Forum: Kultur
Nach drei Jahren Pause: Stefan Raab kommt zurück - mit Bühnenshow (und Elton)
DPA

Stefan Raab zieht es zurück vor das Publikum - wenn auch vorerst nur mit einem Bühnenprogramm. Das Konzept dürfte "TV total"-Fans vertraut erscheinen. Und ja: Die üblichen Verdächtigen sind auch dabei.

Seite 1 von 3
kamry 13.10.2018, 10:46
1. Toll

Daß er wieder da ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PolitBarometer 13.10.2018, 10:47
2. The return of...

Seit einigen Jahren scheint es schwer in Mode zu sein, sich mit großem Tam-Tam, hoher Quote und besonders hohen Gagen, Farewell-Touren und ähnlichen "Last-Irgendwas-Veranstaltungen" aus dem Show-Alltag zurückzuziehen, um dann ein paar Jahre später erneut in Ermangelung von Geld und Anerkennung aus der Versenkung aufzutauchen.
Mir fallen da gerade so ein paar Leute ein: Howard Carpendale, Wolfgang Petry, Phil Collins, a-ha, TinaTurner, ... teils auch unter neuem Namen. Und jetzt noch der Raab; bitte nicht! Lineares Fernsehen ist doch eigentlich schon lange tot. Wer braucht denn sowas?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prof.dr.mango 13.10.2018, 11:12
3. Wetten Dass....

....dass er auch Wetten dass reanimieren könnte?
Grüsse

Beitrag melden Antworten / Zitieren
petro28 13.10.2018, 11:29
4. Super

Er fehlt der Raab. Es muss ihn doch langweilen, wenn er "nur" als Zuschauer Böhmerman, Klaas und Hensler gucken muss. Stefan, reiß dich zusammen und tu einfach das, was dir der Allmächtige in die Wiege gelegt hat. Komm zurück!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anselmi 13.10.2018, 11:42
5.

Tu es nicht, Stefan! Sei die Garbo des deutschen Fernsehens, genieße deinen Ruhestand und nähre die Mythen um deine Person. Danke für alles!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aysnvaust 13.10.2018, 12:26
6. Als Musiker...

...fand ich Raab schon immer gut - nicht wegen seiner "Hits" - die waren meistens Schrott - sondern weil er in seiner Show und auch vorher immer wieder gezeigt hat, dass er echtes musikalisches Können und Gespür hat. TV Total fand ich auch gut - die ersten ein, zwei Jahre, als die Show noch roh, radikal und ungezähmt war. Als dann der Weichspüler zum Einsatz kam, um die Show massentauglich zu machen (hat ja funktioniert), war das Kapitel für mich auch gegessen. Ich hab ihm seinen Ruhestand gegönnt, und hätte auch kein Problem damit, wenn er den nicht unterbrechen würde - aber wenn ihm danach ist, bittesehr. Ich werd's mir bestimmt nicht anschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drschlaumeierxy 13.10.2018, 12:36
7. Bitte nicht...

... Ich habe ihn bisher in guter Erinnerung und als konsequent angesehen. Ein elediges Comeback mit unwürdigem Abgang wäre unschön und unverdient. Fernsehdeurschland muss erst einmal sterben und durchs Tal der Tränen (Reality-Shows, Castingshows & co) und kann sich dann neu erfinden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hegoat 13.10.2018, 13:00
8.

Stefan, tu es bitte nicht. Bleib in Erinnerung als jemand, der das deutsche Fernsehen umgekrempelt hat mit anarchischen Sachen wie dem Maschendrahtzaun, Pulleralarm, Raabigramm und dem Erstwählercheck. Das nimmt Die keiner mehr. Werd bitte kein alternder Entertainment-Dinosaurier wie Thomas Gottschalk, der sich im Fernsehtodeskampf windet und das noch nicht einmal mehr bemerkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alexis_Saint-Craque 13.10.2018, 13:01
9. Schön und richtig

Es ist doch schön, wenn auf Station wieder mehr Rummel ist. Und ich finde es auch richtig, wenn man bei Charity, die Millionen erreicht, ebensolche bekommt. Man kann nicht immer auf ein Ehrenamt hoffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3