Forum: Kultur
Neuer "Ghostbusters"-Film: Wiig und McCarthy sind dabei
REUTERS

Who you gonna call? Melissa McCarthy! Im dritten Teil der Kultreihe "Ghostbusters" übernimmt die Komödien-Fachfrau eine der Hauptrollen. An ihrer Seite: Drei Stars aus der US-Kultshow "Saturday Night Live".

zauselfritz 28.01.2015, 16:50
1. Skeptisch

Kann mir gerade nicht vorstellen das da was brauchbares bei rauskommt. Die Ghostbuster waren Aykroyd, Murray, Ramis und Hudson.

Auch oder gerade wenn der eine oder andere als alter Mann noch mal einen cameo hätte, wirkt das alles wie so ein gurkiger Reboot mit High Heels und Maskara.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mister Stone 28.01.2015, 17:13
2.

Ohne Bill Murray wird das nix...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monotofu 28.01.2015, 17:16
3. Vorschlag von Bill Murray

Der Vorschlag, die Ghostbusters komplett weiblich zu besetzen, kam übrigens von Bill Murray selbst. Irgendwann letztes Jahr lief mir die Nachricht im Internet über den Weg; IIRC hat Murray sogar namentlich Melissa McCarthy (die ich ganz großartig finde) vorgeschlagen. Also ich liebe die alten Filme - und freu mich auf den Neuen! :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twister-at 28.01.2015, 17:29
4. Damit wäre dann alles gesagt

die ersten Ghostbusters hatten Charme, aber wenn ich mir die Komödien mit Frau McCarthy ansehe bzw. nicht ansehe, sondern schon bei den plumpen Trailern zuviel bekomme, dann dürfte dieser Charme fehlen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.schiffmann 28.01.2015, 20:28
5. ...

Tja, sind die Ghostbusters das nächste "Reboot"-Opfer! Zum Glück zwingt mich keiner sowas anzuschauen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lemmy 28.01.2015, 20:45
6. Schade

Ich hätte mich so gefreut, wenn Dan Aykroyd und Bill Murray wieder dabei gewesen wären. So wird das bestimmt nicht wieder dieses legendäre "Ghostbuster-Feeling" geben. Echt schade. Die sind doch noch gar nicht so alt, wieso spielen die denn nicht in der Fortsetzung ? Und Sigourney Weaver werde ich auch vermissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lalale 29.01.2015, 02:14
7.

Ich bin selber auch kein großer Fan von Frau McCarthy bzw ihrer Filmen, aber daran gleich das scheitern festmachen zu wollen...
Ehrlich gesagt erwarte ich nicht unbedingt dass mir der Film gefallen wird, aber das wird eher daran liegen dass man ihn auf ein möglichst großes Publikum zuschneiden wird, also mit ganz viel Marktforschung und auf der Suche nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner. Oft bleiben dabei Herz uns Seele auf der Strecke. Das riecht alles so nach riesending Und spätestens wenn zum zwang nen Blockbuster zu produzieren auch noch appeasement der alten Fans hinzukommt geht das meist in die Hose

Beitrag melden Antworten / Zitieren
argumentumabsurdum 29.01.2015, 09:30
8. Dem Film wird was fehlen

... nicht wegen der Darsteller. Die Rollen weiblich zu besetzen ist ein weit eleganter als die bekannten Charaktere Wenkman, Spengler u. Co. mit irgendwelchen Jungschauspielern zu besetzen.
Aber der Film wird wahrscheinlich in der Hauptsache am Computer entstehen - wird ihm nicht guttun. Mag sein, dass vieles aus den 80ern heute leicht trashig wirkt, die Filme aus dem PC wirken aber blutleer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren