Forum: Kultur
Nico Semsrott bei "Maischberger": "Dass ich in so eine Sendung eingeladen werde, das
FELIPE TRUEBA/EPA-EFE/REX

Sandra Maischberger diskutiert mit ihren Gästen darüber, ob sich die Volksparteien überlebt haben. Besonders hartnäckig nimmt sie einen Satiriker und Neu-EU-Parlamentarier ins Verhör. Der kam, um zu kritisieren.

Seite 12 von 18
Watchtower 30.05.2019, 15:05
110. Wer diese Sendung gesehen hat...

bekommt ein Gefühl dafür, wie „seriös“ und „witzig“ Teile der politischen Protagonisten in Deutschland sind. Dass die ARD dieser Clownerie noch ein Forum bietet, setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Armes Deutschland...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernie_witzbold 30.05.2019, 15:05
111. Ehrlich...?

Zitat von vwolpert
Das was sie als Lösung auserkorren haben, muss sich eine Gesellschaft auch erst einmal leiten können - und da liegt der Hund begraben. Wir werden in zwanzig Jahren sehen wer hier ohne Sinn und Verstand sein krankhaftes Geschwätz zum besten gegeben hat.
Da sind Sie doch schon weit über neunzig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ein Stein! 30.05.2019, 15:10
112. Es ist nicht die Überbewertung von Kleidung

Zitat von schmidt-post
Ich bin auch schon fast 60; trotzdem kann ich Ihre Überbewertung von Kleidung in keinster Weise nachvollziehen. Es zählen Inhalte.
das Outfit des Herrn Sam'sSchrott ist sein "Markenzeichen" mit Wiedererkennungswert. Sein Auftritt somit Werbung in eigener Sache und darf somit kritisiert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 30.05.2019, 15:17
113. Beim scheixxen erwischt

Zitat von seb_fornpost
vor den Abstimmungen zumeist, wie sie ausgehen - das ist kein Hexenwerk. Meinungen auf queer.de zu homophoben Neigungen einiger Mitmenschen sind - mit Verlaub - ab und an nicht recht zitierfähig (schon um die Zitierten zu schützen und nicht der Lächerlichkeit Preis zu geben). Queer.de gibt ja selbst zu: 'Dass Sonneborn gegen ein Verbot von Homo-"Heilung" stimmte begründete der niedersächsische Landesverband von "Die Partei" am Samstag in einem Tweet damit, dass ihr die Forderungen nicht weit genug gingen: "Wir waren grundsätzlich für den Antrag, aber er ging nicht weit genug. Wir fordern Gefängnis für Konversionstherapeuten." ' Allerdings entwertet Queer.de die eigene Einsicht dann doch wieder: "Mit der unrealistischen Forderung nach Haftstrafen erlaubt sich "Die Partei" auch noch einen Gag auf Kosten der Betroffenen(...)" Eine Satirepartei erlaubt sich einen Gag - doch/nein/ja/och. Ich erwarte nun in stoischer Ruhe das moralinsaure Antwortschreiben mit Hinweis auf tausendfaches Leid und ernste Themen - geschenkt.
Ich lese das Blatt nicht und sehe in der Sache keinen Bezug zu dem, was die sonst so schreiben. Sondern ich habe den Foristen gefragt, ob der verlinkte Beitrag, der seinen Äußerungen diametral in jedem Punkt widerspricht die Verhältnisse seiner Ansicht nach korrekt wiedergibt.
Sie tun das an seiner Stelle und nehmen dann den Notausgang mit dem nach dem der Abstimmung folgenden Shitstorm gegen Sonneborn absolut lächerlichen (oder nach Ihrem Geschmack gerne auch lustigen) nachgeschobenen Tweet seines Landesverbands.
Ich empfinde Ihre Einlassung als dünn, unangemessen aggressiv und unredlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernie_witzbold 30.05.2019, 15:19
114. Wirklich...

Zitat von wallabi
Was soll denn stimmen? Dass, wie jetzt von den Klimahysterikern neuerdings verkündet wird, die Welt durch den Klimawandel in 10 Jahren untergeht? Natürlich durch den menschengemachten. Es gibt tausende Naturwissenschaftler und zig Nobelpreisträger, die vermutlich darüber Lachanfälle aller Art bekommen haben. Apropos Klimawandel: ca. um 1540 konnte man trockenen Fußes durch den Rhein laufen. Und nur so nebenbei: Milliarden Menschen atmen mehr CO2 aus, als Millionen. Und warum schimpft Grüne Politik über Kohlekraftwerke, die sie wieder selbst verstärkt ins Spiel gebracht hat. Und wie soll das dann gehen, nachdem unsere AKWs abgeschaltet wurden, diese KKW über Nacht abzuschaffen. Wollen diese instrumentalisierten Kinder inkl. ihrer Betreuerinnen bei Einbruch der Dunkelheit die Kerzen anzünden, damit sie wenigstens den Weg ins Bett finden. Von ihren Smartphones und anderen Dingen will ich jetzt gar nicht mehr schreiben, sonst kommt mir wirklich noch die Galle hoch.
Das einzige, was mich bei Beiträgen wie dem Ihren ein wenig tröstet ist, dass Leute wie Sie hoffentlich bald ausgestorben sein werden. Die jungen Leute müssen wirklich darauf pochen, dass die nächsten zehn, zwanzig Jahre einigermaßen erträglich vergehen. Dann nämlich sind die ganzen Wissenschaftsleugner, AfD-Bratzen, Dieselfahrer und Malleflieger endlich weg! Ob dann bessere Zeiten beginnen, weiß ich nicht. Aber Chancen bestehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freigeistiger 30.05.2019, 15:23
115. Sperrung

