Forum: Kultur
Neue RTL-Serie: Deshalb müssen Sie "Deutschland 83" schauen
SundanceTV/ RTL

"Weissensee" trifft "Homeland": Die RTL-Produktion "Deutschland 83" über einen jungen Ost-Spion in der BRD der Achtzigerjahre setzt neue Erzählstandards für das deutsche Fernsehen. Die Serie im Schnellcheck.

Seite 5 von 10
fleischzerleger 26.11.2015, 19:09
40.

Zitat von skroete
Ich kann dieses "ihr" und "uns" nicht mehr hören. Was soll das? Meine Schwiegermutter (aus Bayern) fragt mich ständig, bei jeder Gelegenheit, irgendwelche Details wie das denn bei "uns" (DDR) war. Hallo?! Ich bin Jahrgang 85! Letztens wollte sie wissen, ob mein Bruder (Jahrgang 83) noch bei der NVA oder schon bei der Bundeswehr war...
Fragen Sie Ihre Schwiegermutter doch mal, ab wann Frauen in der BRD ohne Erlaubnis des Mannes arbeiten durften (1977).

Oder bis wann eine Frau kein Bankkonto ohne Zustimmung des Mannes eröffnen durfte (1962).

Oder warum Lehrerinnen in Bayern in den 50-er Jahren mit der Heirat ihren Beruf aufgeben mußten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skroete 26.11.2015, 19:18
41.

Zitat von fleischzerleger
Fragen Sie Ihre Schwiegermutter doch mal, ab wann Frauen in der BRD ohne Erlaubnis des Mannes arbeiten durften (1977). Oder bis wann eine Frau kein Bankkonto ohne Zustimmung des Mannes eröffnen durfte (1962). Oder warum Lehrerinnen in Bayern in den 50-er Jahren mit der Heirat ihren Beruf aufgeben mußten.
Meine Schwiegermutter wurde ein paar Monate vor dem Abitur von der Schule geworfen, weil sie schwanger wurde. Es folgten noch zwei weitere Kinder und Geld durfte natürlich der Mann verdienen. Deshalb vermutlich die ständigen Stichelein, damit fühlt man sich selbst doch gleich viel besser ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleischzerleger 26.11.2015, 19:24
42.

Zitat von skroete
Meine Schwiegermutter wurde ein paar Monate vor dem Abitur von der Schule geworfen, weil sie schwanger wurde. Es folgten noch zwei weitere Kinder und Geld durfte natürlich der Mann verdienen. Deshalb vermutlich die ständigen Stichelein, damit fühlt man sich selbst doch gleich viel besser ;-)
Das ist ein anderes Thema mit der Schwiegermutter, aber böser Osten, guter Westen geht mir auf den Zeiger. Vor allem dann, wenn diejenigen das Urteil fällen, die die DDR nur von außen oder vom Hören kennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
murun 26.11.2015, 19:35
43. Das andere Problem...

Zitat von fleischzerleger
Nun kriegen Sie sich mal ein, die Oberlehrerhaftigkeit ist da etwas fehl am Platze. Wenn es Themen gibt, mit denen man im Fernsehen fast zugespamt wird, dann ist es 3. Reich und Stasi (DDR scheint offenbar zu komplex zu sein). Worauf der Forsit hinwies und was ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann, DDR-Leben wird oft völlig überzogen dargestellt. Weil es offensichtlich keine Leute gibt, die das Überdramatische und die vielen Klischees mal runterpegeln. Davon können Sie aber nichts wissen, da Sie in der DDR ja keine Bücher gehalten haben.
Das andere Problem gibt es aber auch: Entweder überzogene Darstellung durch die Einen oder völlige Bagatellisierung des Ganzen durch die Anderen.

Den letzten Satz verstehe ich nicht so ganz...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleischzerleger 26.11.2015, 19:56
44.

Zitat von murun
Das andere Problem gibt es aber auch: Entweder überzogene Darstellung durch die Einen oder völlige Bagatellisierung des Ganzen durch die Anderen. Den letzten Satz verstehe ich nicht so ganz...
"Davon können Sie aber nichts wissen, da Sie in der DDR ja keine Bücher gehalten haben."

