Forum: Kultur
Offener Brief: Filmschaffende mahnen Görlitz, richtig zu wählen
Torsten Becker/ imago images

Görlitz in Sachsen ist ein gefragter Drehort, auch für Hollywood-Produktionen. Nun haben Filmemacher und Schauspielstars einen Offenen Brief verfasst, der sich wie ein Aufruf liest, keinen AfD-Oberbürgermeister zu wählen. Die Partei ist empört.

Seite 6 von 29
MisterD 07.06.2019, 19:58
50. Traurig...

dass wir schon wieder soweit sind, täglich auf die Meinungsfreiheit hinweisen zu müssen.
Ich fände es super, wenn die Görlitzer einen AfD-Bürgermeister wählen und daraufhin so richtig schön zu spüren bekommen, was das für Konsequenzen hat. Zum Beispiel ausbleibender Tourismus aus Hollywood.
Es ist nun nicht gerade so, dass man sich östlichsten Zipfel des Landes vor Wirtschaftskraft kaum noch retten kann, ne ;)

Die Leute müssen die Konsequenzen ihrer Wahlentscheidung am eigenen Leib zu spüren kriegen. Mit der AfD wird sich in Sachsen nichts ändern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EiligeIntuition 07.06.2019, 19:58
51. Nein, aber . "mit OK von selbsternannten" Nazis"?

Zitat von msbongiovi
. Oberbürgermeister nur mit OK . Oberbürgermeister nur mit OK von selbsternannten VIP`s ? VIP`s ? Demokratie in der BRD VIP-Einfluss in der Politik Das klinkt ja so ähnlich wie "Kirche & ihr Einfluss in der BRD-Politik" WHAT ???? Was für ein Karriereschub-PR für die VIP`S `? Ganz neben den vielen "Nonprofit" (Profite kommen später durch die PR) Konzerten bei pauschal "VIP" gennannten nebenbei
Falls es Ihnen noch nicht aufgefallen sein sollte: Demokratie bedeutet Meinungsfreiheit und Kritik FÜR ALLE, Stars und Sternchen inklusive.

Wie Sie evtl erkennen, dürfen sich sogar, Faschisten, Rassisten, Xenophobe und sonstige Sargnägel der Demokratie ihre dumpfe Weltanschauung ungestraft äußern, wenn sie sich im Rahmen der Gesetze halten und keine Volksverhetzung zu betreiben suchen.


So weit so klar, *NIP?



(*NIP = Non important Person)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
turadot 07.06.2019, 19:59
52. Hoppla ...

... hier geht's mal wieder zur Sache.
Seit wann darf man denn keine Wahlempfehlung mehr abgeben? Ist das neuerdings verboten? Ich möchte hier mal grundsätzlich klarstellen: die AfD ist eine rechtsnationale, demokratiefeindliche und von Neonazis verseuchte Partei. Ich werde einen Teufel tun und diesen Leuten die gleichen Rechte zugestehen, die wir alle für uns beanspruchen, denn "das politische System der Bundesrepublik Deutschland wird vom Bundesverfassungsgericht als streitbare, wehrhafte Demokratie bezeichnet. In ihr wird die freiheitliche demokratische Grundordnung geschützt. Sie kann nicht auf legalem Weg oder durch Mehrheitsbeschlüsse aufgehoben werden"! Ich empfinde mich als aufrechter Demokrat, ohne wenn und aber, und wenn eine neubraune Partei dahergelaufen kommt, dann wehre ich mich, dann versuche ich, unsere Freiheit im Sinne unserer Verfassung zu verteidigen, indem ich diesem braunen Sumpf so viel Steine wie nur möglich in den Weg legen werde, und dazu gehören auch Wahlempfehlungen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_1980133 07.06.2019, 20:00
53. wehret den Anfängen

Zitat von josef2018
wer definiert oder bestimmt, was die richtige Wahl ist? Ein paar "Künstler" die weit weg von den Niederungen des Alltags leben? Welch eine Unverschämtheit solche Aussagen zu tätigen!
Wenn die Künstler unter einem AfD-Bürgermeister erst einmal das Weite gesucht haben, das Geld und die Lichter in der Region ausgegangen sind, dann ist das Wehgeschrei gross! Deshalb: wehret den Anfängen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joergb. 07.06.2019, 20:01
54. #1

Zitat von msbongiovi
Da kommen VIP`s an , noch vor Bürgermeisterwahlen. Wie sieht das denn aus ? Da merkt man dass die VIP`s wie weit weg vom Volk leben- distanziert wie nur möglich in Penthouses & umzäunten Wohnvierteln, in denen sie nie in Kontakt mit Ausländern, geschweige denn mit dem "common people " kommen. => dementsprechend die derzeitige Politik Bin persönlich entsetzt über diesen "Offenen Brief" ! . . . .. . die Karrieren der Verfasser & Protagonisten sind ja aber nicht aus Stein & Stahl gegossen. Der Kunde entscheidet
Dieser Kommentar lässt bei mir die Kinnlade runter klappen.

