Forum: Kultur
Nackt-Show "Adam sucht Eva": "Ey, drückst du dir die Nippel ein oder was?"
RTL

RTL zeigt nackte D-Promis am Südseestrand. Schon die erste Folge der neuen "Adam und Eva"-Staffel machte klar: Ernsthafte Debatten über Sexismus oder Homophobie bringt dieses Format nicht mehr hervor.

Seite 3 von 9
sonic29 02.10.2016, 10:48
20. Flach!

Wie Herr Schill seinen "Rechtspopulismus" (eigentlich eine Beleidigung für alle "Rechtspopulisten") im Adamskostüm auslebt wird uns der Autor sicherlich auch noch verraten. Nur lesen möchte ich das eher nicht, jedenfalls nicht von Herrn Frank. Eine solch unterirdische Schmonzette sollte zumindest stilvoll verhöhnt werden. Ich hatte mich nach dem Lesen der Überschrift eigentlich schon auf einen vergnüglichen Text gefreut und schließe mich daher der bereits gestellten Forderung an: Frau Rützel, übernehmen Sie..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tschm89 02.10.2016, 11:02
21. Reichet einander die Hand... oder auch mehr

Sind wir doch mal ehrlich: in Deutschland gibt es erhebliche Unterschiede im Bereich des Bildungskapitals - einige verfügen mehr davon, andere, gehäuft in Kombination mit dem sozialen Status, verfügen darüber weniger. Nun ist aber mehr und mehr zu beobachten, wie sich diejenigen, die über das Mehr verfügen, auf eine höhere Stufe stellen und denjenigen, die nun weniger an Bildungskapital verfügen, unterstellen, dass nur diese sich das anschauten und sich davon unterhalten ließen. Dies wäre tatsächlich mal zu überprüfen (liebe Medienwissenschaftler, waltet Eures Amtes!), aber vor allem scheint es doch wichtiger anstatt zu lästern und Arroganz zu versprühen, doch einfach mal die Hand zu reichen und eben jenen Zuschauern, egal, ob dick, dünn, intelligent, weniger intelligent, mal aufzuzeigen, dass unsere Kultur mehr kann als nur voyeuristisch in die Röhre zu schauen. Redet miteinander und nicht übereinander und zeigt euren Protest, indem ihr eben nicht einschaltet oder aber schaut es euch alle mal gemeinsam an und betreibt danach eine gepflegte Diskussion, um den "Mehrwert" des TV-Formats zu eruieren, quasi den Weg der Erkenntnis aktiv selbst zu beschreiten. Reichet einander die Hand und dazu noch ein bisschen Bildungskapital für jeden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eildon 02.10.2016, 11:03
22. Tikehau

Ich war vor ein paar Jahren selber auf Tikehau... jetzt schäme ich mich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frysoto 02.10.2016, 11:11
23. unterirdisch

Ich bin gestern Abend nach einem interessanten viereinhalbstündigen Schachmatch um 22:00 Uhr nach Hause gekommen und wollte bei einem leckeren Bier und etwas guter Unterhaltung durchs Fernsehen entspannen. Denkste Puppe! Man kann es nicht anders nennen: Beim Zappen stellt man fest "Alles nur Scheiße!". Und nicht nur bei den Privaten, sondern auch bei den Zwangsgebührenfinanzierten. Bei diesen Öffentlichen hat man sowieso nur noch den Eindruck: "Jedes primitive Niveau noch unterbieten! Zwangserpresste Gelder verjubeln, überwiegend für sich selber, drittklassigen Fußball auf allen dritten Programmen usw. Ach so ich vergaß: Pilawas anzügliche Sprüche, M.I.`s Mülltonnen durchwühlende Schoßhündchen ...incl. immer wieder die gleichen Sprüche kloppenden, aber tatsächliche nichts leistenden Polittalkgrößen wie S.W. und - von der SPD, ich vergaß den Namen, stammt aus dem Norden und wurde dort einmal von den Wählern mächtig abgestraft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seb.mazur@googlemail.com 02.10.2016, 11:11
24. ich kann mich den vorrednern

nur anschließen. warum wird hier und dann noch an dieser stelle darüber berichtet? klickbait? dann hätten es auch ein paar bilder getan, den ganzen textliest man bei dem thema doch eh nicht....
unnötig.
und welche rubrik? trash? müll? oder gar keine?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h.hass 02.10.2016, 11:15
25.

Zitat von syracusa
Ist das nicht logisch? SpOn berichtet darüber, um das kulturanthropologische Interesse seiner Leser an den Erniedrigungsritualen des Hartz-IV-Milieus zu befriedigen.
Was soll eigentlich immer dieser herablassende Verweis auf's "Hartz-IV-Milieu"? Glauben Sie im Ernst, die hohen Einschaltquoten dieser Sendung resultierten daraus, dass nur Hartz-IV-Bezieher sie sehen?

Ganz offensichtlich ist es doch vielmehr so, dass auch Bevölkerungskreise, welche in Lohn und Brot sind, sich Sendungen dieser Art betrachten, sonst hätten sie nicht solche Einschaltquoten. Offensichtlich auch verspricht sich die Werbeindustrie gute Umsätze, wenn sie in diesem Umfeld Spots schaltet. Und diese Umsätze werden sicherlich nicht bloß durch Hartz-IV-Empfänger generiert.

Warum auf SPON dauernd über dieses asoziale und abstoßende Verblödungs-TV berichtet werden muss, bleibt allerdings rätselhaft. Es ist außerdem reichlich billig, sich über diese Art von Volksverdummung und seine lächerlichen Protagonisten ständig in ach so originell formulierten Glossen lustig zu machen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Etienne LM 02.10.2016, 11:19
26. Muss das sein?

"improvisierten lobotomierte Laiendarsteller"
Also bitte. Der Spiegel muss sich in der Wortwahl ja wohl nicht den genannten Laiendarstellern anpassen.

Abgesehen davon würde ich etwas weniger hohes Ross gut heißen. Wenn irgendwer Game of Thrones oder irgendeine andere gehypte Serie schaut macht er das auch nicht wegen der tiefgreifenden Debatten sondern weil er unterhalten werden will. Was ist denn falsch daran wenn RTL für Pfennige (im Vergleich zu amerikanischen Serien) Leute unterhält? Und wird es ja wohl anschauen wollen, die drehen das ja nicht aus jux und dollerei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waldhonig 02.10.2016, 11:19
27.

Toller Artikel ! So was lese ich manchmal gern. Damit solche schonen Artikel geschrieben werden koennen muss es wohl solche Sendeformate geben. Und, Leute, redet doch nicht so abgehoben daher, insgeheim habt Ihr doch auch geschmunzelt oder. So daemlich diese Sendungen auf den ersten Blick sein moegen. Die Macher scheinen den Nerv verschiedener zu treffen, wenn auch im negativen Sinne. Der Deutsche braucht doch ein Thema zum laestern und um sich in Sarkasmus und Ironie zu ueben. Ich bin dankbar dass sich manche Darsteller dafuer hergeben, die Szenen zu drehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cu2 02.10.2016, 11:22
28. Hahaaaaaa

Das wirklich gute an diesen TV Projekten sind doch genau diese Artikel darüber. Herrlich! Und für die muss eben jeden Tag iwo ein dummer aufstehen. Made my day.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gunter 02.10.2016, 11:26
29. Debatten

Hab es zwar nicht gesehen, aber noch mehr Debatten über Homosexualität oder Sexismus fänd ich auch nicht wirklich spannend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 9