Forum: Kultur
Neuer Saar-"Tatort": Kommissar mit Klobürste - hihi!
SR

Bisschen Kiffen, bisschen Reggae, bisschen Humor: Der großartige Schauspieler Devid Striesow soll als entspannter Duz-Kommissar dem "Tatort" aus dem Saarland endlich Ruhm bescheren. Doch das Trio aus Komik, Krimi und ARD ist ein verlässliches Rezept für ein Desaster.

Seite 1 von 7
spon-facebook-10000172069 25.01.2013, 09:08
1. Schräg zeigt auch nach unten

Wenn man durch die Mediatheken oder fernsehstrom.de surft, kann man ja viele Ermittler (aus Deutschland und auch anderswo) entdecken. Derzeit scheint modern ja zu bedeuten, möglichst anders zu sein: Das ist nicht immer gut, manchmal ja schon. Da ich dem Devid ja gerne aufs Fell gucke, bin ich mal gespannt, was hier so rüber kommt. Er hat auf jeden Fall das Live-Einschalten verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gulo-gulo 25.01.2013, 09:13
2. Spiegelkritiken

haben einen besonderen Effekt. Kurzweil bereiten jene Sendungen die gnadenlos zerrissen werden. Totlangweilig sind in der Regel solche bei denen der Redakteur voll des Lobes ist. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Illya_Kuryakin 25.01.2013, 09:16
3. Devid Stresow

Zitat von sysop
Bisschen Kiffen, bisschen Reggae, bisschen Humor: Der großartige Schauspieler Devid Striesow soll als e
Wikipedia bestätigt den Verdacht: Devid (sic) Stresow ist ein Ossi!
Im Saarland!

Will den fluchenden und nicht-gänzlich-dialektfreien Gregor Weber wieder zurück!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oddah 25.01.2013, 09:26
4. Oddah

Na das hört sich doch nach nem sehenswerten Stück Fernsehunterhaltung an. Jedes mal wenn SPON einen Tatort so verreisst schau ich Ihn mir an. Und meist wird es auch recht kurzweilig. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Methusalixchen 25.01.2013, 09:28
5. Tatort von der Saar ...

Da bleiben einem nur die aufgezeichnen Palü-Folgen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neurobi 25.01.2013, 09:34
6.

Zitat von sysop
Bisschen Kiffen, bisschen Reggae, bisschen Humor: Der großartige Schauspieler Devid Striesow soll als e
Stimmt, siehe Tatort Münster.
Der braucht sich selbst hinter den besten US-Krimiserien (Magnum, Columbo) nicht verstecken.

Und der Devid bringt alle voraussetzungen mit, dasd das gelingen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul Panda 25.01.2013, 09:42
7. hardboiled was?

Zitat von sysop
Bisschen Kiffen, bisschen Reggae, bisschen Humor: Der großartige Schauspieler Devid Striesow soll als e
Na, das wird sich dann ja am Sendetermin zeigen, ob die Kritik berechtigt war oder nicht. Am saarländischen Tatort bemängelte ich zumindest bisher das Fehlen jeglicher lokaler Merkmale (bis auf wenige Ausnahmen wie die Kommissariatssekretärin). Man schämt sich offenbar (völlig unberechtigt) seines Dialekts (Liebe Drehbuchautoren: Wann kapiert Ihr endlich: Nur Reinigungskräfte in Hannover sprechen normalerweise perfektes Hochdeutsch), seiner Landschaft und seiner bekannten Plätze, Orte und Gebäude. Der Saarbrücker Tatort könnte in jeder beliebigen deutschen Stadt gedreht sein. Schade. Wenigstens scheint seit der Ablösung von Palü auch das nervige Klischee vom Saarländer, der öfter mal gerne ins französische Metz fährt, nicht mehr bemührt zu werden.
Übrigens: Was soll bitte ein "hartgekochtes Wunderland" sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelkli 25.01.2013, 10:02
8. wenn..

Zitat von Illya_Kuryakin
Wikipedia bestätigt den Verdacht: Devid (sic) Stresow ist ein Ossi! Im Saarland! Will den fluchenden und nicht-gänzlich-dialektfreien Gregor Weber wieder zurück!!!
Sie sich schon über den Namen und die Herkunft lustig machen, dann bitte auch richtig schreiben: Devid Striesow heißt der Gute und er ist ein exzellenter Schauspieler, der zur Not auch den Saar-Dialekt rüberbringen würde.

Ansonsten hat der Auto schon recht: Humor und ARD, daß geht häufig schief, wie man erst kürzlich am letzten Mittwoch bei "Blitzblank" mit J. Schüttauf sehen konnte: verkrampfte, unwitzige Sozialkomödie mit erhobenem Zeigefinger.....gräuslich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
altais 25.01.2013, 10:04
9. Oh je

Wenn ich mir die Fotos anschaue, wird mir schon davon ganz anders. Kann es sein, dass man inzwischen versucht die fehlende Spannung in der Story und bei den Figuren durch Ausstattung wett zu machen? Nina Kunzendorfs Figur Conny Mey hat man damit schon erschlagen. Jetzt der fabelhafte Devid Striesow in mehrfach vermischtem Schlafanzug-Karo mit Friesennerz, rotem Roller und einem Eimer mit Putzzeug vorne drauf sehe, puh, ist denn schon Fasching? Da wird die ganze, wie auch immer geartete, Story unter einer Materialschlacht einiger ausgeflippter KostümbildnerInnen verschwinden.

Aber Humor kann die ARD gelegentlich doch. "Mord mit Aussicht" ist einfach genial.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7