Forum: Kultur
Neuer deutscher Jazz: Nimm's leicht
Gregor Hohenberg/ ACT

Im Jazz-Film "Whiplash" soll Drill den Meister machen. Schlagzeuger Haffner beweist mit seinem Cool Jazz jedoch, dass Gutes aus reiner Spielfreude entsteht. Auch der Trompeter Nils Wülker feiert die musikalische Mühelosigkeit.

Seite 1 von 2
Yoroshii 01.03.2015, 10:37
1. Er lebt!

Der Jazz lebt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 01.03.2015, 15:56
2. der letzte,

der in deutschland jazz von rang angeboten hat,
war der grosse albert mangelsdorff. der hat
abseits vom mainstream improvisert, experimentiert
und virtuosität ohne gleichen gezeigt. till brönner
und kumpane arbeiten dagegen eher als
musizierende models- musik für die zahnarztgattin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 01.03.2015, 16:25
3. bitte

Zitat von Yoroshii
Der Jazz lebt!
erklären sie mir, wie sie jazz definieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chaps 01.03.2015, 17:19
4. Aha, die Jazz-Polizei

Zitat von sekundo
der in deutschland jazz von rang angeboten hat, war der grosse albert mangelsdorff. der hat abseits vom mainstream improvisert, experimentiert und virtuosität ohne gleichen gezeigt. till brönner und kumpane arbeiten dagegen eher als musizierende models- musik für die zahnarztgattin.
Überlassen Sie es doch bitte jedem selbst, was Jazz von Rang ist. Es gilt den Jazz zu fördern und nicht über Jazzmusiker herzuziehen. Ansonsten hat sich das mit dem Jazz in Deutschland schnell erledigt. Ihre Meinung in Ehren aber auch Till Brönner hat sehr gute Platten gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 01.03.2015, 17:49
5. es kann ja sein,

Zitat von chaps
Überlassen Sie es doch bitte jedem selbst, was Jazz von Rang ist. Es gilt den Jazz zu fördern und nicht über Jazzmusiker herzuziehen. Ansonsten hat sich das mit dem Jazz in Deutschland schnell erledigt. Ihre Meinung in Ehren aber auch Till Brönner hat sehr gute Platten gemacht.
dass ihnen die platten von herrn brönner gefallen.
ob die auch gut sind, können sie wohl eher nicht
beurteilen. ein urteil darf ich mir als berufsmusiker
erlauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
theVonk 01.03.2015, 18:27
6. Das also ist SPON Ansicht zum Jazz

Warum Softlounge, Weichspüler-Musik a la Nils Wülker hier als Jazzprotagonist beschireben wird, erschließt sich imr nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rain In The Face 01.03.2015, 19:20
7. Whiplash Bash

"Whiplash" ist der typische jährliche "Drill Instructor"-Film, der in Hollywood einfach da sein muss, egal ob es ums Militär geht oder wie hier um eine Musikakademie. Im Grunde geht es darum, dass man nur der Beste (der Welt natürlich) sein kann, wenn man sich vorher von einem Drill Instructor in Grund und Boden schreien oder schlagen lässt. US-Amerikaner lieben so etwas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maghreb 01.03.2015, 20:33
8. Da ist sie wieder

unsere Jazz-Polizei. Schade. Ich höre mir die Musik von Wülker, Brönner, Haffner und anderen gerne an. Und ich finde es gut, dass diese Musiker ein größeres Publikum ansprechen und Jazz in Deutschland aus der Kopf-Ecke herausholen können. Bei dieser Art von Kritik einiger Foristen schwebt bei mir immer Verdacht mit, dass da Neid auf den kommerziellen Erfolg ein Rolle gespielt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 02.03.2015, 13:22
9. nee,

Zitat von maghreb
unsere Jazz-Polizei. Schade. Ich höre mir die Musik von Wülker, Brönner, Haffner und anderen gerne an. Und ich finde es gut, dass diese Musiker ein größeres Publikum ansprechen und Jazz in Deutschland aus der Kopf-Ecke herausholen können. Bei dieser Art von Kritik einiger Foristen schwebt bei mir immer Verdacht mit, dass da Neid auf den kommerziellen Erfolg ein Rolle gespielt hat.
mit neid hat das nichts zu tun, viel eher damit,
dass brönner und kumpane etikettenschwindel
betreiben. ihre musik ist gehobene unterhaltungs-
mucke und hat mit jazz nix zu tun!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2