Forum: Kultur
Münster-"Tatort" mit Roland Kaiser: Mord und tote Schlager
ARD

Haha. Hihi. Wie lustig: Im Münster-"Tatort" spielt der echte Schnulzensänger Roland Kaiser den fiktiven Schnulzensänger Roman König. Dazu wird die übliche Gag-Kanonade abgefeuert. Leider.

Seite 1 von 7
!!!Fovea!!! 22.03.2013, 11:09
1.

Zitat von sysop
Haha. Hihi. Wie lustig: Im Münster-"Tatort" spielt der echte Schnulzensänger Roland Kaiser den fiktiven Schnulzensänger Roman König. Dazu wird die übliche Gag-Kanonade abgefeuert. Leider.
Zwangsfinanzierter Klamauk aus Münster, super!

Aber Schweiger niedermachen, Schimanski als zu alt und überholt brandmarken.
Also wenn der Münsteraner Quatsch so toll ist, dann kann man den überdrehten Schweiger in Amimanier auch lassen, sowie einen Gerontoermittler wie Schimanski, das gibt sich nichts. Entweder Klamauk oder Ernsthaftigkeit.
Was kommt als nächstes, Heino der seine Coversongs im Tatort singt, während sich das ÖR winden muss zu erklären, dass es keine Werbung für Heinos neues Album war?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abominog 22.03.2013, 11:18
2. Geschichten schreiben in Münster

ist etwas völlig anderes, als in Münster Geschichte zu schreiben. Also ich muss das wahrhaftig wissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barlog 22.03.2013, 11:25
3.

Ist das nicht die Art von "Tatort", die sich die, über den letzten Hamburger-Tatort so Echauffierenden, wünschen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlechtental 22.03.2013, 11:33
4. Geschmacksache

Ohne diesen Tatort gesehen zu haben, bin ich sicher das dieses Mal ein unterhaltsamer Sonntagabend für mich bevorsteht. Bei der Vielzahl der Ermittler sind natürlich wie im richtigen Leben einige Charaktere vertreten die einem nicht so liegen. Das schöne am Fernseher ist der Abschaltknopf.
Mir sind jedenfalls diese handgemachten und auch vorhersehbaren Sendungen lieber als nuschelnde und unnötig herumballernde Actiontatorte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mima59 22.03.2013, 11:33
5. Wann ...

lernt es der SPON endlich, das heißt Rechtsmediziner und nicht Pathologe ! So seicht wie die die Artikel so seicht ist auch die Recherche !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abominog 22.03.2013, 11:39
6.

Zitat von barlog
Ist das nicht die Art von "Tatort", die sich die, über den letzten Hamburger-Tatort so Echauffierenden, wünschen ?
Man kann über Til Schweiger ruhig denken was man will, aber der Mann wird mir irgendwie immer sympathischer. Schade, dass ich ihm höchstwahrscheinlich nie begegnen werde und schade, dass ich diverse münsteraner Klöpse aus unterschiedlichen Gründen für immer für mich behalten muss. In der Kombination wäre das nämlich ziemlich amüsant und ausserordentlich spektakulär. Sogar Quentin Tarantino wäre vermutlich ziemlich beeindruckt und begeistert, wenn er das alles wissen würde und verfilmen dürfte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
privado 22.03.2013, 11:43
7. Auch hier gilt...

Ein Verriss durch SPON bedeutet, dass wir uns auf einen guten Tatort freuen dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hjka 22.03.2013, 11:45
8. ach Herr Buß

Zitat von sysop
Haha. Hihi. Wie lustig: Im Münster-"Tatort" spielt der echte Schnulzensänger Roland Kaiser den fiktiven Schnulzensänger Roman König. Dazu wird die übliche Gag-Kanonade abgefeuert. Leider.
Sie können den Münsteraner Tatort noch so oft madig schreiben wie Sie wollen. Er bleibt trotzdem der beliebteste Tatort in diesem unserem Lande.
Tip von mir: Ihr Fernbedienung hat auch einen Ausschaltet. Dann brauchen Sie zukünftig nicht mehr solche Berichte hier veröffentlichen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
piiter 22.03.2013, 11:46
9. Wenn die Anderen mal genausogut wären.

Zitat von sysop
Haha. Hihi. Wie lustig: Im Münster-"Tatort" spielt der echte Schnulzensänger Roland Kaiser den fiktiven Schnulzensänger Roman König. Dazu wird die übliche Gag-Kanonade abgefeuert. Leider.
Von allen Tatorten ist (leider) der Münsteraner der einzige Sehenswerte.
Mal sehen, ob der "Kopierer" Heino ähnelt. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7