Forum: Kultur
Podcast "SPIEGEL live": "Mir machte es Spaß, Dinge zu erzählen, die nicht stimmten"
Gordon Welters/ DER SPIEGEL

Joachim Meyerhoff ist Schauspieler und Autor. Seine Bühnenkunst ist gefeiert, seine Romane sind oft brüllend-komisch. Hier erzählt er, wie er mit der schwierigen Trennung zwischen Realität und Fiktion umgeht.

hoffmann.ni 29.07.2019, 20:11
1. Humor+Wahnsinn=Meyerhoff! Gott sei es gedankt.

Joachim Meyerhoff treibt mir Tränen in die Augen - vor lachen!
Mein schwer kranker Vater (Buchhändler) hat ihn mir bei einem Besuch kurz vor seinem Ableben empfohlen. Ich war mit meinem Sohn zu Besuch ( drei Generationen versammelt) und er bat mich die „die Weihnachtsgeschichte aus der Irrenanstalt aus Schleswig „ vorzulesen. Wir - mein Vater und ich - haben Tränen gelacht - mein Sohn (16J.) war etwas verstört in Bezug auf Text und Situation.
Meine Empfehlung an alle Menschen, die noch ein Fünkchen Humor in sich haben, bei all diesem Wahnsinn in der Welt, taucht mit Meyerhoff ab, in eine andere Welt, sei es in Schleswig, München oder Bielefeld.
Für mich als 55 jährige „Kind“ eines Buchhändlers gehört Meyerhoff zu meinen Top 10 Autoren - EVER!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren