Forum: Kultur
Politisches Engagement: Perfekt kann man immer noch werden
Jim Urquhart/ REUTERS

Einzelne wie Greta Thunberg verkörpern Bewegungen - doch die Konzentration auf ihre Eigenschaften lenkt von Inhalten ab und hemmt andere in ihrem Engagement. Dabei muss man nicht perfekt sein, um politisch zu handeln.

Seite 9 von 12
mark.muc 09.10.2019, 10:46
80.

Zitat von Margaretefan
Soll das Satire sein, oder meinen Sie das wirklich? Wenn Sie das wirklich meinen, darf ich darauf hinweisen, dass sie die Kolumne entweder gar nicht richtig gelesen, oder nicht verstanden haben. Unabhängig von Ihnen, ist es hier wie fast jede Woche. Die Margarete Stokowski Hater versuchen schlau zu wirken, schreiben aber nur krudes Zeug. Gähn...
Meinen Sie "intelligent" oder meinen Sie wirklich "schlau". Ich glaube kaum, daß hier jemand "schlau" wirken möchte. Im Übrigen: Was macht es für einen Sinn in einem anonymen Forum irgendwelche persönlichen Attribute vorzuspiegeln? Zudem: Was hätte diese persönliche Eigenart mit dem von mir vorgebrachten Argument zu tun? Haben SIE den Text von Frau S. nicht gelesen oder nicht verstanden? Dieser Text versucht eine alte philosophische Einsicht populär darzustellen: Das Argument zählt unabhängig von den persönlichen Eigenschaften des Argumentierenden. Zum Schluss möchte ich Sie darauf hinweisen: Es gibt nicht nur "hater" und "fans" sondern auch differenziertere Dispositionen zu einer Person. Meinen Sie nicht?

Beitrag melden
Jenz P. Eter 09.10.2019, 10:51
81. Biblisches Thinkpiece...

…
für die werte Writerin(sic)
####
Es gibt - apropos Liebe - im Fachbereich Küchenpsychologie die Ansicht, dass man sich selbst lieben muss, um andere zu lieben oder von ihnen geliebt zu werden. Diese Idee hält sich so hartnäckig, wie sie falsch ist, und im Grunde müsste das jeder Mensch erkennen, der schon mal jemand geliebt hat, der Selbstzweifel oder auch einen stabilen Selbsthass in sich trägt - wie sehr viele Leute.
####

Du sollst Deinen Nächsten lieben wie Dich selbst.
WIE DICH SELBST (damit auch die Writerin es versteht: big think piece!)

Steht so seit tausend Jahren und mehr in der Bibel. Und Frau S. verortet das als Küchenpsychologie.

Ich bin garantiert kein believer (auch keine believerin). Biblische Inhalte aus Unwissenheit als Küchenpsychologie darzustellen geht mir aber eindeutig (clearly) zu weit.

Beitrag melden
Jenz P. Eter 09.10.2019, 10:59
82. Danke

Zitat von proffessor_hugo
##### Greta T. mag ja alles mögliche haben oder nicht. Das Asperger-Syndrom bestimmt NICHT. ... Meist brachten sie sich das Lesen um den vierten Geburtstag ohne fremde Hilfe bei... ####
Endlich mal eine verständliche Erklärung der asperger Persönlichkeiten.

Beitrag melden
pizzerino 09.10.2019, 11:04
83. Liebe Leser mit Depressionshintergrund:

"Man muss nicht perfekt sein, um sich politisch zu engagieren."
Das stimmt. Warum auch nicht?

Aber wer einen "stabilen Selbsthass" hegt, der gehe bitte zum Therapeuten und glaube nicht diesen gefährlichen Unsinn. Das hört sich cool und tough an aber das geht nicht ewig gut, man zahlt einen hohen Preis, und die Familie gleich mit.
Ich spreche aus Erfahrung.

Beitrag melden
vaude 09.10.2019, 11:04
84. Perfektion liegt doch in weiter Ferne

was tatsächlich oft zu sehen ist, FFF Verfechter die im realen Leben nicht mal das Minimum tun, um etwas gegen den Klimawandel zu bewirken. Das klassische Wasser predigen aber Wein trinken Problem.
Wer aber nicht mal das Minimum erbringt ( freiwillige Co2 Abgabe Flugreisen, weniger Fleisch, ÖPNV nutzen) der sollte mit Perfektion gar nicht erst in Verbindung gebracht werden.

Beitrag melden
Jenz P. Eter 09.10.2019, 11:17
85. Zur Einschätzung der Iris...