Die Künstler haben wahrscheinlich jeden Tag mehr Kontakt zu Ausländern, als man sich in Görlitz überhaupt vorstellen kann und dann so ein Beitrag im Forum. Wie hoch ist eigentlich der Anteil an Ausländern in Görlitz? 1 oder 2 Prozent m.W.n.!

Na ja, was soll man dazu noch sagen! Mehr blamieren geht eigentlich nicht und ich bin nicht einmal bereit bei solchen Schwachsinn mich "fremd zu schämen"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Skeptiker99 07.06.2019, 20:01
55. missverständliches Signal?

in wiefern ist die Wahl eines Afd Oberbürgermeisters bitte ein missverständliches Signal? Ich denke das ist doch ein sehr gut verständlichs Signal und würde zeigen wie die Mehrheit der Bürger von Görlitz ticken.
Klar dass dann eine internationale Branche wie die Filmbranche keine Lust mehr hat dort zu drehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prà ncipe 07.06.2019, 20:05
56. Demokratie und AfD?

Die meisten Meinungsäußerungen aus dieser Partei haben leider mit Demokratie nichts zu tun! Hass, Intoleranz und Rassismus haben nichts mit freier Meinung zu tun. Artikel 1 im GG: Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Die Freiheit des Einzelnen geht nur soweit, wie sie die Freiheit anderer nicht einschränkt. Die AfD ignoriert solche Kernsätze unserer Verfassung quasi mit ihrer ganzen politischen Ausrichtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
funkstörung 07.06.2019, 20:06
57. fake history

Zitat von Immanuel K.
...beschriebene Szenario ist das Credo der amerikanischen Politik seit mindestens 150 Jahren - sämtliche Versuche in mittel- oder südamerikanischen Ländern, irgendwelche Verbesserungen bei den Lebens- und Arbeitsbedingungen für die jeweilige Bevölkerung zu erlangen, wurden genauso verhindert - (Bananenrepubliken, Chile/Allende, Cuba etc.)...
nun, als rechter oder linker ode beides mag das ein gängiges geschichtsbild sein, aber in diesen 150 jahren hatten es die hellsten köpfe in süd- und mittelamerika in der hand eine gesellschaft aufzubauen die nicht von korruption zerfressen dem norden die stirn geboten hätte.

das elend süd- und mittelamerikas hat nicht der norden zu verantworten sondern sind ergebnis der dortigen gesellschaftlichen verhältnisse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BöwaM 07.06.2019, 20:06
58. Liebe Marianne (marianne.kramergt)

Vielleicht, oder sogar bestimmt, fehlt es Ihnen an die von ihnen erfragte Intelligenz. Herr Gauland bezog sich auf die Zeitspanne von 12 Jahren zum Gegensatz einer Zweitausendjährigen Geschichte. Nicht um den Ingalt dieser besagten 12 Jahre. Mir geht es auch gewaltig gegen den Strich, das Linksgrün so tut, als bestehe unsere Geschicht nur aus diesen zwölf Jahren. Ich hoffe ich habe Ihnen das jetzt verständlich erklärt. Sie brauchen mir nicht danken. Ich helfe gerne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ziehenimbein 07.06.2019, 20:06
59. Wovor hat man eigentlich Angst?

Ein OB hat ja nun nicht soviel Macht, er muss den Laden führen mehr nicht. Er wird sicherlich nicht allwöchentliche Fackelmärsche oder Hetzjagden auf Ausländer einführen!? Im Grunde genommen wäre es gut, wenn die AFD mal die Verantwortung übernehmen muß. Dann wird sich zeigen was dabei rumkommt. Was CDU und Co. bislang geleistet haben, hat ja wohl nicht wirklich überzeugt. Ich glaube, ein Scheitern in Öffentlichkeit ist das beste Argument gegen die AFD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 29