Ich mag es nicht ohne Angabe von Gründen gesperrt zu sein. Wenn Sie meine Aussagen nicht verstehen weil sie Ihren Wissenshorizont übersteigen, dann ist das Ihr Problem, nicht meins. Auch halte ich es für möglich, weil meine Aussagen dem Artikel widersprechen. So wollen Sie Ihren Artikel schützen. Ich mag es nicht, wenn falsche Meinungsbildung betrieben wird. Das ist gefährlich. Dagegen werde ich mich immer wehren. Medien fordern selber dazu auf Courage zu zeigen. . .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 30.05.2019, 15:24
116.

Zitat von dasfred
Sie verweisen hier auf einen Artikel bei Queer.de. Dann sollten sie aber auch erwähnen, dass der Artikel schon dort im Forum mehrfach widerlegt wurde. Das ist bei Queer nicht der erste Artikel, der schlecht recherchiert wurde und nur eine bestimmte Meinung transportieren sollte. Sie haben das Selbe getan, indem sie die Fakten verkürzt oder falsch wiedergegeben haben, um Sonneborn zu diskreditieren.
Falsch. Ich habe festgestellt, dass die genannten Fakten in dem des Artikel denen vom Foristen geäußerten völlig widersprechen und gefragt, was daran nicht stimmt.
Aber keine Antwort erhalten. Geben Sie eine?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k70-ingo 30.05.2019, 15:25
117.

Zitat von kai_lambeet
Deswegen hatte und habe ich sie auch gewählt, aber bald nicht mehr. Sie wird mehr und mehr auch nur eine Anti-AfD Partei und hat Themen und Redebeiträge austauschbar mit den Grünen. Sie werden eigentlich zu dem, was sie ursprünglich mal entgegen treten wollten.
Das stimmt so nicht. Mittlerweile kommt man bei der PARTEI davon ab, sich nur über Anti-AfD-Aktivitäten zu definieren und wendet sich anderen Themen zu, und zwar durchaus ernsthaft.

Was mir als dort Aktiver recht ist. Mir war ohnehin meine Zeit zu schade, um sie mit Anti-AfD-Gedöns zu vergeuden.
Ich kümmere mich lieber um wirklich wichtige Sachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 30.05.2019, 15:28
118. Billig

Zitat von carlitom
Na, dann ist es ja gut, dass Sie das jetzt auch verstanden haben. Allerdings nehme ich an, das sollte ein Versuch von Ironie sein. Ist nicht gelungen, denn natürlich weiß ein Mitglied im Parlament, wie die Mehrheitsverhältnisse in der einen oder anderen Frage sind. So eine Entscheidung hat ja einen langen Diskussions- und Informationsvorlauf. Sie sollten sich wirklich mit dem Parlamentarismus und der Demokratie beschäftigen.
Ich werde zukünftig darauf achten müssen, auch im Umgang mit selbstempfundenen Satire-Experten Ironie zu kennzeichnen.
Auch wenn ich nicht damit rechne, damit mehr Durchdringung oder Nachdenklichkeit hervorzurufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vwolpert 30.05.2019, 15:30
119.

Zitat von seb_fornpost
Sie stellen dieses angebliche Halbwissen dem kompletten Unwissen eines (zum Glück nicht wahlentscheidenden) Teils meiner eigenen Generation entgegen: - selbstzerstörerischen Traumtänzereien, wie sofortigen Atom- und Kohleausstieg Hier haben Sie etwas missverstanden: selbstzerstörerisch war die verantwortungslose Produktion von radioaktivem Müll ohne Entsorgungskonzept (...und hören Sie auf, zu greinen: es gab keins) - Weg zurück ins energetische Mittelalter Im Mittelalter wurden Sachen verbrannt, um Energie zu gewinnen. Solarenergie ist moderne Energie (bei der Windkraft treffen sich die Welten ein wenig, aber wir können's besser) - Dritte Welt, Ideologieverblendung, Realitätsferne, Ossis (ah, jetzt sind auch noch die Ossis dran, mit gewupten Revolutionen und Überforderung bei gerade erst gelernten Verhaltenskoordinaten, mit denen sie aber nix anfangen können). Das klingt - mit Verlaub - wie Logorrhoe, Beleidigungsorgien ohne Sinn und Verstand, Tourette. Wenn ich mir Ihre Ergüsse so anschaue, dann halte ich es lieber mit der verwöhnten Handygeneration. Ich setze - wie immer - auf Zukunft und Lernfähigkeit und nicht auf altersstarrsinnige Verbohrtheit und unbeugsames Halbwissen.
...Ach ja, und verstanden haben sie meinen Beitrag übrigens nicht mal im Ansatz, aber das wollten sie auch gar nicht. Ihr Elfenbeinturm aus unrealistischen Utopien wird schneller einstürzen als es sich selbst ihr ärgster Feind das wünscht; denn sie haben die Rechnung leider ohne die Menschen gemacht. Jeder "Rezo" wird für die Wiederbelebung der AKWs agitieren, wenn man ihm den Strom für seinen Youtube-Kanal abdreht, damit es zumindest für die Bäckerei reicht die gerade seine Brötchen bäckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 18