Forum: Kultur
Moderatoren des TV-Duells: Danke, das reicht
MG RTL D/DPA

Merkel und Schulz in direkte Konfrontationen führen - das hätte das Ziel dieses TV-Duells sein sollen. Doch genau das haben die Moderatoren aktiv unterdrückt. Und einer fragte komplett am Thema vorbei.

Seite 3 von 16
haltungsübung 04.09.2017, 08:19
20. haltungsübung

Eine weitere Personalie wurde an dem Abend auch klar.
Sandra Maischberger wird nächste Sprecherin der Regierung, wenn Merkel gewinnt.
Anne Will gab ihr noch dazu die Zeit, sich -ohne MitbewerberInnen darzustellen; als "Duell"-"Frage"-stellerin ist sie jedoch vollkommen ungeeignet.
Die Fragen sollen bitte politische KorrespondentInnen stellen !

Beitrag melden
ichliebeeuchdochalle 04.09.2017, 08:19
21.

Zitat von et63
Mir wären gottlose Kanzler viel lieber. Ich denke, dass beide Kandidaten dies auch sind, sich aber scheuten, dies öffentlich zu äußern.
Frau Merkel ist bekennende Protestantin, Vater war Pfarrer.

Beitrag melden
mirrorman3 04.09.2017, 08:19
22. überarbeitete Politiker

unprofessionelle Fragesteller, was soll sich da ändern?
ich kann es nicht mehr hören: wir sind ein reiches Land....

Beitrag melden
Leibdschor 04.09.2017, 08:20
23. Entschuldigung, aber...

... hat irgend jemand was anderes erwartet? Diese beiden Personen sind in Wirklichkeit so nahe beieinander, wie sollen die dann auf einmal sich gegenseitig anfeinden? Jahrelang haben sie zusammengearbeitet, Merkel in D Schulz in der EU. Bei jedem Beitrag des anderen hat "Genger" im Hintergrund genickt. Wie soll da ein Duell zustande kommen? Und diese Moderatoren mit ihren vorabgestimmten Fragenkatalog. Langweilig, vorhersehbar, nichtssagend. Wie immer. Politik in Deutschland der etablierten Parteien ist und bleibt Politik des Mainstreams, also der Mitte. Die SPD ist dadurch überflüssig geworden, die Grünen schaffen sich selbst ab, die FDP lebt nur von Lindner, die Linke zerfleischt sich selbst, die AfD ist unwählbar. Also, wo sind die echten demokratischen Alternativen? Und genau deshalb wählt D den Stillstand und "Weiter so" weil man da weiß was man bekommt. Eigentlich ganz einfach.

Beitrag melden
l.augenstein 04.09.2017, 08:22
24. Dieses Duellchen

war ein Spiegelbild des angeblichen Wahlk(r)ampfs. Nichtssagend und langweilig!
Und das lag an beiden Seiten - den Moderatoren und den Kandidaten.
Und eine dieser Schlafmützen wird Kanzler/in!!! Gute Nacht, Deutschland, schlummer schön weiter den Schlaf der Gerechten und Satten!

Beitrag melden
sraab 04.09.2017, 08:25
26. Entwarnung...

... sie sind nicht gottlos. Sie mögen nicht an Ihn glauben, doch wird er immer für Sie da sein. Und natürlich dürfen sie Ihn anzweifeln, ablehnen oder einfach verleugnen. Das steht Ihnen selbstverständlich frei. Das ist Ihr freier Wille. Mit aller Konsequenz. Ich persönlich ziehe Menschen vor, die vom christlichen Glauben geleitet werden. Sie wissen, dass sie Ihre Handlung anderen Gegenüber am Ende rechtfertigen müssen. Insofern finde ich diese Frage von der Sache her richtig, von der Art und Intention der Fragestellung allerdings nicht.

Beitrag melden
advocat diavoli 04.09.2017, 08:26
27. Merkel & SPD - 12 Jahre Versagen - und keine kritischen Fragen ?

... das war eine weichgespülte Vorbereitung zur weiteren großen Koalition - kaum Unterschiede und Moderatoren die Wollsöckchen werfen ...
Keine Frage zum Umfallen im Atomausstieg - Verlängerung und dann Erneuerbare Energien - die Kosten hat der Bürger an der Backe,
Bundeswehr - ein Desater, innere Sicherheit ? zuerst den Karren an die Wand fahren (Personalabbau über 12 Jahre) und dann ???
Bildung ? - Schulhäuser an denen der Putz bröckelt, Lehrmittelfreiheit war mal - heute ist man davon weit entfernt - Pflege ? hohe Kosten, keine Mitarbeiter - aber die "Pflegefirmen" erwirtschaften hohe Gewinne auf Kosten der Pflegebedürftigkeit ? Finanzcrash - wo und wann werden die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen ?
Dieselgate - Betrüger in den Vorstandsetagen - Untersuchungshaft wg. Fluchtgefahr - weit gefehlt. Entschädigungen ? kauf doch ein neues Auto -da wird die Gewinnspanne ein wenig gekürzt, Rentner und Alte in Armut - Reform weit entfernt - einige Wenige erhalten aber Tausende Euro Rente pro Monat..., Maut - ???? - die Privatisierung winkt.
Klasse Ergebnis von 12 Jahren GroKo - aber dazu keine Fragen.
Schade - in der Schule würde man im Deutschunterricht wohl sagen: Thema verfehlt. - Aber... Nerver forget.
Vor dem Fragen sollte man sich vorbereiten.... In diesem Sinn
Advocat Diavoli

Beitrag melden
tendigr 04.09.2017, 08:26
28. Richtige Entscheidung.

Die habe ich getroffen und mir das Gefasel, Gelüge und Gestammele nicht angetan.

Beitrag melden
klausbrause 04.09.2017, 08:28
29.

Zitat von hersp58
Gerade der von Ihnen gescholtene Strunz, wurde von FOCUS ONLINE für seine Art der Fragestellung gelobt, .
Na, dann wird das ja wohl so sein. Wenn FOCUS den Herrn Strunz lobt, wer hätte das gedacht, wo die doch in Sachen Weltanschauung um Lichtjahre auseinander liegen, dann wird das wohl so sein.

Beitrag melden
Seite 3 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!