Forum: Kultur
Pressekompass: Wir sind Wurst
AFP

Den ESC hat mit Conchita Wurst jemand gewonnen, der sich nicht den Geschlechternormen unterwerfen will. Hat sie gesiegt, weil sie provozierte? Oder weil sie so gut sang? Ein Kommentar-Überblick in Kooperation mit Pressekompass.

Seite 10 von 22
drehrumbum 12.05.2014, 18:15
90.

Zitat von cotillo2011
Ich finde es spannend, welche Reaktionen ein Mann in "Frauenklamotten" hervor ruft, während Frauen schon lange ganz selbstverständlich das tragen können, was vormals als "Männerkleidung" galt.
Das Foto erinnert mich übrigens sogar an eine Kreuzigungsszene mit Kleidern, die man vor 2000 Jahren trug und die heute noch in der Kirche im Gedenken daran verwendet wird. Für mich also nichts neues (in jeder Hinsicht …)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stabhalter 12.05.2014, 18:16
91. ohne

Zitat von sysop
Den ESC hat mit Conchita Wurst jemand gewonnen, der sich nicht den Geschlechternormen unterwerfen will. Hat sie gesiegt, weil sie provozierte? Oder weil sie so gut sang? Ein Kommentar-Überblick in Kooperation mit Pressekompass.
Choncita ist mir Wurst,es gibt schon genug Schwachsinn auf der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malandersüberlegt 12.05.2014, 18:20
92. Dauert wohl noch...

Zitat von Mac_Beth
Können wir nicht einfach akzeptieren, dass alle Menschen unterschiedlich sind und das vollkommen in Ordnung ist?
Ist ja auch in Ordnung, aber es gibt halt trotzdem noch einige, die das nicht akzeptieren wollen (würde mich mal interessieren, was die sagen würden, wenn sich jemand in ihr Privatleben einmischen würde, aber das wäre dann natürlich was ganz Anderes, klar...) - und solange es diese überflüssige und unnötige Homophobie gibt, wird sich auch immer wieder die Gelegenheit bieten für solche Auftritte, die dann polarisieren.

Sie haben Recht, wenn jeder das akzeptieren würde, wäre es keinen Aufreger mehr wert. Aber so weit ist die Aufklärung in Teilen des ehemaligen Ostblocks leider noch nicht (von anderen Teilen der Welt gar nicht zu reden)...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der:thomas 12.05.2014, 18:21
93. Mal ehrlich?

Dieses Toleranz-Geschwafel geht mir mächtig auf den Zwirn:

Lass mal 2 Wochen im Vorgarten das Gras Wachsen, oder geh mit Kurzer Hose in ein Restaurant usw...

Hach , geht gar nicht...

Ich wollte auch mal zu einem Frisör ... aber dem Herrn Dame war es nicht zuzumuten mir die Haare zu schneiden, weil er gesehen hatte, das ich noch vor dem Geschäft geraucht hatte.... ach herrje...

Und tut mal ja nicht so als liefen da nicht auch schwule Megaspießer rum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helmutderschmidt 12.05.2014, 18:23
94. Mir ist es wurscht!!!

Zitat von sysop
Den ESC hat mit Conchita Wurst jemand gewonnen, der sich nicht den Geschlechternormen unterwerfen will. Hat sie gesiegt, weil sie provozierte? Oder weil sie so gut sang? Ein Kommentar-Überblick in Kooperation mit Pressekompass.
Mir ist es wurscht!!!...
was derdiedas Östreichmensch so von sich gibt.

Verstehe nicht warum dieses Thema so hoch gepuscht wird.
Derdiedas ist doch genau so wenig etwas besonderes... wie ich!
Und ich bin immerhin normalunnormal :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malef 12.05.2014, 18:24
95. Wortspiele und Klamauk

Kann man das alles ernst nehmen, was seit 2 Tagen über die "Wurst" geschrieben und gesagt wurde. Ist das wirklich Europa-West? Brauchen wir das? Ist das die ultima Ratio? Wie viel Prozent der (west)europäischen Bevölkerung betrifft das? Will sagen - ein mehrheitliches Problem? Oder dominieren hier Minderheiten die Mehrheit? Mit Kunst und Muisik hatte das Ganze wohl weniger zu tun. Das zeigen die Jury-Wertungen. Und Putin wird wohl nicht, wie Lindenberg einst von Honecker vermutete, der heimlich auf dem Klo Westradio hörte, sich ein paar einschlägige Zeitungen Kaufen - oder sich gar ärgern. Das ist doch Kinderglaube. Die politische Botschaft ist klar. Sie richtete sich gegen Moskau. Aber hat sie irgendeine Wirkung? Die Karawane wird weiterziehen. Und in ein paar Tagen ist alles vergessen. Und der bedauernswerte Tom Neuwirth ebenso. Gut, Kohle wird er ein bisschen gemacht haben. Zum Trost. Aber sonst? Mensch Leute, gibt es denn keine anderen Probleme? Und dann: Von Toleranz schwafeln, aber die russischen Sängerinnen ausbuhen. Tolle Toleranz. Bloß gut, dass es noch wirkliche Kunst und Kultur gibt - allerdings nicht beim ESC.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UM Pieper 12.05.2014, 18:25
96. Mehr Show als sonst was.

Zitat von sysop
Den ESC hat mit Conchita Wurst jemand gewonnen, der sich nicht den Geschlechternormen unterwerfen will. Hat sie gesiegt, weil sie provozierte? Oder weil sie so gut sang?
Gut gesungen haben auch andere ----> Ersteres. Man gewinnt den ESC nicht, als Solo-Mann schon gar nicht, nur weil man die Töne trifft.
Um die kostbare Ware Aufmerksamkeit - und Punkte - zu bekommen, braucht es mehr. Ausgefallene Klamotten, kaum Klamotten, schrille Frisuren, Barfuß-Auftritte -alles schon da gewesen.
Da ist die dieses Jahr präsentierte Form der Selbstdarstellung - Bart als Frau - fast schon naheliegend. Und es hat ja geklappt, wie vorher bei Lordi, Dana International. Auch an die irischen Brüder mit den Punk-Frisuren erinnert man sich, obwohl sie nicht gewonnen haben. Schon vor dem Auftritt galt Conchita Wurst als Favoritin. Warum wohl.... Man weiß ja, wie der Hase läuft und was die Leute interessiert (Cher, Madonna, M. Cyrus, Lady Gaga, M. Schäfer usw. usf. verfolgen ein ähnliches Konzept).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaus.Freitag 12.05.2014, 18:26
97. Industrie und Kommerz

Der Sieg contra Conchita hat nichts mit Toleranz sondern mit kommerziellen Marketinginteressen zu tun. Die Anrufe/Sms werden tausendfach durch computergesteuerte Telefone abgesetzt. Durch den Sieg von Conquita gelingt es den Organisatoren die Diskussion über den ESC am Laufen zu halten. Wie tolerant Europa wirklich ist, sieht man im Alltag und bei Wahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dochlinux 12.05.2014, 18:28
98. ist doch alles Wurst

Macht die Augen zu und lauscht dem gesang des ersten Platz, der Tietel ist ,war super alles andere ist Wurst

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hilldee 12.05.2014, 18:29
99. Großartig!

Zitat von loufo13
insofern sie nicht in einem ostdeutschen kaff wohnen (oder in einem dieser berüchtigten sperrgebiete, die man immer nur auf rtl2 sieht), werden sie wohl außer ein paar blicken nicht viel ernten. weil, wen juckt es?
Ein Konzentrat aus Vorurteilen zu einem Artikel über Toleranz. Einfach nur entlarvend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 22