Forum: Kultur
Neues ZDF-Konzept: Lanz bei Wetten, dass...? künftig ohne Frau
DPA

So will das ZDF "Wetten, dass...?" retten: Moderator Markus Lanz wird demnächst allein durch die Sendung führen, allerdings mit einer Ausnahme. Michelle Hunziker darf beim nächsten Mal assistieren. Was ändert sich sonst noch?

Seite 6 von 8
biggigensler 22.09.2013, 20:33
50. nun mal ne Frau

Wie mir scheint kommentieren hier Männer.
Posetiv kann ein Kommentar durch eine Frau werden.
Lanz macht das ,was er tuen soll.
Bei Mut zu eigenten Ideen würde er sicher besser abschneiden.
Jedenfals schein ihm seine "Rolle" selber nicht zu gefallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shemesch 22.09.2013, 21:05
51. Wetten-Dass Fan

Falls dies hier irgendein Verantwortlicher von WD lesen sollte: Nicht drauf hören, was die Leute schreiben die die Sendung eh nie gern gesehen haben. Ich habe sie immer gern gesehen, auch kein Problem damit gehabt das entgegen des Mainstreams zu sehen/zu sagen. Für uns und unsere Kinder war es immer 6 Mal im Jahr ein gemeinsames Samstag-Abend-Event: Gemeinsames Fernsehgucken. (Ohne Werbepause, Chipse/Flipse/After-Eight und tolle Stimmung inbegriffen.) Bei welchem anderen Sender/anderer Sendung gibt es eben genau dieses oft zitierte "generationenübergreifende Gucken" denn bitte noch?!

Als damals diese Wette kam mit dem "Musik nach Muskelzucken erraten" sind wir vor Lachen fast alle aus Sofa/Sesseln gefallen, das ist immer noch ein running gag bei uns.

Ich war froh, dass die Sendung nach dem Ausstieg von T. G. weitergehen sollte. Allerdings: Seitdem M.L. sie macht, schalten wir sie nach anfangs großer Hoffnung und Vertrauensvorschuss nach 2 Sendungen nicht mehr an. Wie schade ist das denn?! M.L., so sehr er sich auch Mühe gibt: Er ist zu bemüht und viel zu ehrgeizig, insgesamt viel zu verkrampft. Dort, wo T.G. immer gelassen und souverän gewesen ist. Während bei T.G. die Sendung zuerst auf eindreiviertel Stunde angelegt war (und wenn überzogen worden war dann deshalb weil es sich spontan so ergeben hatte und unterhaltsam war), ist die Sendung bei M.L. von vornherein für fast 3 Stunden konzipiert. Bitteschön, wer setzt sich sich mit Kindern abends schon 3 Stunden vor den Fernseher? Viel zu langwierig! Bei T.G. waren es einige Gäste, dann kamen aber auch Gesrpäche in der Runde auf. Bei M.L. sind es gefühlte zwei Dutzend Leute, die anfangs die Treppe runtergelaufen kommen, und genauso wie auf dem Fließband geht es auch während des weiteren Rests der Sendung zu. Der absolut unpassende "Challenge" ist ja gottseidank schon von alleine gestrichen.

Uns fehlt unser WD gucken! Also bitte: Opdenhövel kann ich nicht einschätzen, aber Schöneberger könnte ich mir auch sehr gut vorstellen! Oder xy sonst? Bitte versucht die Sendung zu retten/wiederzubeleben; ich drücke wirklich die Daumen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shemesch 22.09.2013, 21:08
52. Wetten-Dass Fan

Falls dies hier irgendein Verantwortlicher von WD lesen sollte: Nicht drauf hören, was die Leute schreiben die die Sendung eh nie gern gesehen haben. Ich habe sie immer gern gesehen, auch kein Problem damit gehabt das entgegen des Mainstreams zu sehen/zu sagen. Für uns und unsere Kinder war es immer 6 Mal im Jahr ein gemeinsames Samstag-Abend-Event: Gemeinsames Fernsehgucken. (Ohne Werbepause, Chipse/Flipse/After-Eight und tolle Stimmung inbegriffen.) Bei welchem anderen Sender/anderer Sendung gibt es eben genau dieses oft zitierte "generationenübergreifende Gucken" denn bitte noch?!