Zitat von mark.muc
Es wäre der Diskussion sehr förderlich, wenn Sie sich bemüßigt fühlen würden einmal kurz zu erklären, was genau die Anmerkungen von Ingo und mir zu „frauenfeindlichen“ Anmerkungen gemacht haben soll. Solange dies unterbleibt nähren Sie den Verdacht, daß Sie ihrerseits männerfeindlich sind oder aber einfach nicht verstanden haben, was wir geschrieben haben. Meine Partnerin, die neben mir sitzt, geht übrigens mit Ihnen und Ihren Kameradinnen im „Geiste“ sehr viel härter ins Gericht als ich das tue.
...bleib mir weg mit Argumenten. ICH habe meine Meinung.

Jegliche intellektuelle Auseinandersetzung ist verschwendete Energie.

Beitrag melden
oliver61 09.10.2019, 11:21
86. Und wieder werden Thesen widerlegt, die niemand aufgestellt hat!

Niemand hat behauptet, daß sich nur der engagieren darf, der perfekt ist. Aber wenn einer dolle Forderungen aufstellt, dann ist es schon erlaubt zu prüfen, ob diese sinnvoll sind und ob der Betreffende selbst nach seinen Prämissen lebt. Es würde Politikern und "Aktivisten" so passen, wenn man sie nur nach ihren -im Zweifel von Dritten formulierten- Festtagsreden beurteilen würde. Im Übrigen gehören Spiegel und Spiegel online - genauso wie Blöd-Zeitung u. a.- zu den Schmuddelmedien, die mit großem Eifer in der Vergangenheit von mißliebigen Politikern graben, um ihnen irgendwie zu schaden. Da wird über den AfD-Politiker Kalbitz enthüllt, daß er vor 20,30 oder 40 Jahren mal bei irgendeiner Nazi-Demo oder was auch immer in Griechenland mitgegangen sein soll und in einem Hotel genächtigt haben soll, wo anbebliche Rechtsextreme abgestiegen sein soll. Da wird enthüllt, daß Bundespräsident Wulff man irgendwann von einem VW-Händler ein Bobby-Car geschenkt haben soll usw.usw. Warum ist dies erwähne? Nun, wir sollten schon schauen, ob der Spiegel bei den Personen des öffentlichen Lebens dieselben Maßstäbe anlegt. Aus meiner Sicht geht es vorliegend darum, Stimmung zugunsten von Klimahysterikern zu machen. Deren Ikone wirkt mittlerweile recht schräg ("Wie könnt Ihr es wagen...). Gesundschreiben kann man den Auftritt im Internetzeitalter nicht. In Vergessenheit wird dies auch nicht geraten. Also versuchen Sie, den Auftritt und die sonstigen mißglückten Auftritte von Klima-Gretel als unerheblich darzustellen. So kann man auch die Massen manipulieren.

Beitrag melden
secret77 09.10.2019, 11:57
87.

Warum wollen manche auf "China" oder "Indien" warten? Die Welt wird sich ändern, wenn genug einzelne Menschen sich genug ändern, jeder einzelne von uns. Change yourself and change the world.

Beitrag melden
roenga 09.10.2019, 12:19
88. Nicht Perfektion wird verlangt

sondern einfach das zu leben was man predigt. Wenn also Harry und Meghan den Verzicht auf das fliegen für die Allgemeinheit predigen und dann jede Menge Freiflüge im Privatjet unternehmen, wenn die Muster Feministin, die Männer für ihr sexistisches Verhalten an den Pranger stellt und dann dabei erwischt wird, wie sie selbst sexistische Witze reißt oder der Linke, der Einheitsgehälter und Enteignung der Reichen fordert in einem teuren Haus wohnt, dann verdienen es diese Leute an den medialen Pranger gestellt zu werden. Wer Wasser predigt und Wein trinkt...
Greta Thunberg ist da aber dass falsche Beispiel. Die möchte einfach nur, dass unsere Politiker dass zur Kenntnis nehmen, was mittlerweile in Sachen Klimawandel wissenschaftlicher Standard ist und dann danach handeln.

Beitrag melden
vnessa 09.10.2019, 12:20
89. Mitleid für Trump

"Man muss nicht perfekt sein, um sich politisch zu engagieren. Politik wäre ehrlich gesagt auch nicht so toll, wenn sie ausschließlich von aalglatten, mit sich selbst im Reinen stehenden, selbstverliebten Buddhas praktiziert würde. Ich würde sogar umgekehrt sagen: Gerade Leute, die merken, dass sie noch nicht alle eigenen Widersprüche und Fehler geklärt haben, sind politisch oft besonders überzeugend, weil sie sich bewusst sind, dass gesellschaftliche Normen und Erwartungen (und eigene Gewohnheiten) extrem starke, wirksame Kräfte sind."

Interessant, diesen Artikel nicht mit Greta, sondern Trump im Hinterkopf zu lesen.

Beitrag melden
Seite 9 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!