Forum: Kultur
Nach Anschlag: "Charlie Hebdo" soll in Millionen-Auflage erscheinen
Charlie Hebdo

"Charlie Hebdo" macht weiter: Der Kolumnist der Satire-Zeitschrift gibt bekannt, dass schon nächste Woche eine neue Ausgabe erscheinen soll. Andere Medien wollen die Redaktion unterstützen.

Seite 2 von 5
C. Goldbeck 08.01.2015, 15:20
10. Das ist genau das richtige Signal!

Wir dürfen keinen einzigen Millimeter vor dem Irrsinn dieser sinnloser Gewalt zurückweichen. Ganz im Gegenteil, jetzt erst recht müssen wir unnachgiebig dagegen halten und ich würde es begrüßen, wenn die Zeichnungen nun auch bei uns und in der ganzen Welt so viel und so oft wie möglich gezeigt würden. Wir lassen uns nicht von brutalen Gewalttätern einschüchtern und werden unsere Bürgerrechte wie die Meinungs- und Pressefreiheit hartnäckig verteidigen, egal ob von Islamisten, Faschisten oder sonstigen Feinden der Demokratie, die nur Keile in die Mitte unserer Gesellschaft treiben wollen. Dagegen müssen wir ankämpfen, sonst wird die Welt dunkel und unsere Bürgerrechte, die unsere Vorfahren unter so viel Leid erkämpfen mussten, wäre verloren.

Beitrag melden
DjaliZwan 08.01.2015, 15:22
11.

hoffentlich nochmals mit einer Mohammed Karikatur.

Beitrag melden
christian10 08.01.2015, 15:35
12. Je suis Charlie

wo und wie kann man Charlie Hebdo in deutschland kaufen? und gibt es sie auch in deutscher ausgabe zu kaufen, oder in englischer, damit ich sie verstehe? ich möchte einen beitrag leisten. vielleicht kann der spiegel einen beitrag darüber rausbringen, wie wir normalbürger die redaktion unterstützen können und ob es in deutschland und nrw städte gibt, wo man seinen respekt und sein mitgefühl ausdrücken kann.

Beitrag melden
configsys1 08.01.2015, 15:35
13. Die einzig guten Nachricht in diesen Tagen

Hoffentlich nehmen sich auch andere Zeitungen an deren Mut ein Beispiel und veröffentlichen aus Solidariät geschlossen diverse Moh.Karikaturen. Egal ob aus Dänemark oder aus Frankreich!
Jetzt erst recht! Den Islamisten muß klar gemacht werden: Ihr seit zu weit gegangen mit eurer Intoleranz, mit eurem Hass!

Beitrag melden
magyk7 08.01.2015, 15:36
14. Satire - ein Freibrief?

Brauch ich einfach nur sagen: Achtung, Satire und kann dann jeden Menschen und jede Religion beleidigen, ohne Rücksicht auf andere Gefühle?
Ist das Wort Satire, ein Freibrief? Ich finde das tut man einfach nicht...

Beitrag melden
katjanella 08.01.2015, 15:54
15.

Zitat von magyk7
Brauch ich einfach nur sagen: Achtung, Satire und kann dann jeden Menschen und jede Religion beleidigen, ohne Rücksicht auf andere Gefühle? Ist das Wort Satire, ein Freibrief? Ich finde das tut man einfach nicht...
Für Satire brauchts schon ein Mindestmaß an Grips. Bei den Machern und bei den Rezipienten. Satire "tut man einfach nicht"? Aber wie man die tut, so was von, mehr davon. Satire scheuen nur die, die von ihr entlarvt werden.

Beitrag melden
kolonigulus 08.01.2015, 15:55
16.

Stimme meinem Vorgänger zu, Satire ist bis zu dem Punkt OK, wo sie beleidigend und diskriminierend wird. Über Christen werden einfach keine Witze gemacht, weil solche sofort geächtet werden. Viele Verbrechen in letzter Zeit wurden "im Namen Jesu Christie"gemacht, insofern sollte man hier nicht alle Muslime zu Mittätern machen, nur weil ein paar Trottel den Koran nicht begriffen haben!

Beitrag melden
Robeuten_II 08.01.2015, 15:55
17.

Zitat von magyk7
Brauch ich einfach nur sagen: Achtung, Satire und kann dann jeden Menschen und jede Religion beleidigen, ohne Rücksicht auf andere Gefühle? Ist das Wort Satire, ein Freibrief? Ich finde das tut man einfach nicht...
Nein, Sie brauchen noch nicht einmal "Achtung, Satire" sagen. Und, ja, es wird höchste Zeit, daß v.a. Anhänger einer ganz bestimmten "Religion" systematisch einer Desensibilisierungstherapie unterzogen werden - am besten jeden Tag eine ordentliche Beleidigung, bis man kapiert, daß die eigenen Maßstäbe eben nicht für alle gültig sind!

Beitrag melden
DerVO 08.01.2015, 15:59
18.

Zitat von rønneberg
Traurig, dass SPON das Titelblatt von Merkel zeigt. Es überrascht mich aber nicht.
Das ist nicht Merkel, das ist Houellebecq. Für Merkel müssen Sie sich die Zigarette wegdenken ;)

Beitrag melden
fridagold 08.01.2015, 16:00
19.

Zitat von magyk7
Brauch ich einfach nur sagen: Achtung, Satire und kann dann jeden Menschen und jede Religion beleidigen, ohne Rücksicht auf andere Gefühle? Ist das Wort Satire, ein Freibrief? Ich finde das tut man einfach nicht...
Darum geht es nicht. Selbst wenn man beleidigt ist, darf man noch immer nicht einfach Menschen ermorden!

Beitrag melden
Seite 2 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!