Forum: Kultur
Pferdeoper in der ARD: Hengst Jacomo muss alles richten
Hendrik Heiden/ ARD

Mit "Reiterhof Wildenstein" belebt die ARD-Tochter Degeto das zuletzt schmachvoll vernachlässigte Genre der Reiterhof-Schmalzette wieder - mit allen Klischees, die so eine Wieherserie braucht.

Seite 2 von 2
Bala Clava 10.05.2019, 12:20
10. Hilft nix

Diese Einheits-Rützel-Soße immer wieder über jegliche televisionäre Fastfood zu kippen, hat null Nährwert. Witz komm raus, du bist gekringelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 10.05.2019, 14:09
11. Alles klar - auf keinen Fall gucken!

Liebe La Rützel, danke für die rechtzeitige Warnung.
Laut Bilderreihe ist der ARD vermutlich die Kohle ausgegangen, auf Bild zwei ist nämlich ein Hund. Zum Pferd hat 's wohl nicht mehr gereicht, oder gab es Sauerbraten am Set?
Überhaupt, auch der Begriff "herausragender Hengst" erinnert eher an dänische Hoppelwestern und Jacomo wird vermutlich in einigen Jahren öfter zu hören sein, wenn die Pferdenarren ihren Sprößlingen im Reitstall hinterher krakelen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maipiu 10.05.2019, 14:16
12. Von moralflexibelen Familienvätern und finsteren Franzosen

Anja Rützels respektlose Analyse tröstet einen darüber hinweg, dass an dieser Art von Gaulschmonzette sämtliche Emanzipationsversuche spurlos vorbei gehen.
Feminismus? Fehlanzeige. Echt zum Wiehern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hexavalentes Chrom 10.05.2019, 14:53
13. Megamodern!

Zitat von maipiu
Anja Rützels respektlose Analyse tröstet einen darüber hinweg, dass an dieser Art von Gaulschmonzette sämtliche Emanzipationsversuche spurlos vorbei gehen. Feminismus? Fehlanzeige. Echt zum Wiehern.
Sie verstehen nicht die Modernität dieser Art von Emanzipation. Wenn eine halbe Tonne Hengst auf subtilsten Schenkeldruck dazu gebracht wird, in anmutigster Grazie eine andere Art von Männlichkeit zum Ausdruck zu bringen, ist alles erreicht. Die Dressur geht nahtlos vom Pferd auf leichtere Kaliber über. Ein Kinderspiel. Statt Möhre bekommt er eben mehr PS für seinen Wagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hexavalentes Chrom 11.05.2019, 12:24
14. Gestüt Hochstetten - Hartz Niederborn

Gab es das nicht erst neulich mit Gestüt Hochstetten, 2017 in der ARD, wo das ganze ein wenig intriganter und solventer angerichtet war? Es ist wohl zeitgemäß, Pferdegeschichten im Modus der Unterschicht darzubieten. Wobei ich mich frage, inwieweit das Jobcenter sich dann nicht etwas mehr Mühe in der Ausführung der Dressur hätte geben müssen. Ich sehe ungenutztes pädagogisches Potenzial. Traversalen durch unzumutbare Angebote, Pirouettenschikanen vor der Kürzung und faszinierte Zuschauer angesichts der Pracht und Grazie dort, wo es keiner vermutet hätte. Ergebenheitsadressen für ein Stück Würfelzucker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elbepaar 11.05.2019, 13:18
15. Wieher

Man nehme ein Hottehüh, ein nettes Mädel, einen Finsterling und einen Blödmann. Alles ab in die Berge. Drehbuch überflüssig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sternenguckerle 13.05.2019, 11:09
16. Sehempfehlung

Danke Anja Rützel, die Serie klingt so sehr nach Schmonz, dass ich mir zumindest die erste Folge anschauen werden und in Erinnerung an Ihre Zeilen bei den entsprechenden Szenen mit beömmeln werde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2