Forum: Kultur
Podcast "SPIEGEL Live": "Die Würde des Menschen ist unantastbar - das können Sie nich
Fabian Hammer

Das Grundgesetz wird 70. Ist es heute noch aktuell? Meint Meinungsfreiheit in Zeiten von sozialen Medien noch dasselbe wie 1949? Antworten von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und dem Pianisten Igor Levit.

Seite 1 von 2
bhensler 25.11.2019, 17:39
1. Ich habe den Podcast

nicht gehört, wünschte mir aber eine kleine Änderung des Artikel 1: “Die Würde des Menschen und des Tieres ist unantastbar“. Der exakte Wortlaut ist erstmal nicht relevant, solange Umwelt, Natur und die „Dimension der Nachhaltigkeit“ (wie im Artikel beschrieben) berücksichtigt sind. Der christliche Gedanke und damit der Glaube, dass der Mensch über allem steht, ist nicht mehr zeitgemäss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isar56 25.11.2019, 17:47
2. Herrn Dr Schäubles

Ausführungen zu Umweltschutz, Menschenwürde, die deutsche Wirtschaftslobby etc gehen mir....... an mir vorbei.
Allein mit seiner Aussage 2016, ohne Zuwanderung würden wir hier in Inzucht versinken ( in Zusammenhang ist der Migrationspolitik) ist von einer unglaublichen Lächerlichkeit. Es sei denn ich habe da in den letzten 40 Jahren als Sozialarbeiterin an der Basis eine katastrophal schlechte Wahrnehmung. Ein CDU Mensch redet von Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Da lacht doch die Koralle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blissow 25.11.2019, 18:29
3. Igor Levit

... scheint mir denkerisch eher unbegabt. Saß bei Maybrit Illner und hat mit sehr subjektiver Argumentation darauf beharren wollen jemandem, der die Würde eines anderen beschädigt, die Würde absprechen zu wollen. Also er hat stur paraphrasiert. Gleichzeitg redet er bedeutungsschwanger davon wie er dieses Würdeempfinden gegenüber anderen anerzogen bekommen habe. Tolles Argument warum man es von anderen erwarten kann. Er meinte doch selbst er erreiche die Menschen mit Musik statt mit Sprache. Warum muss ich dann hier schon wieder von dem lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
izach 25.11.2019, 18:52
4.

Das Recht eines Jeden, eine eigene Meinung zu haben und diese in Wort oder Schrift frei zu äußern, muß bei einer Anpassung des GG dringend gestärkt werden.
Die mittlerweile vielfältigsten Einschränkungen was tatsächlich gesagt oder gedacht werden darf führen den Artikel ad absurdum. Viel zu viele missbrauchen den Artikel um ihre politische Agenda durchzusetzen. Die zu Recht im GG verankerte Meinungsfreiheit ist zum Spielball von Politik verkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Avagin von Varanasi 25.11.2019, 19:04
5. Weg damit

Die Würde des Menschen ist lediglich für jene unantastbar, die das Geld dafür haben. Sehen Sie sich die ihrer Würde Beraubten an: in Heimen, in Schulen, in Gefängnissen und anderen Verwahranstalten. Dieser Satz ist in seiner Heuchelei unerträglich. Alles beginnt mit dieser Lüge. Weg damit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hollowman08 25.11.2019, 19:22
6.

Zitat von Avagin von Varanasi
Die Würde des Menschen ist lediglich für jene unantastbar, die das Geld dafür haben. Sehen Sie sich die ihrer Würde Beraubten an: in Heimen, in Schulen, in Gefängnissen und anderen Verwahranstalten. Dieser Satz ist in seiner Heuchelei unerträglich. Alles beginnt mit dieser Lüge. Weg damit.
Post Nr 5.
Kann ich nur zustimmen !

Ist nicht allzu lange her als das Bundesverfassungsgericht die Hartz IV Gesetzgebung als die Menschenwürde verletzendes Gesetz abgeurteilt hat.
Ausserdem hörrt sich §§1 GG "Die Würde des Menschen ist unantastbar" unglaublich ähnlich nach " es gibt unveräusserliche Rechte des Menschen". Das bedeutet hier in Deutschland wurden über Jahrzente die Menschrechte von Millionen Menschen verletzt !
Diese unglaubliche Heuchelei hier Menschenrechtsverletzer zu sein und anderswo Menschenrechte einzufordern stinkt zum Himmel !

In den westlichen Regimes müssen genau geprüft werden welche Menschenrechte durch das Regime verletzt werden und gegebenfalls Verfassungswidrige Täter nach den Haag überstellt werden. Irgendjeand hat diohc diese verfassungsfeindliche Gesetze unterschrieben und offiziell unterstützt oder nicht ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DietmarKöniger 25.11.2019, 20:40
7. SPON könnte

kaum einen ungeeigneteren Politiker als Schäuble für so eine Frage.
Fakten was diesen Mann angeht!
-Schwarzgeldkoffer und Komplize von Helmut Kohl bei der Vertuschung dieses Schwarzgeldes
-Zerstörer des Bildungs- und Wirtschaftsstandortes Deutschland durch das Fetischhafte festhalten an der schwarzen Null
-CDU Politiker des alten Schlages und damit Knecht der Lobbyisten usw. und so fort.
Es tut mir leid, aber Schäuble ist mit Grund und Ursache warum Menschen sich von der Politik nicht verstanden fühlen und AFD wählen.
Den Mann in den nicht wohlverdienten Ruhestand schieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansa_vor 25.11.2019, 21:25
8.

Wenn Herr Schäuble soviel am GG liegt könnte er ja langsam mal aufklären woher sein Koffer voller Schwarzgeld kam?

Macht er nicht?

Darum kann ich diese Person auch nicht ernst nehmen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosal 26.11.2019, 11:00
9.

Warum wird die Würde als extra Eigenschaft des Menschen benannt? Wenn dem so ist, kann ich jedem Menschen die Würde aberkennen und dann? Menschen und Würde sind eins. Präziser wäre, das Leben ist unantastbar.
Da ist auch das Tier inbegriffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2