Forum: Kultur
Neue Stimme für Homer Simpson: "Von der Figur sind sie sich nicht unähnlich"
AP/ Fox Broadcasting

Beinahe 25 Jahre verlieh Norbert Gastell der Trickfigur Homer Simpson seine Stimme. Nach dem Tod des Schauspielers übernimmt nun ein neuer Sprecher. Doch wer ist es? Heute wird das Geheimnis gelüftet.

Seite 1 von 7
Him 30.08.2016, 07:28
1. Original-Ton?

Warum wird in Deutschland eigentlich alles synchronisiert? Warum wird nicht auch mal was in Originalton ausgestrahlt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlaueralsschlau 30.08.2016, 07:38
2. Von der Figur her ähnlich?

Helmut Kohl oder Christoph Daum? Das mit dem Verraten des Inhalts der ersten Folge hätte übrigens nicht sein müssen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Don Pedro 30.08.2016, 08:25
3. Schade,

dass niemand die Vorgängerin der tollen Anke Engelke nennt : Die überaus patente und leider schon verstorbene Elisabeth Volkmann.
Beides absolute Ladykracher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trus 30.08.2016, 08:39
4.

An sich natürlich klar, dass niemand Norbert Gastell eins zu eins ersetzen kann, das ging mit Elisabeth Volkmann ebenso wenig, welche ich übrigens grandios fand. Anke Engelke macht das gut, aber man hatte sich eben an die Stimme gewöhnt. Ähnlich wie wenn Tingeltangel Bob "I've grown a costume on your face" singt, und es nicht schafft sich von seinem Erzfeind Bart zu trennen. Anyway, ich schaue die neuen Folgen schon lange nicht mehr, denn genau solch seltsamen Plots, wie der oben beschriebene der neuen Folge, sind für meine Begriffe völlig überspitzt. Das ist nur noch wirr und Homer hat über die Jahre vor allem seinen Charme verloren. Er war mal ein sehr charmanter und liebevoller Dummkopf, der das Herz immer am rechten Fleck trug. Jetzt ist er wirklich nur noch ein Idiot. Kaum auszuhalten. Ich bin da mit den Staffeln 3-12 absolut glücklich. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansfrans79 30.08.2016, 08:49
5.

Zitat von Him
Warum wird in Deutschland eigentlich alles synchronisiert? Warum wird nicht auch mal was in Originalton ausgestrahlt?
Bei Serien mit menschlichen Darstellern könnte ich die Frage verstehen, aber bei einer Zeichentrickserie nicht.

Gerade Homers Stimme war in der deutschen Version viel besser als die recht dumpfe und tiefe US-amerikanische Version.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr_von_der_muehle 30.08.2016, 08:52
6. Heute enthüllt?

Gab es nicht schon eine Hörprobe in der man eindeutig hören konnte, dass es dieser Jablonka ist? Er hatte ja schon relativ viele Zeichentrickserien vertont, wirklich ähnlich finde ich die Stimme aber nicht.

@trus geht mir genauso, da kann ich auch gleich American Dad gucken.

@him Wie im Artikel zu lesen, sind bereits einige Generationen mit den deutschen Stimmen aufgewachsen. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kascnik 30.08.2016, 09:17
7. Richtig informieren.

Zitat von Him
Warum wird in Deutschland eigentlich alles synchronisiert? Warum wird nicht auch mal was in Originalton ausgestrahlt?
Lieber Mitforist, Sie scheinen nicht ganz auf der Höhe zu sein, was die Ausstrahlung von Serien und Filmen betrifft. Mittlerweile bieten fast alle wichtigen Streamingdienste, sprich Netflix, Amazon oder Maxdome, dazu alle wichtigen Produktionsstätten wie AMC, The CW, ABC oder HULU und natürlich so ziemlich jede gute Onlinevideothek alle möglichen Seiren und Filme in Originalton (mit und ohne Untertitel) an. Einfach mal etwas über die ersten drei Tasten der Fernbedienung hinauswagen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
espet3 30.08.2016, 09:18
8.

Zitat von Him
Warum wird in Deutschland eigentlich alles synchronisiert? Warum wird nicht auch mal was in Originalton ausgestrahlt?
Vermutlich deshalb, weil Deutschland "noch" nicht der 51. Staat der USA ist. Oma und Opa wollen doch auch ihre Freude daran haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freeride4ever 30.08.2016, 09:19
9. Wortwitz geht verloren...

Zitat von hansfrans79
Bei Serien mit menschlichen Darstellern könnte ich die Frage verstehen, aber bei einer Zeichentrickserie nicht. Gerade Homers Stimme war in der deutschen Version viel besser als die recht dumpfe und tiefe US-amerikanische Version.
Ich finde es geht bei der Übersetzung sehr viel des englischen Wortwitzes verloren. Warum kann man nicht einfach eine zweite Tonspur mitsenden? Die meisten Fernseher können damit umgehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7