Forum: Kultur
Pläne für Hamburgs Hafen: Dockville muss raus aus der Stadt
DPA

Populär, renommiert - und bald heimatlos: Das Musikfestival Dockville braucht wohl einen neuen Standort. Das derzeitige Gelände untersteht der Hamburg Port Authority - und die will bauen. Die Festivalmacher denken über einen Umzug nach Schleswig-Holstein nach.

neurobi 27.07.2012, 08:34
1.

Zitat von sysop
Populär, renommiert - und bald heimatlos: Das Musikfestival Dockville braucht wohl einen neuen Standort. Das derzeitige Gelände untersteht der Hamburg Port Authority - und die will bauen. Die Festivalmacher denken über einen Umzug nach Schleswig-Holstein nach.
Dockville gehört zu Wilhelmsburg und nirgentwo anders hin.
Man sollte das Gelände aus der Hafenplannung herausnehmen, ansonsten sind ja auch die Investitonen im Rahmen der IGS 2013 dort rausgeschmissenes Geld. Bevor man darüber nachdenkt, dort Logistikflächen bereitzustellen sollte man erst die anderen Flächen in der Umgebung nutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bicyclerepairmen 27.07.2012, 09:58
2. Passt !

Zitat von sysop
Populär, renommiert - und bald heimatlos: Das Musikfestival Dockville braucht wohl einen neuen Standort. Das derzeitige Gelände untersteht der Hamburg Port Authority - und die will bauen. Die Festivalmacher denken über einen Umzug nach Schleswig-Holstein nach.
Die "ehrbaren" Hamburger Kaufleute, vulgo die Pfeffersäcke haben es nie verstanden.

Aber warum auch, für die ist Kultur eine 1/2 Milliarde = EP= am "tollen" Design einen runterholen = Pseudotourimagnet.

Alles für die Kassen der lokalen Highperformer, nix für den Pöbel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren