Forum: Kultur
Offener Brief Kulturschaffender an Horst Seehofer: "Er sabotiert fortwährend die Arbe
FILIP SINGER / EPA-EFE / REX / Shutterstock

Regisseure, Schauspieler, Musiker: Zahlreiche Künstler fordern den Rücktritt von Innenminister Horst Seehofer. Sein Verhalten sei würdelos. Zu den Unterzeichnern gehören Meret Becker und Burghart Klaußner.

Seite 2 von 33
Toejam 21.09.2018, 13:07
10.

Zitat von benn.i
Da würde ich gerne auch meine Unterschrift drunter setzen.
Seit wann bestimmen Kampagnen daüber, wer geschasst wird und wer nicht? Sorry, für mich bleiben Wahlen das A und O, wer uns vertreten darf.

Beitrag melden
käthe 21.09.2018, 13:08
11. Die Grünen sollen übernehmen

Ich wäre dafür, die CSU aus der Regierung ausscheiden zu lassen, an ihrer Stelle könnten die Grünen einspringen. Damit wäre "die Mitte" besser vertreten und es würde hoffentlich mehr Anstand und ein würdigerer Umgang Einzug halten.

Beitrag melden
Olaf 21.09.2018, 13:08
12. Getretener Quark wird breit, nicht stark.

Meine Güte, was für ein Käse. Gauland klatscht vor Freude in die Hände. Besser kann man die AfD gar nicht fördern, als mit solchem Unfug.

Beitrag melden
the.anthony 21.09.2018, 13:09
13. Der Seehofer...

...ist das deutsche Pendant zu Steve Bannon.

Beitrag melden
enfield 21.09.2018, 13:11
14. Hä?

Zitat von Liberalitärer
Jeder weiss diese Kampagne zu deuten und wusste es. Deswegen war sie schon mit Beginn tot. Schuss in den Ofen.
Was meinen Sie? Erklären Sie mal, was "jeder zu deuten weiss" und vor allem warum das eine "Kampagne" ist und inwiefern da was tot sein sollte? Auch wenn ich den Brief zu deuten weiss, vermute ich dass Sie (und jeder?) irgendwas anderes deuten könnten und mir ist tatsächlich nicht klar, was? Ich verstehe nur Bahnhof - klären Sie mich doch bitte auf!

Beitrag melden
rbohring 21.09.2018, 13:11
15. Entlassung

Wer inkompetente Untergebene nach oben befördert und dazu erwiesermassen Kompetente entlassen muss, zeigt den eigenen Kompetenzstatus. In der freien Wirtschaft hätte dies die erforderlichen und angemessenen Konsequenzen, warum nicht in der Politik?

Beitrag melden
Meconopsis 21.09.2018, 13:12
16. Ich werde mir die Liste genau anschauen

Ein großer Teil der kulturellen Elite sieht sich offenbar als Speerspitze einer politischen Bewegung, besonders die Theater sind davon betroffen. Ich werde mir die Liste genau anschauen. Wer da drauf ist, dessen Veranstaltungen oder Sendungen boykottiere ich. Günter Wallraff fand ich mal gut. Schade.

Beitrag melden
haarer.15 21.09.2018, 13:12
17. Seehofer ist provozierend, würdelos und rückwärtsgewandt

Ganz genau - so ist es. Seehofer wird so wie Maaßen immer mehr zur Persona non grata. Besonders schlimm ist, dass dieser unsäglich selbstgerechte und rücksichtslose Minister der allgemeinen Politikverdrossenheit einen weiteren Push gegeben hat. Doll gemacht Herr Seehofer !

Beitrag melden
onkelzahm 21.09.2018, 13:12
18.

Mit Seehofer ertrinkt die Republik im See der Angst und Ungewissheit

Beitrag melden
angelobonn 21.09.2018, 13:13
19.

Linke kritisieren den letzten konservativen Politiker in der Bundesregierung. Wo ist da eine Nachricht?

Beitrag melden
Seite 2 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!