Forum: Kultur
"Pokémon Go" und die Folgen: Da habt ihr eure Revolution!
DPA

Danke "Pokémon Go"! Wir dachten, das Zeitalter der Ideen und Utopien sei vorbei. Jetzt aber geht die Jugend endlich wieder auf der Straße.

Seite 2 von 11
Rayleigh 19.07.2016, 13:46
10.

Sehr schön geschrieben. Da bringt so eine Spielerei Leute vor die Tür, und sei es nur ein kurzer Hype. Alle anderen Programme auf den Smartphones schotten uns mehr von einander ab, als Pokemon.

Beitrag melden
RobMcKenna 19.07.2016, 13:59
11.

Zitat von BetaVersion
Ehrlich gesagt habe ich den Kommentar nicht verstanden, ist frau Stokowski jetzt dafür oder dagegen ? War es ironisch ?
Ich hoffe, es ist beißender Sarkasmus. Sicher bin ich mir da bei Frau Stokowski indes nicht.

Beitrag melden
hagenbottrop 19.07.2016, 14:15
12. Hat mich schmunzeln lassen, die Kolumne.

Generationenschelte - ach! Eine kleine ironische Phänomenologie des Zeitgeists. Und der Zeitgeist geht nie aus. Den kannten auch Schopenhauer, Nietzsche und Brecht - und Ernst Bloch. Der sprach von den "Brettern vor dem Kopf, die die Welt bedeuten". Pokemon sei Dank gehen die nie aus. Nur die Nägle sind bunter geworden.

Beitrag melden
bronck 19.07.2016, 14:16
13. Der Pokemon-Zug rollt

und alles und jeder versucht krampfhaft noch auf ihn aufzuspringen bevor er außer Reichweite ist...

Beitrag melden
cybergaukler 19.07.2016, 14:20
14. gelernter konsum

sie lernen nicht musik zu machen, sie lernen nicht eine app zu programmieren, sie lernen nichts über die geschichte der wege denen sie folgen

sie lernen den befehlen des smartphones zu folgen, eine wischbewegung zu machen und als belohnung gibts glückshormone. so einfach kann frieden sein....

Beitrag melden
paulvernica 19.07.2016, 14:27
15. also

Zitat von Mr Bounz
sehr Amüsant und gut geschrieben! Wie immer eine Freude zu lese.
ich schätze die Kolumnen der Autorin immer dann wenn sie sich nicht politisch äußert.

Und Pokemon in Verbindung mit Revolution zu bringen, ist nur Pseudopolitisch. Eigentlich nichtssagend.

Beitrag melden
maw36 19.07.2016, 14:28
16. Wo bitte soll die Spielidee denn neu sein?

Ingress gibt es als AR-Spiel schon seit Jahren! Ist auch von Niantic, und liefert immerhin die (von Spielern eingereichten) Portale als Vorlage für Pokemon. Das einzige, was bei den Pokemons neu ist: Das Thema! Es muss eben immer etwas niedliches, kleines, banales sein, damit es auf dem Massenmarkt funktioniert!

Beitrag melden
ackermart 19.07.2016, 14:37
17. Eines hat die Geschichte immerhin gelehrt:

Echte Revolutionen dienten noch nie der lediglichen Selbstvergewisserung von noch nicht ganz vergangener Jugendlichkeit. Was also liegt da auf der Strasse? Etwa der Stein der Weisen in dem die Alchemisten noch ein Jugendelexier verstanden? Oder doch wie immer nur der Pflasterstein, mit dem indes noch nie der große Wurf in eine von dem verbesserte Welt gelang.

Beitrag melden
Dark Agenda 19.07.2016, 14:41
18. Pokemon Go

Hat mehr für Einigkeit und Frieden unter den Menschen bewirkt als Schopenhauer und Nietzsche zusammen jedenfalls kurzfristig.
Wenn jetzt nur der Server stabiler wäre.

Beitrag melden
DaimliebGottler 19.07.2016, 14:48
19. Ketten?

Ketten der Unterdrückung? Es handelt sich wohl eher um ein langsames und unmerkliches Ersticken in der Watte des Konsums.

Beitrag melden
Seite 2 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!