Forum: Kultur
Online-Petition gegen Markus Lanz: Schalten Sie doch einfach um
DPA

Eine Online-Petition fordert das ZDF dazu auf, Markus Lanz wegen eines umstrittenen Interviews mit Sahra Wagenknecht zu feuern. Der Aufruf ist töricht. Sein Talkshow ist reine Unterhaltung und die Linken-Politikerin kein Medienopfer. Und wer Lanz nicht mag, kann jederzeit zur Fernbedienung greifen.

Seite 2 von 67
lofotenmann 23.01.2014, 14:21
10. Blabla,

hier gilt wohl, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus, oder wie? Oder besser, Journalisten dürfen alles und daran hat gefälligst niemand etwas zu kritisieren??
Sie vergessen wohl, die Menschen müssen für diesen Schund bezahlen, ob sie nun wegschalten können oder nicht und das stört, nur das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1317213029 23.01.2014, 14:21
11. Zum Thema des Wegschaltens

.... ja, natürlich kann man ein Programm weg schalten, allerdings sehe ich es immer noch nicht ein, ein Programm, welches mir nicht gefällt, und welches ich nicht konsumiere zu bezahlen.
Natürlich ist das jetzt der Aufruf zur immer gleichen GEZ-Diskussion, allerdings ist diese so lange angebracht, bis die Zwangsabgaben abgeschafft werden !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Didis04 23.01.2014, 14:22
12. Kann dem Autor nur zustimmen

Bin weder Lanz noch Wagenknecht befürworter, aber das ging für meinen Geschmack nicht über eine etwas holprige, leicht nervige Gesprächsrunde hinaus. Der Aufschrei der sich gerade erhebt zeugt wohl eher von einer generellen, Wetten-dass-übergreifenden Antipathie gegenüber Lanz. Wenn man solche Maßstäbe ansetzt muss man die Hälfte aller Journalisten rausschmeißen, allen voran Marietta Slomka.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fosmosen 23.01.2014, 14:22
13. Danke danke danke

...dafür. Solche "Online Petitionen" sind nichts anderes als pöbelnder Mob auf der Strasse. Gruselig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 23.01.2014, 14:22
14.

Zitat von axelkli
100% d'accord. Außerdem fand ich es klasse, daß Lanz es dieser linken Uschi mal so richtig schön hingerieben hat.
:-) Offenbar ja nicht, der Schuß ging kräftig nach hinten los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HaioForler 23.01.2014, 14:22
15.

Zitat von mczeljk
Nein, dieser Aufruf ist insofern nicht töricht, als das wir seit letztem Jahr per Zwangsabgabe zur Zahlung verpflichtet sind. Ich finde es gut, dass sich Leute dafür engagieren, dass von diesem Geld nicht jeder Schwachfug mitfinanziert wird.
Töricht bleibt es dennoch. Denn dann müßten wir wegen 90% aller Sendungen auf die Straße gehen.

Ausschalten die Kiste und gut ist. Viel Luft um nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naftali 23.01.2014, 14:23
16. Katastrophe

Der Typ ist schlichtweg totlangweilig und selbstverliebt lustig. Das macht aggressiv und ihn zur Zielscheibe von Spott und Häme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
politikwahnsinn84 23.01.2014, 14:23
17. ???

wenn interessiert so ein Blödsinn?? haben wir sonst keine Probleme? :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelwahr 23.01.2014, 14:23
18. Einfach umschalten

Wenn demnächst wiedermal eine Frau verprügelt wird oder dumm angemacht, dann gehe ich einfach weiter, denn ich hab ja ein Knopf zum Umschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenjes 23.01.2014, 14:23
19. Wohl vergessen

Zitat von sysop
Eine Online-Petition fordert das ZDF dazu auf, Markus Lanz wegen eines umstrittenen Interviews mit Sahra Wagenknecht zu feuern. Der Aufruf ist töricht. Sein Talkshow ist reine Unterhaltung und die Linken-Politikerin kein Medienopfer. Und wer Lanz nicht mag, kann jederzeit zur Fernbedienung greifen.
wer diesen Wicht eigentlich bezahlt? Nämlich jeder Haushalt in Deutschland sofern er nicht GEZ befreit ist und wenn mehr als 80.000 zahlende Menschen es nicht paßt was Hr. Lanz in seiner Show macht dann sollten man dem wohl ein wenig Aufmerksamkeit schenken.

Die Antwort, dann schaltet doch eben um, ist gelinde gesagt eine Sauerei und der Verfasser sollte sich schämen, es ist bereits eine Schande was ARD, ZDF und Co mit ihren 10 Milliarden die sie dank GEZ dem Volk abpressen für einen Müll produzieren. Auch noch Unterschriftenaktionen wie diese zu ignorieren mit dem Ratschlag wems nicht paßt der soll doch umschalten ist ein Schlag ins Gesicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 67