Forum: Kultur
Mürrische deutsche Leitkultur: Meister der Pampigkeit
Getty Images

Zu unserer Kultur zählt der Grobianismus. Das bisschen Höflichkeit, das wir an den Tag legen, haben vermutlich die Ausländer mitgebracht. Wir brauchen dringend mehr davon.

Seite 1 von 23
charly05061945 20.10.2018, 13:10
1. Wo lebt Frau Ataman?

Die Eindrücke von Frau Ataman kann ich nicht bestätigen. In meinem Umfeld (norddeutsche Kleinstadt) verhalten sich fast alle Menschen (egal ob beim Einkauf, öffentlichen Verkehrsmitteln, Behörden, Arztpraxn etc.) durchaus höflich.

Beitrag melden
twister13 20.10.2018, 13:11
2. Fraglich

Manchmal frage ich mich wirklich warum soviele Menschen aus anderen Ländern nach D kommen oder hier bleiben wollen.

Glaubt man den Kommentaren ist hier ja wirklich alles furchtbar und das bisschen Höflichkeit das D besitzt kommt auch noch von draussen.

Irgendwo ausserhalb von D muss ja das Paradies liegen. (Gast) Freundlich, höflich, effizient und gerecht.
Komisch nur dass es noch keiner gefunden hat und anstatt dessen lieber hier ausharren. Vollommen unverständlich, wirklich.

Beitrag melden
Lykanthrop_ 20.10.2018, 13:12
3.

Ich mag die direkte Art, da weiß man wo man dran ist. Nett gesagt ist noch lange nicht nett gemeint. Frankfurter und Hamburger sind besonders frundlich ? Vielleicht auch die Wiener, als Zentrum eines ehemaligen viel Völker- Staats ? Die These halte ich für gewagt. ;)

Beitrag melden
pklauss 20.10.2018, 13:16
4. Beginne den Tag mit einem Lächeln...

...dann hast du es hinter dir.

Beitrag melden
sondevida 20.10.2018, 13:18
5. danke dafür,

da fuehl ich mich mit meinem eindruck nicht allein. nach 14 jahren in GB bin ich seit drei jahren wieder in D. und fand es oft nur schockierend. anfangs ist mir die kinnlade runter wie leute ohne hallo, wie geht's etc vor einen treten. aber noch schlimmer ist die negativitaet vor allem im job. alles wird schlecht geredet, stress herbei geredet und jeder beaeugt. nun geht es fuer mich erst mal wieder weg. hoffentlich fuer laenger. ich freu mich schon auf die erleichterung der dunklen schwere, direktheit und unhoeflichkeit hier zu entgehen.

Beitrag melden
zeisig 20.10.2018, 13:20
6. Andere Länder, andere Sitten.

Ich weiß, um was es Frau Ataman wirklich geht und was hinter dieser Kolumne steckt: Man will uns Biodeutschen durch die Blume mitteilen, daß wir von fremden Kulturen noch was lernen können. Vielen Dank Frau Ataman, aber ich brauche diese Art von Belehrung nicht. Ich beschwere mich ja umgekehrt auch nicht über die Eigenheiten der Asiaten oder auch das Beispiel mit den Türken, die, wie sie selbst beschreiben, Dinge sagen, die gar nicht so gemeint sind. Wie zum Beispiel bei der Einladung zum Besuch. Nein, wir haben alle unsere Eigenheiten und das ist gut so.

Beitrag melden
durchsichtig 20.10.2018, 13:21
7. Wir Deutsche

kommen eigentlich gut mit uns klar.
Wer stört, sind die umständlichen Labertaschen, die nicht auf den Punkt kommen.
Ich brauch keinen "Small Talk", der stellt sich meist als langes Geschwätz heraus. Wie das Wetter ist und wird, weiss ich im Allgemeinen selbst.
So what? So sind wir halt.

Beitrag melden
isar56 20.10.2018, 13:21
8. Ausnahmsweise

kommentiere ich hier, obwohl ich den zweiten Teil des Beitrag nur überflogen habe. Glücklicherweise hab ich keinen Hut, der mir hoch gehen könnte.
Wir wollen nicht verallgemeinern, wir wollen keinen Einzelfall pauschalisieren...... aber hier zu lande herrscht der Grobianismus und Freundlichkeit, Höflichkeit wurden importiert.
Frau Ataman, ich bin in einem deutschen Jugendamt tätig, mit Sitz bei Jobcenter, Ausländerbehörde und Integrationsteam. Es vergeht kein Tag, an dem uns Mitarbeitern nicht die Türen vor den Nasen zugeschlagen werden, gerempelt, angeschnauzt, angespuckt, gedroht wird ...... Frauen werden keine Hände gereicht..... von Männern der Mund verboten.
Die Ursache liegt wohl an unseren Grobheiten, wie den Schildern „willkommen neue Nachbarn“.
Sofern spon meine Schilderung nicht freigeben mag, möge wenigstens Frau Ataman ermitteln, vor Ort in einer beliebigen Behörde den Wahrheitsgehalt meines Beitrags zu recherchieren. Schnaub.

Beitrag melden
sametime 20.10.2018, 13:22
9. Platte Verallgemeinerungen

In jeder Region, in jedem Land gibt es doch solche und solche.
Was gar nicht geht: Etwas sagen und das Gegenteil meinen. Das ist keine Höflichkeit, das ist einfach nur unanständig.

Beitrag melden
Seite 1 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!