Forum: Kultur
Pädagogen-Thriller: Dein Lehrer, das unbekannte Wesen

Pauker, wie hältst Du's mit dem Gen-Test? In dem furiosen ZDF-Krimi "Tod einer Schülerin" stürzt der Mord an einem Mädchen ein Lehrerpaar in die Ehekrise: Corinna Harfouch und Matthias Brandt brillieren in einem Kammerspiel aus den Seelenkellern des deutschen Bildungsbürgertums.

Seite 1 von 5
Hortuspalatinus 28.09.2010, 16:11
1. Lehrer sind heute keine Bildungsbürger mehr!

Es wäre schön, wenn es anders wäre.
Aber das Niveau in den Lehrerzimmern ist leider seit Jahrzehnten beständig am sinken.
Dafür werden die Schülernoten immer besser.
Ob da ein Zusammenhang besteht, weiß ich leider nicht...

Beitrag melden
superbiti 28.09.2010, 17:21
2. !

Zitat von Hortuspalatinus
Es wäre schön, wenn es anders wäre. Aber das Niveau in den Lehrerzimmern ist leider seit Jahrzehnten beständig am sinken. Dafür werden die Schülernoten immer besser. Ob da ein Zusammenhang besteht, weiß ich leider nicht...
Na klar, das Niveau gleicht sich an. Wenn man sieht, mit welchem Wissensstand heute viele Abiturienten das Gymnasium verlassen, kann einem Angst und Bange werden.

Beitrag melden
pietro-del-cesare 28.09.2010, 17:42
3. ....

Zitat von superbiti
Na klar, das Niveau gleicht sich an. Wenn man sieht, mit welchem Wissensstand heute viele Abiturienten das Gymnasium verlassen, kann einem Angst und Bange werden.
Ich hätte da ein Beispiel: Ein aus Essen stammender Geschichtsstudent weiß nicht, wer Gustav Heinemann war. So geschehen an der Ruhr-Universität Bochum im Jahre 2005.

Beitrag melden
ometepe 28.09.2010, 17:44
4. Häh?

Schüler blöd, Lehrer blöd - und früher war alles toller?
Was seid Ihr denn für alte Knacker?

Beitrag melden
spiegelauguste 28.09.2010, 18:09
5. Sprachniveau von Forenschreibern

[QUOTE=Hortuspalatinus;6320793

Aber das Niveau in den Lehrerzimmern ist leider seit Jahrzehnten beständig am sinken.
[/QUOTE]

Auch ein anspruchsvoller "Bildung" vorspiegelnder Name schützt offensichtlich nicht vor grauenvollen deutschen Grammatikkonstruktionen!

Beitrag melden
klauspi 28.09.2010, 18:31
6. Da muß man gar nicht alt sein für

Zitat von ometepe
Schüler blöd, Lehrer blöd - und früher war alles toller? Was seid Ihr denn für alte Knacker?
Ich bin Ende Zwanzig und habe in der beruflichen Bildung wirklich erkennen müssen, dass im Mittel die Qualität der Schüler und Lehrer stark abnimmt.

Ab und an gibt es aber wieder einen Azubi-Jahrgang, der erfolgsversprechend ist. Das hilft mir sehr.

Beitrag melden
onkel hape 28.09.2010, 18:44
7. Offensichtlich....

...ist das ein sehr guter Film, den man sich ansehen sollte.

Die beiden Hauptdarsteller gehören zur ersten Schauspielergarnitur Deutschlands.

Der vielseitige Matthias Brandt ist stets ein Garant für erstklassige Unterhaltung und wird zweifellos wieder eine beeindruckende, glaubwürdige Rolle spielen.

Sein Vater, Kanzler Willy, zu dem er ein gespanntes, zwiespältiges Verhältnis hatte, wäre heute zu Recht stolz auf ihn.

Beitrag melden
pietro-del-cesare 28.09.2010, 18:45
8. ....

Zitat von spiegelauguste
Auch ein anspruchsvoller "Bildung" vorspiegelnder Name schützt offensichtlich nicht vor grauenvollen deutschen Grammatikkonstruktionen!
Ich hätte die Konstruktion "am sinken DRAN" empfohlen. Damit gewinnt man locker den Ruhrgebiets-Grammatikwettbewerb.

Beste Grüße aus Bochum :-)

Beitrag melden
Hortuspalatinus 28.09.2010, 18:47
9. Schön wärs...

Zitat von ometepe
Schüler blöd, Lehrer blöd - und früher war alles toller? Was seid Ihr denn für alte Knacker?
Ich bin selber erst Mitte Zwanzig.
Die BASF macht denselben Einstellungstest -seit mehr als 40 Jahren.
Dort werden nur die Grundlagen abgefragt: Rechtschreibung, Prozentrechnung usw...
Während in den 60iger Jahren die Realschüler 80% und die Hauptschüler 65% der Aufgaben richtig lösten, sind es heute nur noch 65% bez. 45% richtig gelöste Aufgaben.
Bei Abiturenten sieht die Lage vergleichbar aus.

An den Schulen sind inzwischen 70% der Lehrkräfte weiblich.
Ob da ein Zusammenhang besteht?

Beitrag melden
Seite 1 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!