Forum: Kultur
Nachwuchs-"Tatort" aus Erfurt: "Jacqueline heißt eigentlich Mandy"
ARD

Jung, cool und aus den neuen Bundesländern? Der MDR versucht in Erfurt die Erneuerung des "Tatort". Glückt leider nur halb. Und das Frauenbild ist voll von gestern.

Seite 1 von 2
imperatom 19.12.2014, 15:53
1.

Kann SPON eigentlich überhaupt noch Kommentare schreiben, ohne ein überall "Sexismus" zu suchen? Ich will doch nur wissen, ob ich den Tatort schauen sollte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
koenigludwigiivonbayern 19.12.2014, 15:57
2.

Sagen Sie mir, wenn Sie die Gleichstellungsbeauftragte gefunden haben. Damit ich vorher abschalten kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
margit.supp 19.12.2014, 16:13
3. Gottseidank

--dieses "moderne" Frauenbild ist doch nur noch albern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BoMbY 19.12.2014, 16:48
4.

Fehlt ja nur noch die Zonen-Gabi mit ihrer ersten Banane.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Criticz 19.12.2014, 17:32
5. Da war wieder mal die Genderpolizei unterwegs

Zitat von imperatom
Kann SPON eigentlich überhaupt noch Kommentare schreiben, ohne ein überall "Sexismus" zu suchen? Ich will doch nur wissen, ob ich den Tatort schauen sollte...
Offensichtlich nein. Es scheint nicht darum zu gehen, ob der Film gut ist, spannend, unterhaltend....nein, beurteilt wird unter Gendergesichtspunkten.

Warum steht das eigentlich noch unter Kultur?

Höchste Zeit für eine eigene Rubrik: Genderpolizei..wäre doch ein guter Titel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lemmy 20.12.2014, 18:07
6. Schimmi

Sorry aber ich will "meinen" Schimmi zurück…SCHIMANSKiiiiiiiii

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dahier 21.12.2014, 21:32
7.

Dieser Tatort ist eine Mischung aus Marienhof und "in aller Freundschaft" . Gähn. Wo die Kommissare "toben und witzeln", bleibt rätselhaft. Und das Frauenbild im Rotlichtmilieu ist naturgemäß nicht sonderlich modern. Der Spiegel läuft wie immer in der Tatort-Kritik zu Höchstform auf...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
streckengeher 21.12.2014, 23:50
8. Wow

Tatort und Erfurt. Zwei Dinge, die so spannend sind, wie schimmelndes Brot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
G-man J.C. 22.12.2014, 01:04
9. Gemein

Die Kritik ist gemein: Warum darf eine Frau im Auto nicht hinten sitzen? Warum wird auf den Erfurter Ermittlern herumgehackt? Das Drehbuch wird zerpflückt!
Ungerecht! Mieser Föjeton...! Mich hat der Tatort unterhalten. Und Alina Levshin... Uff!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2