Forum: Kultur
Nach "Batman v Superman": Ben Affleck bekommt eigenen "Batman"-Film
Warner Bros.

Bei seinem ersten Auftritt im Fledermauskostüm musste Ben Affleck sich die Bühne noch mit Superman teilen. Warner bestätigte nun, dass er in einem eigenen "Batman"-Film die Hauptrolle spielen wird. Und nicht nur das.

Seite 2 von 4
brehn 13.04.2016, 12:39
10. hmhm

Zitat von Msc
Hauptdarsteller, Drehbuch und Regie in einer Person? Mir tut der Rest der Crew leid. Nenn mir einer einen Film, wo so etwas schonmal gut gegangen ist.
Wie wäre es mit "The Town"? Und jetzt raten sie mal, wer in diesem klasse Film Hauptdarsteller, Regisseur und Drehbuchautor war....na?..richitg, Ben Affleck.
Wieso informieren Sie sich denn nicht bevor sie solche Fragen in den Raum werfen?
Im übrigen bin ich überzeugt davon, dass Affleck ein deutlich besseres Resultat abliefern wird als Zack Snyder...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plankton 13.04.2016, 12:53
11. das ändert sich ganz schnell..

wenn kein Geld mehr in die Kassen kommt.

Aber solange noch genug Leute in die Kinos gehen, passt es ja. Immerhin WIRD NIEMAND gezwungen, sich solche Filme anzuschauen.

Und man darf auch nicht vergessen, dass durch Comics und so, Geschichten nie zu Ende erzählt werden, mit irgendwas wird sich auch ein Batman beschäftigen müssen. In Rente gehen scheint ja für die wenigsten Superhelden eine Option zu sein :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenegadeOtis 13.04.2016, 12:57
12.

Zitat von jhea
Wie wär es mal mit etwas innovativem? Dooferweise werden die superhelden demnächst so ausgelutscht sein wie die Westernfilme ende der 60er.
Das Gleiche wurde von Piratenfilmen gesagt. Der letzte Gute sei mit Erol Flynn. Geena Davis, ein SUPERFLOP! Totes Genre. Dann kam "Pirates of the Carribean"

Das Gleiche wurde von "Sandalenfilmen" gesagt. Der letzte Gute war doch Ben Hur. Dann kam Gladiator und die Serie Rome.

Das gleiche wurde von Fantasy-Filmen gesagt. Dann kam Herr der Ringe.

Die Erfolgsquote solcher Aussagen ist ... freundlich gesagt: "übersichtlich".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenegadeOtis 13.04.2016, 12:59
13.

Zitat von plankton
das ändert sich ganz schnell.. wenn kein Geld mehr in die Kassen kommt.
Gegenbeispiel: Fantastic Four.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sukram71 13.04.2016, 13:04
14. Wie wäre es mit

Wir wäre es mit Predator vs Godzilla.
Und dann Aliens vs. X-Men...

Das gabs noch nicht. :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterbruells 13.04.2016, 13:14
15.

Zitat von Rayleigh
Die Kuh wird bis zum Tod gemolken. Wie bei allen anderen Franchises wird hier nun halt Batman wieder weiter verwurstet.
Das Franchise ist nun 70 Jahre alt und wurde immer wieder neu aufgelegt. Es besteht kein Grund zur Annahme, dass der Tod auch nur halbwegs nahe ist. Im schlimmsten Fall gibt es ein, zwei Jahrzehnte Pause und dann einen neuen Film.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phenix 13.04.2016, 13:16
16. Früher…

ja früher bin gern in solche Filme gegangen. Heute (seit Avatar) gibt es nur noch 3D. Heute bleibe ich zu Hause und sehe mir die Filme im Fernsehen mit zwei Jahren Verspätung an. Das ist ein Verlust für mich (Kinoleinwand ist halt schon was anderes) und im geringerem Maße für die Produzenten. Ich habe 3D probiert (The Martian) und war bitter enttäuscht. Es hat meine Vorurteile zu 3D bestätigt. Die Produktions- und Verleihfirmen werden von diesen Hype nicht mehr runter gehen und ich guck mir solche Filme halt nur noch zu Hause an. PS: ich hab auch noch einen Röhrenfernseher, der noch sehr gut läuft (Loewe Bj 1992). Ich bin so frei. Btw warum nicht auch mal wieder ein Relaunch Back to the Future. Wär bestimmt lustig. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael sh 13.04.2016, 13:21
17. 1 Schauspieler ≠ 2 Filmhelden

Er kann doch nicht Daredevil und Batman spielen! Und dann noch Marvel vs. DC !!! Das geht doch nicht!!! :-)
Wahrscheinlich wird Jennifer Garner als Superwoman auftauchen ... das ist das Ende des Kinos! ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenegadeOtis 13.04.2016, 13:37
18.

Zitat von Phenix
ja früher bin gern in solche Filme gegangen. Heute (seit Avatar) gibt es nur noch 3D.
Deadpool gab es nur in 2D, Die Marvel-Filme durch die Bank gab es in 3D und 2D.

Bei DC weiss ich es nicht, aber zumindest Batman v Superman läuft durchgängig in allen Kinoketten parallel 2D und 3D.

Beispiel: http://www.kinopolis.de/ka/film/7A254000012PLXMQDD/F9110000572PLXMQDD.php

Natürlich nicht auf Röhre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenegadeOtis 13.04.2016, 13:38
19.

Zitat von michael sh
Er kann doch nicht Daredevil und Batman spielen! Und dann noch Marvel vs. DC !!! Das geht doch nicht!!! :-) Wahrscheinlich wird Jennifer Garner als Superwoman auftauchen ... das ist das Ende des Kinos! ;-)
Captain America ist übrigens Johnny Blaze/The Torch auf Fantastic Four.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4