Forum: Kultur
Oscars 2019: Das sind die Gewinner
AP

"... and the Oscar goes to": Welcher Film hat abgeräumt, wer hat sich in welcher Kategorie durchgesetzt? Hier erfahren Sie es.

Seite 1 von 4
Alfred +1 25.02.2019, 02:32
1. Es nervt!

Die SPON-Berichterstattung zur Oscarverleihung nervt mit der Vielzahl der Artikel dazu! Ein Artikel mit einer Zusammenfassung sollte reichen! Seid ihr nun ein Nachrichtenmagazin oder ein Unterhaltungsmedium a la Bunte? Unter der Rubrik Kultur wäre ein durchaus ausführlicher Artikel dazu völlig ausreichend. Höchstwahrscheinlich werden dazu entgegengesetzt die Kleider der Preisträger in dieser Rubrik verwurstet. Der Click zählt mehr als die Moral, nicht wahr SPON?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Valis 25.02.2019, 02:49
2. Roma

Bei allem Respekt.
Es steht ausser Frage das Roma ein sehr intensiver und künstlerisch anspruchsvoller Film ist.
Ich habe die Kunst und das Besondere dahinter schon verstanden.
Gleichzeitig ist er aber endlos Langweilig und im die Länge gezogen.
Ich blieb nach 2 Stunden baff im Sessel zurück und war erstaunt über den Hype!
Ja, die Kameraführung ist ganz nett.....aber man kann sie nach der Hälfte des Filmes auch hervorsehen.Immer der gleiche Schwenk durch die Räume.
Roma mag ein netter Film sein für die Galerie.
Abgesehen davon das hundert andere Filme mich mehr berührt haben, erwarte ich von einem Oscar Film mehr.
Mehr Unterhaltung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
testuser2 25.02.2019, 06:17
3. Der Zuschauer sieht oft andere Filme

Anders als es die Jury will, sieht die Mehrheit der Zuschauer oft andere Filme. Woran liegt das ? Vielleicht daran, dass viele Leute sich nicht der von oben aufgedrückten politischen Verordnung beugen. Oscarverleihung, eine Veranstaltung der Eliten, die sich selbst auszeichnen und die dazu dient, die eigene liberale und progressive Meinung zu erhöhen und den Konservatismus in den "Dankesreden" lächerlich zu machen und herabzuwürdigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berthadammertz 25.02.2019, 06:35
4. Das Überfüssigste der Welt

Welch ein Firlefanz, ein "Jahrmarkt der Eitelkeiten" gegenüber den Problemen dieser Welt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retterdernation 25.02.2019, 07:30
5. Bohemian Rhapsody ...

ist zu Recht mit vier Oscars belohnt worden. Weltweit hat der Film bislang einen unglaublichen Triumphzug gefeiert und dabei ein grandioses Gemeinschaftsgefühl beim Zuschauer erreicht. Mit lediglich 52 Millionen DollarProduktionskosten spielte der Film bislang schon etwa 861 Millionen Dollar ein, ohne dabei auf dem chinesischen Markt zu laufen. Was das Gesamtergebnis noch mehr erstrahlen lässt. Das Filmstudio Fox hatte ungefähr nur mit einem Drittel der Einnahmen kalkuliert. Niemals zuvor - hat ein Film mit solch geringen Kosten, soviel Box Office gemacht. Bohemian Rhapsody - 1976 im Londoner Hyde Park habe ich Queen vor 180- tausend Menschen gesehen. Das war der Start und der Aufbruch der Band, zu den Sternen der Superstars und alle haben mitgesungen - als Freddie Mercury anstimmte: is this the real Life - is this just Fantasy ... Bohemian Rhapsody ist eine Generationen übergreifende Liebe zu einem Lied und jetzt einem Film - des Herzens ... der Emotionen und der Fantasie. Das hat man nun auch in Hollywood gewürdigt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 25.02.2019, 07:46
6. Vielen Dank...

...für die Berichterstattung. Jetzt weiß ich wieder in welche Filme ich nicht gehen werde bzw. was ich mir nicht anschauen werde....auch gestern Abend wieder Glück gehabt...gerade noch aus Lala Land weggeschaltet...puh...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Matze2010 25.02.2019, 07:52
7. "Rührstück"

Warum wird das Rassismus-Drama als "Rührstück" verniedlicht bzw. verächtlich gemacht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 25.02.2019, 08:10
8.

Zitat von Alfred +1
Die SPON-Berichterstattung zur Oscarverleihung nervt mit der Vielzahl der Artikel dazu! Ein Artikel mit einer Zusammenfassung sollte reichen! Seid ihr nun ein Nachrichtenmagazin oder ein Unterhaltungsmedium a la Bunte? Unter der Rubrik Kultur wäre ein durchaus ausführlicher Artikel dazu völlig ausreichend. Höchstwahrscheinlich werden dazu entgegengesetzt die Kleider der Preisträger in dieser Rubrik verwurstet. Der Click zählt mehr als die Moral, nicht wahr SPON?
Sie werden es einmal im Jahr überleben.
Das was die Artikel für die Oscars heute ausmachen hat man normalerweise jeden Montag alleine für König Fussball- langweilig und uninteressant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 25.02.2019, 08:10
9.

Zitat von berthadammertz
Welch ein Firlefanz, ein "Jahrmarkt der Eitelkeiten" gegenüber den Problemen dieser Welt!
Einfach mal wieder in die Rubrik Sport gehen, besser?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4