Forum: Kultur
"Pokémon Go" und die Folgen: Da habt ihr eure Revolution!
DPA

Danke "Pokémon Go"! Wir dachten, das Zeitalter der Ideen und Utopien sei vorbei. Jetzt aber geht die Jugend endlich wieder auf der Straße.

Seite 1 von 11
ka117 19.07.2016, 13:01
1.

Warum sind die Pokemons nicht mobil? Warum warten sie wie Pilze darauf aufgesammelt zu werden statt stets in Bewegung zu sein und zu fliehen, wenn man sie fangen will? Das wäre doch Spass, wenn man 2-3 Kilometer laufen müsste, um einen Pokemon zu fangen.

Beitrag melden
stefan.martens.75 19.07.2016, 13:14
2. Wo ist der Sinn des Artikels?

Wenn jetzt alle Menschen Schopenhauer und Nietzsche gelesen hätten um dann plötzlich Pokemon zu jagen, könnte man einen Sinn vermuten......
So ist das nichts weiter als Generationenschelte mit dem Namen Pokemon im Titel damit es Klicks gibt....

Und schon Schopenhauer hat ähnlich Pessimistische Titel geschrieben nur ging es beim Ihm ums Kartenspielen, dass seiner Ansicht nach das Übel der Welt war und die Menschen von allem Guten und Produktivem abhielt......
Für meine Mutter war es dann der Videorekorder.....

Ich komme gerade gestern von einer Pokemon Jagd.
An einer Kirche sitzend wo sich 3 Pokestops trafen saß ich fast 3 Stunden umringt von mindestens 70-80 Menschen in der Nacht......
Wir quatschten, tauschten uns aus, tranken was und jagten Pokemons..... Ich bin 40 Jahre saß nebem einem 16 Jährigen und einem 29 jährigem und wir tauschten uns aus..... Auch über Andere Dinge als Pokemon.....
Außerhalb der Familie habe ich so einen Austausch über Jahrzehnte an Altersunterschied selten erlebt....

Normalerweise hätte ich um die Zeit alleine vorm PC gesessen oder geschlafen...... :-)

Beitrag melden
hajopie 19.07.2016, 13:18
3. Potential

Ein kleines, lustiges Spiel mit Potential. Augmented und Virtual Reality sind nunmal das ' next big thing '. Ich freue mich drauf. :)

Beitrag melden
santoku03 19.07.2016, 13:19
4.

Super Text! Ich warte schon gespannt auf die Kommentare der ewig Humorlosen!

Beitrag melden
BetaVersion 19.07.2016, 13:25
5. Und jetzt ?!

Ehrlich gesagt habe ich den Kommentar nicht verstanden, ist frau Stokowski jetzt dafür oder dagegen ?
War es ironisch ?
Auf jeden Fall habe ich das Thema Transgender und Feminismus vermisst. Also mindestens eine Grundsatz-Diskussion ob das nicht Pokemon-in heissen muss oder so wäre schon drin gewesen...

Beitrag melden
niggi.fritz 19.07.2016, 13:26
6. @ka117

Weil dann noch mehr Menschen ohne Sinn und Verstand den Pokémons hinterherrennen würden und vor Autos, Busse, Bahnen und von Klippen laufen.
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Einstein)

Beitrag melden
adal_ 19.07.2016, 13:31
7. Ausgewalzt

"'Pokémon Go' und die Folgen: Da habt ihr eure Revolution!"

Mit der Überschrift ist der Witz eigentlich schon zu Ende erzählt. Denken Sie. Stokowski gelingt es, dem schmalen Gedanken eine komplette Kolumne abzuringen. Respekt!

Beitrag melden
Mr Bounz 19.07.2016, 13:32
8. Danke

sehr Amüsant und gut geschrieben!
Wie immer eine Freude zu lese.

Beitrag melden
Ikarus Schmidt 19.07.2016, 13:43
9. Super!

Sehr schöner Text. Hat Spaß gemacht zu lesen. Die Aussage ist je nach Denkweise des Lesers Variabel. Meiner Meinung nach die am schönsten geschriebene Kolumne hier auf SpOn.

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!