Forum: Kultur
Neuer "Traumschiff"-Kapitän: Heide Keller hält Silbereisen für Fehlbesetzung
DPA

Wo soll man seine Uniform kaufen? In der Trachtenabteilung? Heide Keller, langjährige Chefhostess auf dem ZDF-"Traumschiff", hält die Beförderung von Florian Silbereisen zum Kapitän für eine Zumutung.

Seite 9 von 11
toga16 25.01.2019, 22:45
80. Völlig unnötige Diskussion um zukünftigen Kapitän

Hier im Forum tummeln sich sicherlich nicht unbedingt Traumschiff-gucker, da gibt es eine andere Zielgruppe und diese wird den Florian dankbar annehmen, denn so schlecht macht er sich als Kapitän nicht (habe ihn mal zufällig als Offizier gesehen).
Das die langjährige Basatzung an anderen, viel älteren Kapitänen hängt ist nachvollziehbar, aber nicht sehr taktvoll. Sie sollten froh sein, das es weitere Folgen gibt und die Serie nicht eingestellt wird. So begehrt wird die Kapitäns-Rolle nicht sein....

Beitrag melden
dr.könig 25.01.2019, 22:45
81. 10 Jahre sind wir verarscht worden

Zitat von issernichsüss
Und im übrigen, hätten Sie, wenn Sie Silbereisen als hetero-orientiert eingeschätzt hätten, dies auch als qualifizierendes Kriterium für die Verpflichtung als Schauspieler erwähnt?
Damit wollte ich auf den Show Charakter der 10 jährigen Liäson mit Frau Fischer hinweisen.
Auffallend ist hier im Forum, dass kein Kommentator den Hinweis
auf die geschlechtliche Orientierung von Herrn Silbereisen
in meinen Beitrag in Frage stellt.

Beitrag melden
nofreemen 25.01.2019, 22:51
82. Management Entscheidung

Jeder Beruf hat eine Identität. Jede Identität ein Beruf. Silbereisen auch.

Beitrag melden
matteo51 25.01.2019, 22:57
83. Egal

Zitat von dr.könig
Damit wollte ich auf den Show Charakter der 10 jährigen Liäson mit Frau Fischer hinweisen. Auffallend ist hier im Forum, dass kein Kommentator den Hinweis auf die geschlechtliche Orientierung von Herrn Silbereisen in meinen Beitrag in Frage stellt.
Ja, Komisch, gell. Sind Sie schon mal auf die Idee gekommen, dass dies einfach keinen interessiert? Einige Foristen haben es ja bereits formuliert: was hat die sexuelle Orientierung mit der schauspielerischen Kompetenz zu tun?

Beitrag melden
Havel Pavel 25.01.2019, 22:59
84. Deutsche Käpitäne sind doch immer alte Männer

Ich denke wenn es eine russische Serie wäre, dann ginge das mit einem jungen Kapitän schon in Ordnung denn in Russland ist es völlig normal schon mit 30 als Kapitän zu fahren. Aber in Deutschland ist ein Kapitän so gut wie immer schon ein älterer Mann, weil er zuvor "Jahrzehnte" erst mal als erster Offizier fahren muss. Silberzahn wird halt nicht autentisch wirken, sofern man ihn nicht künstlich älter herrichtet. Ein typischer Kapitän in Gestalt eines "Seebären" ist dieser Hänfing zudem sowieso nicht. Aber die Zeiten haben sich geändert und dmit auch das Zuschauerpublikum und wer weiss vielleicht kommt Silbereisen ja besser an als so manche es erwarten.

Beitrag melden
poseidon111 25.01.2019, 22:59
85. Heide wer?

..... muss jemand von ganz früher sein, der die heute noch ungefragt ihren Senf dazugibt. Nur wer will das wirklich wissen.

Beitrag melden
lynx2 25.01.2019, 23:05
86. Traumreisen mit Silbereisen!

Ist das schön. Ich freu' mich schon so! [Ironie off].
Ob der Silbereisen Kapitän wird oder irgend ein anderer Fuzzy, Müller oder Maier ist so was von s....egal. Aber ein 'Thema' in Deutschland.

Beitrag melden
KilgoreTrout 25.01.2019, 23:19
87.

Es gibt noch Menschen, die fernsehen?
Und die Schauspieler in den dort (immer noch) laufenden Programmen können Schauspielrollen nicht mehr von tatsächlichen Berufen unterscheiden?
Gut, immerhin sind das zwei überraschende Inhalte in einem Artikel.

Beitrag melden
hummer2311 25.01.2019, 23:23
88. Mann

Ein Kapitän, sollte von einem Mann ( richtigen Mann) dargestellt werden .... oder nat einer Frau ..... auf jedenfalls soll die Person Kapitän auf einem Schiff eine Persönlichkeit darstellen .... Stärke , Autorität... usw. Wie will der kleine Junge das machen ? ..... Die Windeln sind doch noch nass ....

Beitrag melden
rösti 25.01.2019, 23:38
89. meinung....

Zitat von Belle
...liebe Frau Keller. Genau so beglückwünscht man einen Kollegen, der eine neue Aufgabe annimmt. Naja, evtl. denken Sie jetzt, dass man ja noch seine Meinung sagen darf...dürfen Sie. Aber Stil hat das eben nicht.
Danke Frau Keller, in der Serie haben naben Sie ausgehart bis es nicht mehr ging!
Man hatte Mitleid mit dieser Frau gehabt, die kaum eine Treppe laufen konnte und die Uniform passte nicht mehr und mit der Luft hatte Sie auch Mühe! Besser ist es das ein alter "Star" weiss wann man aufhöhren muss um jungen Kollegen eine Chance zu geben!?
Auch ihr Stil hat das eben auch nicht....... Lasst den neuen Kapitän
erst mal seine Arbeit machen, von Bord fallen lassen kann man Ihn immer noch!

Beitrag melden
Seite 9 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!