Forum: Kultur
Offener Brief Kulturschaffender an Horst Seehofer: "Er sabotiert fortwährend die Arbe
FILIP SINGER / EPA-EFE / REX / Shutterstock

Regisseure, Schauspieler, Musiker: Zahlreiche Künstler fordern den Rücktritt von Innenminister Horst Seehofer. Sein Verhalten sei würdelos. Zu den Unterzeichnern gehören Meret Becker und Burghart Klaußner.

Seite 6 von 33
abudhabicfo 21.09.2018, 13:44
50. Bürger mit Rückgrat

Vielen Dank für diese Initiative. Ich würde empfehlen, dass diese Initiative bundesweit und parteiübergreifend lanciert wird. Wo steht die GroKo denn bei den einzelnen Punkten des Koalitionsvertrages?
Es darf doch nicht sein, dass ein Einzelner die Regierung sabotiert.

Beitrag melden
LariFariMogelzahn 21.09.2018, 13:44
51. Seehofer muss bleiben. Vorerst...

Ich hoffe stark, dass Seehofer nicht vor den bay. Landtagswahlen zurücktritt. Das erhöht die Chancen dass sich die CSU einen ordentlichen Satz heiße Ohren holt und die absolute Mehrheit vergeigt (an ein verlieren der Mehrheit an sich glaube ich nicht). Und dann kann er als Oberverlierer gerne von Söder abgesägt werden. Das Dumme ist nur, dass die CSU auch sonst eigentlich nur Flachpfeifen zu bieten hat, von denen keiner das Format hat einen ordentlichen Innenminister abzugeben.

Beitrag melden
denny101 21.09.2018, 13:45
52.

Zitat von David K.
Als Liberaler sehe ich, dass Horst Seehofer als einziger bereit zu sein scheint, dass konservative Element der CDU wieder mit Leben zu füllen, damit Konservative nicht mehr zur AfD rennen müssen, um sich dort in einer unheilvollen Allianz mit Nationalisten zu vereinen. Sind .....
Ich verstehe Ihre Argumentation nicht. Bedeutet "konservativ sein" heute wirklich nur noch, der AfD in der ewigen Flüchtlingsdebatte hinterher zu laufen ?
Hat Konservativismus heute nicht mehr als das zu bieten ? Ist das wirklich alles ?
Warum kommt nicht mal jemand mit wirklich konservativen Ideen ?

Beitrag melden
Thilo_Knows 21.09.2018, 13:45
53. Was für ein Quatsch

Auch wenn der Horst auch mich manchmal verwirrt - der Mann hat Prinzipien und ein gutes Gespür dafür, was die Menschen bewegt und ärgert.
All das kann man von der nervigen, alten Tante SPD nicht behaupten.
Die Personalentscheidung Maaßen macht fachlich Sinn. Es ist Blödsinn, soviel Erfahrung und Expertise in den Ruhestand zu schicken, nur weil die SPD sich mal wieder in einem ideologischen Scheingefecht verbissen hat.

Beitrag melden
toscana57 21.09.2018, 13:47
54. Neuwahlen wären angesagt

Seehofer ist ja nicht die "Mutter aller Probleme", sondern nur ein besonders krasser Fall von Fehlbesetzung in einem so wichtigen Posten... die Politiker scheinen nur noch Vollstrecker von Lobby-Verbänden (Autoindustrie, Bauernverband, Banken etc. ) zu sein und jeglichen Kontakt zu ihrem Volk bzw. jede Bodenhaftung verloren zu haben...
In der so wichtigen Frage der Migration hat Seehofer bisher auch nur versagt, indem er fragwürdige Abkommen mit Italien etc. abschließt, die uns im Endeffekt noch mehr Migranten (mit all den inzwischen bekannten Problemen) bescheren, obwohl nach der Dublin II Verordnung, dasjenige Land für Flüchtlinge zuständig wäre, das als 1. vom Flüchtling betreten wird. Demnach müsste Deutschland also überhaupt keine Migranten (mehr) aufnehmen... und dies wäre auch bitte nötig, da nun inzwischen vielen Menschen im Land deutlich geworden ist, dass unsere Behörden mit den Problemfällen (Gefährder, Kriminelle, Sexualstraftäter und Mörder) hoffnungslos überfordert sind (siehe bspw. der Fall Amis Amri) und Rückführungen von abgelehnten Asylbewerbern auch kaum stattfinden.
Welche Gesetzesinitiativen hat Hr. Seehofer z. B. auf den Weg gebracht, um die Rückführung abgelehnter Asylbewerber zu beschleunigen ? z. B. durch Verkürzung der Rechtswege etc.

