Forum: Kultur
Neues Rammstein-Album: Ein geiles bisschen Horrorshow
Jes Larsen

Mit "Deutschland" inszenierten Rammstein ihre Rückkehr - und sorgten für einen Eklat. Jetzt folgt das neue Album: Das R rollt, die Gitarren bratzen, es geht um Sex, Gewalt und "Ausländer". Ist das skandalös? Mhm. Eher witzig.

Seite 9 von 9
cindy2009 15.05.2019, 17:57
80. @emil

"-----
emil7685 heute, 12:56 Uhr
78.
[Zitat von cindy2009anzeigen...] Wieso sollte ich in einer zwanglosen Diskussion im Bereich Kultur hier irgendwas belegen? "Tokio Hotel" ist doch wohl ein schlechter Scherz, oder? Genauso wie "Fischer Chöre". Ich bin nun wirklich viel in der kompletten Weltgeschichte unterwegs. Und absolut egal wo man sich befindet; auf den Philippinen, in Kolumbien, in Indien, Marokko oder in Jakarta. Wenn man irgendwo zwanglos mit Einheimischen zusammensitzt und dort zur Sprache kommt wo man herkommt; dann kommt auf "Germany" in MINDESTENS 95% aller Fälle "Bayern München" und "Rammstein" als Antwort. Das garantiere ich Ihnen. "Tokyo Hotel" oder gar "James Last" habe ich absolut noch nie gehört als es im "überseeischen" Ausland um mein Heimatland Deutschland ging.----" Na gut, Sie müssen es nicht belegen, aber dann tönen Sie das bitte nicht mit solcher Inbrunst heraus, sondern bezeichnen Sie es nicht als Fakt, sondern als persönliche Meinung. Bei den Fischer Chören gab es genauso, wie bei James Last Zeiten , wo man international wusste (aber natürlich nicht jedermann) um was es geht. Tokio Hotel ist auch heute noch bekannt, die haben sich auf der halben Welt dumm und dämlich Kohle in die Taschen geschaufelt. Natürlich nichg mit so alten Leuten, wie wir es sind. Und zu Ihrer Erfahrung : wenn ich im Ausland bin, kommt NIE Rammstein zur Sprache. Sondern Mörkel, Autobahn und Oktoberfest. In alten Zeiten, als ich noch jung war, gab es dann auch noch den Derrick....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 16.05.2019, 09:08
81. Geschichte?

Zitat von toninotorino
dass man mittlerweile als Deutscher auf Reisen auf Tokio Hotel, Rammstein angesprochen zu werden scheint. Ist mir nie passiert. Wenn es raus kam, dass ich aus Germany kam, hatten viele ein Interesse für bestimmte Autos, Motorräder, Reeperbahn, Kölner Dom, Berlin, Bier. Oktoberfest, Alpen oder Fussball. Selbst East-West-Germany, nie ein großes Thema. Deutschland spielte für viele auch gar nicht d i e wichtige Rolle. Ich würde mal sagen, ein Durchreiseland. Klar Merkel kannte jeder. Durchaus mit Wohlwollen. Hab da auch nie gesteigerten Wert drauf gelegt, viel über Deutschland zu reden. Soll ich die über Lindenberg, Rammstein oder Heidi Klum zuquatschen? Fands interessanter über Fischerei, und das, was die Leute so machten, zu reden. Was ich allerdings oft merkte, war eine gewisse Vorsicht oder auf Kiewief sein; ich nenn´s mal so, aus der Geschichte heraus.
Bei meinen Besuchen in Israel habe ich nie
Ressentiments erlebt. Das sah z.B. in
Dänemark und Frankreich ganz anders aus.
Es hängt natürlich immer vom Bildungsgrad
des Gegenüber ab, ob man mit abgefressenen
Klischees und Voreingenommenheit
konfrontiert wird oder in der Lage ist, über
tagespolitische Dinge zu diskutieren.
Da habe ich gerade im Süden der USA
positive Überraschungen erlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
golfstrom1 17.05.2019, 08:14
82. Neues Album

