Forum: Kultur
Musiksender Viva eingestellt: Ein Stück Popkultur ist weg
imago/ teutopress

"Rest in Peace 1993-2018": Den Sender Viva gibt es nicht mehr. Am Silvestertag um 14 Uhr wurde er abgestellt. Viva endete so, wie es einst begann - mit den Fantastischen Vier.

Seite 3 von 4
AlexSp 01.01.2019, 23:01
20.

Zitat von mariomeyer
Was ging denn zuletzt bei Viva? Die im Artikel genannten Moderatoren kamen alle, wenn ich mich nicht irre, in den ersten zehn Jahren des Senders groß raus. Und danach? Im Text erfährt man nichts dazu. Fast könnte man meinen, dass das Ende für Viva mindestens zehn Jahre zu spät gekommen ist.
Das liegt vllt. daran das Vivia vor ein paar Jahren sein free-Tv Platz verloren hat und nur noch über SAT ereichbar war......und MTV/VIVA war der Empfang ein TV gebunden, die heute Generation will es aber heute überall gucken und ...es ist nur ne weiterentwicklung ...Meine Eltern waren mit den 3 Programm zufrieden...für mich waren 20 Sender ein Fortschritt und so geht es von Generation weiter

Beitrag melden Antworten / Zitieren
th.scholz 01.01.2019, 01:25
21. VIVA - das war eine neue Generation

Ich hatte es mir bei MTV gemütlich gemacht. Moderation auf Englisch, Musik und Moderatoren aus meiner Generation. Dann kam VIVA und auf einmal war auch MTV auf Deutsch und stellte picklige Teenies ein. Da habe ich aufgehört Musikfernsehen zu schauen. Tja und jetzt ist es ganz aus mit dem Musikfernsehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herjemine 01.01.2019, 03:34
22. Das Musikfernsehn ist (nur?) in Tschland tot!

Zitat von klaus_helderlein
Ferner, ob das Musikfernsehen auch in anderen Ländern nicht schon längst verschwunden ist und teure Musikclips nicht ebenfalls ein aussterbendes Relikt der 80er, 90er und 00er sind. Das hätte mich wirklich interessiert.
Hoer in México und Zentralamerika gibt es eine vielzahl Musikkanäle. Die meisten von den bringen so Musik a la .
"Schlagerparade meets Musikanetenstadl" nur mit anderen Kostümen. Googeln Sie doch z.B. mal “Bandamax”... Fürchte hier hält sich das aber noch mindestens 20 weitere Jahre...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flying_dutchman 01.01.2019, 08:52
23. Ersatz

Deluxe Music ist ein Nachfolger von Viva, den ich besser finde, als das Original.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sleeper_in_Metropolis 01.01.2019, 10:09
24.

Zitat von fredderfarmer
Wusste ich gar nicht. Wahrscheinlich lief dort den ganzen Tag Dauerwerbung mit Musikunterbrechung. Die 90er waren natürlich DAS Jahrzehnt, Viva werde ich allerdings eher weniger vermissen.
Hat mich auch verwundert. Ich dachte ebenfalls, das der Sender schon vor Jahren abgewickelt worden wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalle84 01.01.2019, 10:50
25.

Definitiv prägend für meine Jugend in den 90ern. Aber das Format passt nicht mehr in die heutige Zeit. Das einzige was mich an dieser Meldung überrascht, ist, dass ich dachte, den Sender gäbe es schon ewig nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
issernichsüss 01.01.2019, 11:09
26. Als ich nach vielen Jahren

bei VIVA mal wieder reinschaute und leider sehr schnell erkennen musste, dass dort der selbe Reality-TV-Mist lief, wie in den ganzen sonstigen privaten Sendern auch, habe ich mich recht schnell, aber angewiedert von VIVA-TV verabschiedet!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
observerlbg 01.01.2019, 11:30
27. @flying_dutchman...

Deluxe Music ist etwas Anderes als VIVA, völlig andere Zielgruppe. Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass sich Deluxe noch lange hält. Die neuen Content-Lieferanten sind mittlerweile so gut aufgestellt, dass sie zusehens den Musik- und Videokonsum kontrollieren. Amazon Prime, iTunes, Spotify, Netflix, Maxdome... und so Viele mehr...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ancoats 01.01.2019, 15:06
28.

Zitat von crunchy_frog
Genau das hat VIVA ja ausgemacht, daß auch Leute ran durften, die nicht 100% perfekt und glattgebügelt sind. Damit waren sie letztendlich ein Vorreiter der heutigen Zeit, in der jeder aus seinem Kinderzimmer per Youtube Kanal mal loslegen kann. Und das Publikum entscheidet selbst, wen sie wollen. Ganz ohne Vorauswahl sogenannter Talentscouts. Gefällt mir deutlich besser.
Grundsätzlich stimme ich Ihnen zu, und insofern war VIVA durchaus auch stilprägend. Aus eigener Kenntnis kann ich allerdings berichten, dass mindestens die Erstbesetzung der Moderatoren (darunter Stefan Raab) sehr wohl talentscoutig gecastet und auch vorab mit allen Regeln der Kunst auf ihre potentielle Zielgruppenakzeptanz getestet wurden. Ganz konventionell und wie faktisch überall üblich wurde natürlich auch die Einführung von VIVA durch entsprechende Marktforschung vorbereitet und später durchgehend begleitet - da war nix spontan, flippig oder gar allein vom Publilum entschieden. Die Macher wussten, was sie wollten, und wen sie warum vor die Kamera lassen sollten. Und sie haben es im Falle einiger, später sehr beliebter Moderator/innen eben im Zweifel auch gegen eine mehrheitlich negative Bewertung in Vorabtests getan. Zu recht, wie man nunmehr weiß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ancoats 01.01.2019, 15:12
29.

Zitat von Freifrau von Hase
Habe in meinem Leben vielleicht 1 Stunde VIVA geschaut...okay, 2. Aber Musikfernsehen war auch immer irgendwie mehr für die *hust* Doofen....
MTV war mindestens in seinen Anfangsjahren nicht nur musikmäßig, sondern auch ästhetisch absolut stilprägend über den Sender hinaus. Und Formate wie die etwas mit Ray Cokes als Moderator haben ganz besonders dem popmusikalisch etwas zurückgebliebenem Teil der Zielgruppe entscheidend den Horizont erweitert. Und nicht nur in diesem Zusammenhang...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4