Forum: Kultur
Nachruf auf Luke Perry: Der Junge mit dem Stachel im Fleisch
DPA

Sein Dylan McKay, der schöne, surfende Grübler, machte die knackbraune Toastbrotwelt von "Beverly Hills, 90210" erst erträglich. Ein Nachruf auf Luke Perry, der mit 52 Jahren verstorben ist.

Seite 1 von 2
timo0105 05.03.2019, 07:48
1. Schade

Wir erfahren hier viel über die Rollen die Luke Perry gespielt hat, aber leider nur sehr wenig über den Menschen dahinter. Hier ist keine Serienfigur gestorben, sondern ein Schauspieler.
R.I.P. Luke Perry

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 05.03.2019, 07:53
2. 90210...

....war potte-langweilig und wurde damals nur von Tennie-Zeitschriften gehypt.....die Serie war doch ohne jedes Konzept und lebte nur durch die gut aussehenden Darsteller die gegenseitige Affären veröffentlichten....Perry war einer von Ihnen der herausstach und wird sicher nicht in Vergessenheit geraten. Sein markantes Äußeres hat sich über die Jahre fast nicht verändert...schade das ihm der Durchbruch im Kino nicht gelang. Sein früher Tod führt aber auch wieder mal vor Augen wie endlich das Leben sein kann und wie schnell es gehen kann...egal wie alt man ist oder wie man lebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 05.03.2019, 08:09
3.

Den neuen Tarantino vergessen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inge-p.1 05.03.2019, 09:09
4.

Der Tod ist immer tragisch und schwer zu ertragen, wenn er so plötzlich und unerwartet kommt.
Ich Frage mich aber, ob es einen derartigen Nachruf erfordert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dosmundos 05.03.2019, 09:18
5.

Hatte in der Tat den Spruch auch jahrelang auf dem AB, wenn auch selbst eingesprochen. Und das, obwohl ich noch nicht einmal richtiger Fan der Serie war, nur ein gelegentlicher interessierter Zuseher...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lilu128 05.03.2019, 10:08
6. Einmalig

War damals was anderes.
Samstagnachmittag vor die Klotze, war eh nicht los und Beverly Hills geguckt.
Nix mit Internet und Netflix.
Aber nicht schön, wenn man im selben Alter ist und mitbekommt, was die so alles durchmachen, gar sterben.
So jung. Vom Aussehen her, hatte er immer was jungenhaftes.
Fernsehen ist Fernsehen und Schauspieler sind Schauspieler. Unterhaltung halt!
Und heute ist das noch mehr auf Aussehen, gar das Privatleben, der sog. Stars ausgelegt.
Alles schonmal gelesen, gehört oder gesehen.
Das Ganze wird ja nicht neu erfunden.
Und ich finde, die jungen Leute, sind heute verklemmter und unfreier als zu meiner Zeit.
Was ist nicht alles verboten und offen über Sex reden. Ist nichts.
Und der Druck, was besonderes zu sein oder zu leisten, ist ungleich höher.
Wie traurig für seine Kinder, ihren Vater so früh zu verlieren.
Aber ich denke, er musste nicht leiden.
Privates von ihm hat mich nie interessiert, für mich ist ein er ein Teil meiner Jugend und das werde ich nie vergessen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manfred_klimek 05.03.2019, 11:36
7. super..

..schöner text

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gilowyn 05.03.2019, 15:11
8.

Ich hätte ihn mir ja immer als Luke bei den Gilmore Girls gewünscht. Luke Perry und Pierre Cosso - meine Jugend. Mit letzterem kann man heutzutage auf einer Yacht durch die Karibik fahren. Vielleicht wird es Zeit für einen Urlaub.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
The Independent 05.03.2019, 18:49
9.

Zitat von lilu128
Aber ich denke, er musste nicht leiden.
Das wäre ihm zu wünschen, aber woher nehmen Sie diese Gewissheit? Er wurde nach seiner Einlieferung in die Klinik immerhin noch 6 Tage intensivmedizinisch behandelt/betreut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2