Forum: Kultur
"Once Upon a Time in Hollywood": Bei diesen Filmen und Serien hat Tarantino geklaut
Sony Pictures

Perfekte Imitationen, falsche Zitate: Tarantino verweist in "Once Upon a Time in Hollywood" auf etliche Vorbilder - die er zum Teil recht eigenwillig interpretiert. Hier die wichtigsten Kino- und TV-Bezüge.

Seite 2 von 3
fsteinha 17.08.2019, 20:10
10. Habe gestern Atomic blonde gesehen

den Film nenne ich eher hirnlos und gewalttätig. Dieses ewige Herumreiten auf Tarantino in dieser Frage kann man auch schon als rituell bezeichnen.
Zumal dieser Film eher verhältnismäßig zurück haltend ist und dieses Thema sogar direkt anspricht.
Die Wirklichkeit ist auch ohne Tarantino viel verrückter. Sharon Tate und ihr ungeborener Sohn wurden lange vor Tarantino aus völlig verrückten Gründen umgebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keese 17.08.2019, 20:22
11. komisch

ich musste an Clint Eastwood und eine Prise The Fall Guy denken. Und allen Mäklern sei gesagt, Once Upon A Time IST ein Märchen. Immer. Also bei Eintritt ins Kino bitte doppelt darauf achten, Logik und Realitätssinn abzuschalten.

Aber ich bin ja kein Filmkritiker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lmeter 17.08.2019, 21:27
12. Tarantino

Seine Zeit ist um, aber er wird solange was machen wie es sich verkaufen lässt. Mit Qualität hat das nichts mehr zutun. Aber das ist ein Grundlegendes Problem in Hollywood. Was ich nicht okay finde ist, dass er Bruce Lee so bloßstellt und damit ganz bewusst seine Angehörigen verletzt. Eine Familie die schon viel durchleiden musste (Der Sohn starb bei Dreharbeiten von The Crow). Er behauptet es sei korrekt dargestellt, dabei hat er Bruce Lee nicht mal gekannt. Er behauptet es stehe in seiner Biographie und wären Bruce Lees eigenen Äußerungen, was aber auch nicht stimmt. Das sind Kommentare von Lees Frau. Damit ist Tarintino, der beste Buddy des Ekels Weinstein, missbraucht seinen eigenen Film nur um sich selbst zu gefallen und kreidet damit einen Kampfsportler, der viel für seine Kampfkunst geopfert hat und tatsächlich etwas leisten musste, Arroganz an??!!?. Kill Bill war das letzte erwähnenswerte Machwerk, aber dennoch schon da nicht mehr seine beste Arbeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Great White Buffaloo 17.08.2019, 22:38
13.

Zitat von hw7370
Der Mann hat keine eigene Ideen, er ist ein Plagiator ( dazu ein schlechter) ersten Ranges. Primitiv und infantil.
Sie geben mit ihrem Beitrag ein klassisches Beispiel dafür ab, wo unsere Gesellschaft steht und wohin sie getrieben wird. Da 80% der User hier eher dem "Linken" Spektrum zuzuordnen sind, und ihr "Profil" auch darauf hinweist, steht es wohl noch schlechter um D. als ich befürchte. Tarantinos Filme SO(!) zu verunglimpfen(!), macht nur jemand, der einen 1-dimensionalen Massstab an eine 3-D Welt anlegt. Dabei will ich ihre Angst nicht verkennen, die diese Erkenntnis auslösen kann. Es ist aber ein Unterschied, seine eigene 1-dimensionale Welt bis ins Unendliche Gute erweitern zu wollen, und sich dafür als besonders modern, zukunfstorientiert, human, etc. zu halten, und als allgemeingültig zu definieren. Auch wenn die Absichten und Ziele sicher ehrenwert sind, verstehen sie die Komplexität nicht (die Anderen Dimensionen). Sie mögen ein 1-dimensionales Genie sein, aber darüber hinaus scheitern sie. Und die Realität ist leider nun mal "mehrdimensional" mit Abhängigkeiten. Man sollte einen "Tarantino Index" einführen, von 0 bis 100. Wer bei kleiner 50 landet, muss an der ersten bemannten intersolaren Raummission teilnehmen. Sie finden auch "Das Leben des Brian" zensurwürdig?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klogschieter 17.08.2019, 22:56
14. Eine Idylle

Der schönste, wunderschönste Film, den ich seit vielen Jahren gesehen habe. Und dass mir die verdammten Rolling Stones noch mal Tränen der Rührung verpassen würden, hätte ich nie nicht für möglich gehalten. Boah, war der schön!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Great White Buffaloo 17.08.2019, 22:59
15.

