prominente Stimmen wie Klaas Heufer-Umlauf klar und deutlich"
Wo ist der denn prominent? Was gucken Sie denn für Müll-TV-Sender? Sie halten womöglich auch die Schwiegermutter von Sarah Lombardi für eine prominente Stimme und Schäfer Heinrich für einen Musiker.

Beitrag melden
catcargerry 02.09.2017, 13:51
58. Miese Unterstellung

Zitat von McManaman
dass sich prominente Stimmen wie Klaas Heufer-Umlauf klar und deutlich gegen rechts positionieren. Es wäre in der Tat wünschenswert, viele andere, vor allem solche wie Helene Fischer, in deren Zielgruppe Leute mit rechtem Gedankengut mutmaßlich überrepräsentiert sind, haben sollten sich hier ihrer Verantwortung bewusst sein und Stellung beziehen.
Dass in Fischers Zielgruppe bestimmte politischen Überzeugungen überrepräsentiert sind, ist eine Unterstellung von der Qualität, wie Haevy-Metal-Fans militantes Antifa-Verhalten zuzuordnen. Was Peter Sloterdijk zu Helene Fischer und ihrem Publikum gesagt hat, finde ich einleuchtend, lässt aber alle politischen Farbtöne, auch rot und lila zu. Das sich dieser Unterhalter politisch outet, sei ihm unbenommen, ist aber so nötig wie ein Kropf. Sein Publikum wird das schon sortiert haben. Zu dem Stil und der Überzeugung passt, Show-Biz-Kollegen an der Grenze der Nötigung anzumachen. Oder hat er Neidprobleme mit Fischers Erfolg trotz Migrationshintergrund?

Beitrag melden
antares56 02.09.2017, 13:52
59. Das ist für Merkel normal

Sie hat keine Vorstellungen oder gar "Visionen" für Politik und Zukunft. Sie wartet ab, tut nichts, richtet sich nach den neuesten Meinungsumfragen und agiert tatsächlich nur populistisch! Nur wenn sie ihre Macht gefährdet sieht agiert sie für sich selbst! Gesetze und kriminelle rechtsaussen Minister scheinen ihr Wurscht. Ihe Sympathie gehört den Gewinnen der Konzerne, untere Schichten spielen in ihren Gedankengängen wohl keine Rolle. Und zur Not lügt und betrügt sie noch!

Beitrag melden
Seite 6 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!