Beitrag melden
denny101 21.09.2018, 13:48
55.

Zitat von David K.
Als Liberaler sehe ich, dass Horst Seehofer als einziger bereit zu sein scheint, dass konservative Element der CDU wieder mit Leben zu füllen, damit Konservative nicht mehr zur AfD rennen müssen, um sich dort in einer unheilvollen Allianz mit Nationalisten zu vereinen. Sind diese Kulturschaffende wirklich so naiv, dass sie nicht sehen, was passieren wird, wenn man nun eine ganze politische Richtung ins Abseits schiebt?! Wollen wir eine AfD weiter stärken, dann bitte genau so weitermachen! Es ist außerdem entweder ein Mangel an Intelligenz oder.....
Und übrigens hat gerade Seehofer seit 2015 die Spaltung der deutschen Öffentlichkeit befeuert. Er hat damals in einer Phase der großen Hilfsbereitschaft Panik geschürt und damit der neuen rechtsnationalistischen AfD den Geburtshelfer gemacht. Solch einen Einfluss hätte die AfD alleine nie und nimmer hinbekommen...
Das ist sein wirklich schreckliches "Vermächtnis" für die bundesdeutsche Gesellschaft.

Beitrag melden
muckp 21.09.2018, 13:48
56. Unterschreiben

Zitat von David K.
Es ist außerdem entweder ein Mangel an Intelligenz oder Integrität, wenn man Horsts Seehofers Aussage, die "Migrationsfrage sei die Mutter aller politischen Probleme" so verdreht, dass er gesagt habe, alle Immigranten seien ein Problem.
diesen Beitrag werde ich eher unterschreiben als ein Brief von "Künstlern" die genau so wenig Ahnung haben wie ein Großteil des Volkes. Vorallem das Zitat [Zitat] Es ist außerdem entweder ein Mangel an Intelligenz oder Integrität, wenn man Horsts Seehofers Aussage, die "Migrationsfrage sei die Mutter aller politischen Probleme" so verdreht, dass er gesagt habe, alle Immigranten seien ein Problem. [Zitat Ende] unterschreibe ich. Die Politik hat nichts besseres im Kopf als die Migrationsfrage und wird damit die Mutter aller Probleme. Die Aussage hatte nichts mit den Migranten zu tun.
Ein Problem habe ich schon damit, dass ein Verfassungsschutzchef zum Staatssekretär befördert wird wenn er Mist gebaut hat. Aber wer weiß, kann er in seine neue Rolle weniger Schaden anrichten? Dafür hat er etwas mehr Geld auf dem Konto. Horst Seehofer war für mich bis jetzt der einzige der mal gegen Frau Merkel gekontert hat. Der Rest schluckt einfach nur und nickt brav.

Beitrag melden
kuschl 21.09.2018, 13:48
57. Nicht viel

Wenn ich bedenke, dass einhundertachtzigtausend Menschen, darunter namhafte Autoren, Professoren, Ärzte, Rechtsanwälte die gemeinsame Erklärung von Vera Lengsfeld unterschrieben haben, ist das nicht viel.

Beitrag melden
odenkirchener 21.09.2018, 13:50
58. Klare Linie. . .

. . . Seehofer? Gute Idee für's Kabarett.
Ich unterschreib sofort. Hotte soll sich um sein Minsterium kümmern. Ich vertete den dann im Bierzelt. Büttenreden, schlechte, kann ich.

Der Pisper hilft mir sicher beim Schreiben.
Und die Dame zeigen jetzt mal, was deren Geschlecht besser kann. Wird langsam Zeit. . .

Beitrag melden
dirkcoe 21.09.2018, 13:50
59. Danke dafür

Nicht nur der normale Bürger - zunehmend auch Intellektuelle sind mehr als befremdet vom Verhalten unseres Superhorst. Ich persönlich habe den Eindruck daß er den Unterschied nicht verstanden hat zwischen einem Auftritt im Alkoholdunst des Bierzeltes - und seiner Rolle als Bundesinnenminister. Bitte Frau Merkel - erlösen Sie uns endlich von dieser Fehlbesetzung.

Beitrag melden
Seite 6 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!