Zitat von mick richards
Sie sitzen zusammen, rauchen eine, (tue ich auch schon mal), denken sich eine abstruse "Tarantino" handlung aus, dazu dann noch geile "jeanswerbungsmusik" vom band, und das ganze blutbad jeweils gilt dann als ein "Tarantino" film als sehenswert und cool. Habe ich vor längerer zeit auch schon woanders kritisiert. Die über-brutalen handlungen der Tarantino filme.
Die Handlungen in den Tarantino Filmen sind alles andere als abstrus.
Wenn sie abstruse Handlungen sehen wollen, dann schauen sie frei empfangbare Sender zwischen 12:00 Mittags und 12:00 nachts, und by the way, "Einen Rauchen" tun und können viele. Aber es manipuliert nur das, was da ist!
Von Jeanswerbungsmusik bei Tarantino Filmmusik zu reden, lässt mich befürchten, wenn er davon hört, dass man in seinem viell. nä. Film, Helene Fischer oder die entsprechende Musik aus den USA hört.
Um dem Kontkat zu überbrutalen Handlungen auch fern von Tarantino Filmen weiter zu vermeiden, leben sie einfach weiter so ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Great White Buffaloo 17.08.2019, 23:19
16.

Zitat von hw7370
Man fragt sich natuerlich was in so einem Hirn wie von Tarantino durcheinander ist, um derartige sinnentstellte, abstruse, gewalttaetige und bluttruenstige Filme zu drehen.
Die Filme sind nicht "sinnentstellt". Welchen Sinn muss/soll ein Film denn haben oder haben müssen? Auch sind sie nicht "blutrünstig", das wird den Charaktern in den Filmem nicht mal im Ansatz gerecht. Gewalttätig ja. Tarantino hält uns einen Spiegel vor. Die Einen erkennen sich darin, die Anderen auch! Der Unterschied besteht darin, dass manche den Spiegel zerschlagen wollen, um den dunklen Teil ihrer Seele nicht sehen zu müssen. Die Anderen haben diesen Teil akzeptiert, und können mit dem "Bösen" in ihnen leben. Um es kurz zu machen: Geniessen sie Tarantino Filme, um ihrer Selbst Willen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sym986 19.08.2019, 09:37
17.

Und wie oft klaut eure lieblingsserie tatort bei tarantino?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.joe.66 19.08.2019, 10:57
18. Gut. Richtig gut!

Ich habe mir den Film gestern in Original-Version angeschaut. Glänzend gespielt von zwei absoluten Vollprofis. Einen überdrehten Schauspieler zu spielen, der in seinen Rollen den Coolen spielt, aber real ganz anders ist, und diesen Wechsel innerhalb von Sekunden absolut authentisch darzustellen, Respekt. Das dürften nicht so ganz viele hinkriegen. Großes Kino. Dazu exzellent besetzte Nebenrollen, selbst der Hund ist genial besetzt. Mehr schreibe ich nicht um nicht zu spoilern.
Und allein für die Kamerafahrten werde ich mir den Film noch einmal ansehen. Für mich seit Pulp Fiction der beste Tarantino.

Und was Bruce Lee angeht: meine Güte, können die Menschen heute keine Persiflage mehr erkennen? Das war doch in dem Augenblick klar, dass das Satire war, als Cliff seine Perücke auf die Antenne hängt... Also wer sich darüber jetzt aufregt, der sollte sich auch fragen, ob Tolkien wirklich so war wie im Film dargestellt. Hat Cumberbatch den Alan Turing realistisch gemimt? Waren Woodsteen so wie von Hoffman und Redford gespielt? Ist Luke Skywalker wirklich so wie Mark Hamill ihn interpretiert? Was? Luke Skywalker gibt es in echt gar nicht? Au weia, ist mein Laserschwert jetzt illegal???
Sorry für meinen Sarkasmus. Aber hier geht es um Unterhaltung. Und die liefert Tarantino glänzend ab!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
acitapple 19.08.2019, 11:48
19. Spoiler!

Also ich fand den Film besser als gedacht. Hatte nämlich erwartet in Tarantinomanier mit ansehen zu müssen, wie eine schwangere Sharon Tate gemeuchelt wird. Kam zum Glück anders. Da waren insgesamt schon einige gute Lacher dabei. Wer jedoch nicht damit zurechtkommt, dass Bruce Lee was auf die Nuss bekommt, hat eben Pech gehabt. Meine Güte, was für ein Kindergarten. Auch wenn ich kein großer Tarantino-Fan bin, früher war er ein Garant für großartige Soundtracks. Das habe ich hier stark vermisst. Außerdem hätte man den Film locker um eine Stunde kürzen können. DiCaprios Schauspielkarriere fand ich wirklich nicht so wichtig, dass sie so viel Platz verdient hätte. Ich werde wohl nie verstehen, warum Tarantino so viele Szenen mit (scheinbar?) unnötigem Inhalt verplempert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3