Das war eine Anspielung auf den Originalkommentar "DDR-Buchhalternaturen sei Dank".
(http://www.spiegel.de/forum/kultur/neue-rtl-serie-deshalb-muessen-sie-deutschland-83-schauen-thread-386527-4.html#postbit_37719487)

Nee, um Bagatallisieren geht es nicht, aber es ist alles immer auf genau ein Thema reduziert: DDR = Stasi. Komplexere Betrachtungen habe ich bei den meisten Filmen/Serien über die DDR vermißt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kpdsu 26.11.2015, 20:22
45.

Ich wollte es mir grad ansehen. Aber es gibt keinen Livestream :-( So wird das nix, RTL

Beitrag melden Antworten / Zitieren
murun 26.11.2015, 20:43
46. Da haben Sie recht...

Zitat von fleischzerleger
"Davon können Sie aber nichts wissen, da Sie in der DDR ja keine Bücher gehalten haben." Das war eine Anspielung auf den Originalkommentar "DDR-Buchhalternaturen sei Dank". (http://www.spiegel.de/forum/kultur/neue-rtl-serie-deshalb-muessen-sie-deutschland-83-schauen-thread-386527-4.html#postbit_37719487) Nee, um Bagatallisieren geht es nicht, aber es ist alles immer auf genau ein Thema reduziert: DDR = Stasi. Komplexere Betrachtungen habe ich bei den meisten Filmen/Serien über die DDR vermißt.
Zumindest in Sachen Film und Fernsehen. Bisher trauen sich aber auch nur die "seichteren" Medien wie diese an dieses Thema heran - und dann auf die von Ihnen angesprochene Vorgehensweise.
Die meisten schriftlichen ausführlichen Reaktionen darauf (ob gedruckt oder im Netz zu finden) verzichten meines Achtens aber ebenfalls auf Komplexität und hauen genau in die andere Kerbe...
Als Beispiel seien der unsägliche Film "Die Frau vom Checkpoint Charlie" und die darauf mindestens ebenso unsägliche Reaktion in Buchform (!!) von Horst Schneider ("Gruselstory Checkpoint Charlie", 2008) genannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mimas101 26.11.2015, 20:54
47.

Zitat von chuckal
klingt wie "Bester arabischer Rotwein".
Vorsicht, aus Marokko oder Tunesien kommt ein bekömmlicher Rotwein, ich glaube der heißt Lambrusco, Muskateller, Riesling oder so... ;)
Beides sind bekanntermaßen arabische Staaten wenn auch in Afrika gelegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bestrosi 26.11.2015, 20:54
48. naja

Gerade die erste Folge gesehen. Geht so. Etwas steif. Und die Wandlung der Hauptfigur vom entführten Ostler zum willigen Spion ist ziemlich unglaubwürdig. Vielleicht wird's noch besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ms66 26.11.2015, 21:07
49. Sorry

hab die ersten vier Teile im Stream gesehen; HBO-Standart (never, ever !) Also schon alleine der oft zitierte Vergleich mit 'The Americans' ist nicht haltbar.
Fehler in der Ausstattung, falsche Lokalisierung der Drehort, und zwar so evident, dass es nur noch störend ist. z.B. angebliche Bahnhöfe in Bonn und Umland, gedreht auf dem Berliner S-Bahn-Netz; das Wagenmaterial der Züge (zu alt für die 80er); Wälder im Rheinland (ne sorry, ich vermute auch hier sehr stark Berliner Umland) usw usw Hinweise auf Uniformen etc. wurden ja schon anderweitig gegeben.
Leute das ist nicht Hörspielkino, sonder Fernsehen (also Bilder) und die arbeiten mit Subtext, und wenn der Falsch ist, ist es nur ärgerlich.
Ansonsten die Story, netter Ansatz; aber geht dann doch bitte noch mal in den USA lernen wie man Drehbücher schreibt, und umsetzt, selbst wenn man langsam erzählt.
Boh, hier hab ich dann irgendwann abgeschalten und nicht bis zum Ende geschaut.
Netter Versuch. Aber bitte nicht unnötig in den Himmel loben; ach so der Schreiberling ist der Freund, vom Freund von dem Hippster der den Film ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 10