Forum: Kultur
Nachruf auf Peter Scholl-Latour: Der ewige Abenteurer
DPA

Seine Bücher und Berichte aus der weiten Welt waren so spannend wie die Feldpost eines Geheimagenten. Vielen galt der jetzt gestorbene Peter Scholl-Latour als Nahost-Experte. In Wahrheit war er eine leibhaftige Romanfigur.

Seite 4 von 12
brijnen 17.08.2014, 00:07
30. Antiamerikanismus

Peter Scholl Latour war links, antiamerikanisch, besserwisserisch und arrogant.
Trotzdem Respekt für Ihm und seine Arbeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pepe83 17.08.2014, 00:21
31. Seine Detailkentnisse kann ich nicht beurteilen

Aber er hat in der Tat die großen Linien der Politik aufgezeigt. Und das können in unserer technokratischen Republik nicht mehr Viele.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gmkoe 17.08.2014, 00:35
32. Politisch denkende Querdenker

sind leider eine Ausnahme-Erscheinung in unserer ach so aufgeklärten Gesellschaft geworden. Dabei sind sie die Kondensations-Punkte für ebendiese. Die aufrichtige Wertschätzung für Lebens-und Gesellschaftsentwürfe auf der anderen Seite des Globus sprach aus seinen Worten und Büchern. Ich denke, er hat viele Menschen erreicht und Geprägt mit dieser Haltung. Danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pleromax 17.08.2014, 00:47
33. And we shall never

And we shall never see the like again. R. I. P. PSL. Ich war nicht immer (wiewohl meistens) Ihrer Ansicht, habe sie aber stets gern und mit höchstem Respekt zur Kenntnis genommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
icet 17.08.2014, 00:53
34. Welch ein Verlust...

Als politisch interessierter Mensch wird er mir sehr fehlen. Einer der Wenigen, dessen Berichterstattung ich über Jahrzehnte mit grossem Interesse verfolgte. Niemand konnte die weltpolitische Gemengelage so objektiv analysieren und beurteilen wie er. Das er damit in der Regel richtig lag, zeigte seine Haltung zum Irak Krieg des George W Bush. Danke PSL. Ich werde Sie vermissen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yackermann97 17.08.2014, 00:57
35. Wahrsager...

...im Bezug auf den wachsenden Islamismus. Schade das noch heute auf Islamkritiker ähnlich eingeschlagen wird, wie damals auf ihn.

R.I.P.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gutezeit 17.08.2014, 01:20
36. Ein großer Mann

Eine großartiger Journalist und mutiger Mann, der immer bereit war, die Wahrheit in manchmal gefahrvollen Einsätzen vor Ort zu suchen sowie für seine Einsichten zu Hause zu kämpfen und wenn nötig auch gegen den Mainstream zu schwimmen. Die meisten seiner Analysen und Prognosen haben sich als zutreffend erwiesen. Und seine letzten Aussagen zur Ukraine-Medienberichterstattung sollte sich so mancher seiner Berufskollegen hinter den Spiegel stecken. Ein wahrhaftig großer Mann ist von uns gegangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brooklyner 17.08.2014, 01:24
37.

Zitat von sysop
Seine Bücher und Berichte aus der weiten Welt waren s
Scholl-Latour, ein ganz grosser. Ruhe er in Frieden. Der Einzige, der mir momentan einfällt, der mich ähnlich inspiriert, ist der Dokumentarfilmer Marc Eberle, der für Arte, Al Jazeera und die BBC aus Südostasien berichtet. Besonders der Film „The most secret place on earth - der geheime Krieg der CIA in Laos" kam den PSL Dokus schon sehr nahe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burgi552 17.08.2014, 01:24
38. Was für eine peinliche Lobhudelei hier

Ich fand Herrn Scholl Latour penetrant, geltungssüchtig und von der unangenehmen Sorte Mensch, die ihre Meinung für Geld gewaltsam an die Öffentlichkeit zwängen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brennstoff 17.08.2014, 01:35
39. Gute Reise!

Zitat von sysop
Seine Bücher und Berichte aus der weiten Welt waren s
Für den ewig reisenden Abenteurer dürfte auch diese Reise nicht unerwartet gekommen sein und die Koffer waren sicher schon gepackt.
Sicher warten auch diesmal diverse Abenteuer auf ihn.

Mein Kompliment an den Autor dieses Nachrufs.
Für eine veröffentlichte Kurzbiografie sehr warmherzig.
Ich glaube, Peter Scholl-Latour hat sie sich verdient und hätte sich gefreut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 12