Als damals diese Wette kam mit dem "Musik nach Muskelzucken erraten" sind wir vor Lachen fast alle aus Sofa/Sesseln gefallen, das ist immer noch ein running gag bei uns.

Ich war froh, dass die Sendung nach dem Ausstieg von T. G. weitergehen sollte. Allerdings: Seitdem M.L. sie macht, schalten wir sie nach anfangs großer Hoffnung und Vertrauensvorschuss nach 2 Sendungen nicht mehr an. Wie schade ist das denn?! M.L., so sehr er sich auch Mühe gibt: Er ist zu bemüht und viel zu ehrgeizig, insgesamt viel zu verkrampft. Dort, wo T.G. immer gelassen und souverän gewesen ist. Während bei T.G. die Sendung zuerst auf eindreiviertel Stunde angelegt war (und wenn überzogen worden war dann deshalb weil es sich spontan so ergeben hatte und unterhaltsam war), ist die Sendung bei M.L. von vornherein für fast 3 Stunden konzipiert. Bitteschön, wer setzt sich sich mit Kindern abends schon 3 Stunden vor den Fernseher? Viel zu langwierig! Bei T.G. waren es einige Gäste, dann kamen aber auch Gesrpäche in der Runde auf. Bei M.L. sind es gefühlte zwei Dutzend Leute, die anfangs die Treppe runtergelaufen kommen, und genauso wie auf dem Fließband geht es auch während des weiteren Rests der Sendung zu. Der absolut unpassende "Challenge" ist ja gottseidank schon von alleine gestrichen.

Uns fehlt unser WD gucken! Also bitte: Opdenhövel kann ich nicht einschätzen, aber Schöneberger könnte ich mir auch sehr gut vorstellen! Oder xy sonst? Bitte versucht die Sendung zu retten/wiederzubeleben; ich drücke wirklich die Daumen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plastikjute 22.09.2013, 21:33
53. Definiere Opportunismus - L A N Z

Der Opportunist in Person, der in seine Gesprächspartner hineinkriecht und mit Klischees in Altherrenreimmanier operiert, der ist Teil des Problems. Aber wenn das GEZ-TV zwangsfinanziert wird, warum nicht auch solchen Dreck finanzieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbert 22.09.2013, 22:52
54. Viele haben hier gar nicht begriffen ... !

Zitat von sysop
So will das ZDF "Wetten, dass...?" retten: Moderator Markus Lanz wird demnächst allein durch die Sendung führen, allerdings mit einer Ausnahme. Michelle Hunziker darf beim nächsten Mal assistieren. Was ändert sich sonst noch?
das die Sendung "Wetten das" sich schon vor Lanz totgelaufen hat und das hatte da mit Lanz gar nichts zutun.

Die Sendung unter dem Gottschalk war schon nach so vielen Jahren ganz einfach für den Zuschauer abgelaufen.

Der Lanz ist gut drauf, er hat den Fehler gemacht, vielleicht wegen des Geldes, dass er solch eine tote Sendung übernommen hat.

Das ZDF scheint da Lobbyisten zu haben, die unbedingt wollen, dass man mit der Sendung weiterhin Unsummen aus dem Fenster wirft.

Wie wäre es, wenn die geistig Fitten Programmmacher beim ZDF mal auf Weltreise gehen und sich anschauen, was andere Länder so machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.ruetten@atomix.de 22.09.2013, 22:53
55. Lanz OHNE Frau :-9

Zitat von sysop
So will das ZDF "Wetten, dass...?" retten: Moderator Markus Lanz wird demnächst allein durch die Sendung führen, allerdings mit einer Ausnahme. Michelle Hunziker darf beim nächsten Mal assistieren. Was ändert sich sonst noch?
Das ist für mich das Unwichtigste des Tages!
Angie bleibt Kanzlerin - ich hab' übrigens was ganz anderes gewählt - Steinbrück guckt komisch und die FDP - Hochmut und Dummheit kommt VOR dem Fall!