Nachdem in den letzten Woche viel spekuliert worden war, lasst uns nun knapp 8 Stunden nach Veröffentlichung das Album rezensieren. Ich habe es mir zweimal angehört und genau hingehört:
Deutschland:
Jeder der sich für Rammstein interessiert, sollte dieses Lied kennen. Es handelt sich um einen extrem reifen Song, der wirklich Klasse hat. Der Song ist im Stile einer großen Rockband wie eine Hymne aufgebaut und gehört definitiv zu den Highlights des Albums.
Radio:
Ein Song der ebenso klasse ist. Sehr poppig aufgebaut mit sehr eingängigem Riff und Ohrwurmrefrain. Der Song macht Spaß und erinnert in bestimmten Phasen ein wenig an "Du hast". Definitiv einer der besseren Songs.
Zeig Dich:
Thematik Kindesmissbrauch in der Kirche ist leider relativ aktuell. Der Song ist wirklich gelungen und geht gut durch. Von Anfang bis Ende ein typischer Rammsteinsong, der die Klasse der Band in allen Fazetten hörbar macht.
Ausländer:
Ein Song an dem sich mit Sicherheit die Geister scheiden werden. Extrem poppig mit ESC-Melodie und Rhythmus. Wäre der Song nicht mit den rammsteintypischen Riffs unterlegt worden, könnte er auch von jedem beliebigen Popsänger kommen. Sehr radiotauglich und gewöhnungsbedürftig.
Sex:
Wie der Name des Songs schon sagt, geht es hier um Geschlechtsverkehr. Ein paar nette lyrische Momente und vom Songaufbau her ein relativ typischer Rammsteinsong.
Puppe:
Meiner Meinung nach DAS Highlight des Albums. Von der Dramaturgie und der Story ist der Song sensationell gestaltet und vor allem der Refrain extrem emotional vorgetragen von Till Lindemann. Der Song erzeugt vom ersten Moment an Spannung und hat tolle Gänsehautmomente enthalten. Wird mit jedem Hören besser. Es ist die große Hoffnung vorhanden, dass dieser Song auch mit entsprechender Show ein Bestandteil der Livekonzerte ist.
Was ich Liebe:
Nach dem Highlight "Puppe" kommt mit diesem Song ein relativ flacher Rammsteinsong daher. Ein Lied, welches nicht wirklich hängenbleibt und auch keine Highlights zu bieten hat. Typischer Rammsteinsong, dem man sich hätte sparen können.
Diamant:
Die obligatorische Balade auf einem Rammsteinalbum. Ruhiges Liebeslied mit netter Lyrik und Melodie. Insgesamt finde ich den Song etwas zu kurz geraten und es fehlt ein wenig der Spannungsaufbau - hier wäre mehr möglich gewesen.
Weit weg:
Ein weiterer Song vom Stil "Was ich liebe". Auch hier wird gewohnte Rammsteinkost geboten ohne wirklich ein Highlight zu setzen. Es fehlt ein wenig die Kraft in dem Song auch wenn ich mir vorstellen könnte, dass der Song aufgrund des recht eingängigen Refrain in den Konzerten vorgetragen wird.
Tattoo:
Ein guter Song, der auch aus Herzeleid oder Sehnsucht hätte sein können. Stampfender Beat und tolle Textpassagen sind enthalten. An diesem Song werden alle langjährigen Rammsteinfans ihre Freude haben. Mit Sicherheit ein Bestandteil der kommenden Tournee.
Hallomann:
Das Album wird mit einem weiteren Highlight beendet. Hallomann ist eine kraftvolle Rammsteinbalade, in der es erneut um das Thema Kindesmissbrauch geht. Starke Phasen mit guten Riffs und tollen Elementen von Flake sind enthalten. Auch textlich ist der Song sehr gut gelungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lflagg 17.05.2019, 19:40
83.

Tolles Review, nach den Diskussionen der letzten Tage hier aber wahrscheinlich fehl am Platz :-) Ich persönlich finde das Album höchst interessant, und springe seit heute morgen singend durchs Büro. Auch einige, einzeln betrachtet etwas schwächere Songs, fügen sich wunderbar in den gesamten Flow des Albums ein. "Was ich liebe"...einzeln betrachet schliesse ich mich ihrer Meinung an, ABER nach "Puppe" der perfekte Song; ein Song wie "Zeig dich" oder "Tatoo" hätte nach Puppe nicht wirklich gepasst. In diversen Foren wird gejammert, dass sich das Album nicht mehr nach "Herzeleid" oder "Sehnsucht" anhört, ohne Worte...es gibt nichts langweiligers als künstlerischen Stillstand. Ist irgendwie immer das gleiche Gejammere: Jedes Metallica Album soll sich wie "Master of puppets" anhören, oder wie das schwarze Album (je nachdem wen man fragt), jedes Machine Head Album wie "Burn my eyes" ..die Liste kann man beliebig fortsetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lflagg 17.05.2019, 19:41
84.

Tolles Review, nach den Diskussionen der letzten Tage hier aber wahrscheinlich fehl am Platz :-) Ich persönlich finde das Album höchst interessant, und springe seit heute morgen singend durchs Büro. Auch einige, einzeln betrachtet etwas schwächere Songs, fügen sich wunderbar in den gesamten Flow des Albums ein. "Was ich liebe"...einzeln betrachet schliesse ich mich ihrer Meinung an, ABER nach "Puppe" der perfekte Song; ein Song wie "Zeig dich" oder "Tatoo" hätte nach Puppe nicht wirklich gepasst. In diversen Foren wird gejammert, dass sich das Album nicht mehr nach "Herzeleid" oder "Sehnsucht" anhört, ohne Worte...es gibt nichts langweiligers als künstlerischen Stillstand. Ist irgendwie immer das gleiche Gejammere: Jedes Metallica Album soll sich wie "Master of puppets" anhören, oder wie das schwarze Album (je nachdem wen man fragt), jedes Machine Head Album wie "Burn my eyes" ..die Liste kann man beliebig fortsetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daverl_becki 24.05.2019, 19:16
85. Genial

Dieses Album zeigt ganz klar die Genialität dieser Band. Und 260000 verkaufte Alben innerhalb einer Woche sprechen da eine eindeutige Sprache!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johannes87 14.06.2019, 02:10
86. Ihr Loser!

Ich steh drauf zu lesen wie diese ganzen Kulturnazis aus ihren Höhlen kriechen, der Horizont eng, der Arsch zugekniffen um sich über Rammstein auszulassen und sich dabei doch nur gegenseitig der eigenen, lächerlichen „Bildung“ und „Kultur“ versichern müssen. Ein Strohhalm an den man sich klammert.

Sicherlich hat jeder so seine Abgrenzung...meine Abgrenzung ist keine zu haben und sowohl Spass und Freude an Jazz und Blueskonzerten, Oper und Symphonieorchestern zi empfinden wie auch beim moshen und springen bei Rammstein oder dem stundenlangen tanzen im Technoclub.

Nach zwei Rammsteinkonzerten in Dresden bin ich wieder für Wochen begeistert...das schaffen so viele Bands nicht!

Ihr seid Loser, weil ihr verloren habt frei und unbedarft fröhlich zu sein und Dinge einfach mal gut zu finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 9