Aber: Frau Bundeskanzlerin, die Ko-Verhandlungen stehen noch an! Ich bin froh, dass ich kein Politiker bin :-) Obwohl: Ich hatte auf dieses Ergebnis gehofft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 23.09.2013, 00:48
56.

Zitat von shemesch
Falls dies hier irgendein Verantwortlicher von WD lesen sollte: Nicht drauf hören, was die Leute schreiben die die Sendung eh nie gern gesehen haben. Ich habe sie immer gern gesehen, auch kein Problem damit gehabt das entgegen des Mainstreams zu sehen/zu sagen. Für uns und unsere Kinder war es immer 6 Mal im Jahr ein gemeinsames Samstag-Abend-Event: Gemeinsames Fernsehgucken. (Ohne Werbepause, Chipse/Flipse/After-Eight und tolle Stimmung inbegriffen.) Bei welchem anderen Sender/anderer Sendung gibt es eben genau dieses oft zitierte "generationenübergreifende Gucken" denn bitte noch?! Als damals diese Wette kam mit dem "Musik nach Muskelzucken erraten" sind wir vor Lachen fast alle aus Sofa/Sesseln gefallen, das ist immer noch ein running gag bei uns. Ich war froh, dass die Sendung nach dem Ausstieg von T. G. weitergehen sollte. Allerdings: Seitdem M.L. sie macht, schalten wir sie nach anfangs großer Hoffnung und Vertrauensvorschuss nach 2 Sendungen nicht mehr an. Wie schade ist das denn?! M.L., so sehr er sich auch Mühe gibt: Er ist zu bemüht und viel zu ehrgeizig, insgesamt viel zu verkrampft. Dort, wo T.G. immer gelassen und souverän gewesen ist. Während bei T.G. die Sendung zuerst auf eindreiviertel Stunde angelegt war (und wenn überzogen worden war dann deshalb weil es sich spontan so ergeben hatte und unterhaltsam war), ist die Sendung bei M.L. von vornherein für fast 3 Stunden konzipiert. Bitteschön, wer setzt sich sich mit Kindern abends schon 3 Stunden vor den Fernseher? Viel zu langwierig! Bei T.G. waren es einige Gäste, dann kamen aber auch Gesrpäche in der Runde auf. Bei M.L. sind es gefühlte zwei Dutzend Leute, die anfangs die Treppe runtergelaufen kommen, und genauso wie auf dem Fließband geht es auch während des weiteren Rests der Sendung zu. Der absolut unpassende "Challenge" ist ja gottseidank schon von alleine gestrichen. Uns fehlt unser WD gucken! Also bitte: Opdenhövel kann ich nicht einschätzen, aber Schöneberger könnte ich mir auch sehr gut vorstellen! Oder xy sonst? Bitte versucht die Sendung zu retten/wiederzubeleben; ich drücke wirklich die Daumen!
Als Tipp: Schicken Sie Ihre Einlassungen doch mal direkt ans ZDF, z. B. hier:
zuschauerredaktion[at]zdf.de

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugendubelsfranz 23.09.2013, 01:19
57.

Gebt dem Lanz ne Kochsendung und macht dem Spuk endlich ein Ende! Der Junge ist einfach mies, mieser geht nicht. Soller sich hinter nem noch mieseren Kochpott verstecken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aquarelle 23.09.2013, 03:05
58.

Seit wann sind bitte Anja Kling und Mathias Schweighöfer deutsche A-Prominenz!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steinwald 23.09.2013, 03:33
59. wie

wie war mi folgendem neuen Konzept: die Sendung wird eingestellt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 8