Forum: Kultur
Pritzker-Preis für Toyo Ito: Baut sogar erdbebensicher
AP

Zeitlos seien seine Bauten, eine spirituelle Dimension besäßen sie zudem. So lobt die Jury des wichtigsten Architekturpreises der Welt Toyo Ito, der den Pritzker-Preis 2013 erhält. Besonders stolz ist der Japaner auf ein Gebäude, dass sogar das große Beben 2011 überstand.

orthos 18.03.2013, 13:00
1. Die Überschrift

ist eine Katastrophe!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hdudeck 18.03.2013, 13:17
2. das sogar das große Beben 2011 überstand ?

Zitat von sysop
Zeitlos seien seine Bauten, eine spirituelle Dimension besäßen sie zudem. So lobt die Jury des wichtigsten Architekturpreises der Welt Toyo Ito, der den Pritzker-Preis 2013 erhält. Besonders stolz ist der Japaner auf ein Gebäude, dass sogar das große Beben 2011 überstand.
Soweit ich mich erinnere ist in Tokio nur minimaler Sachschaden angerichtet worden. Tokio hat einen der strengsten Building Codes in der Welt. Die Zeile ist soviel wert wie "Das Auto, das ich gestern gekauft habe, kann auch fahren"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfons Emsig 18.03.2013, 13:45
3. @ hdudeck

Der Artikel bezieht sich hier offenbar auf die Mediatheque in Sendai. Dennoch ist Ihr Einwand berechtigt: Ohne eine vergleichsweise erdbebensichere Konstruktion - wobei es naturgemäß leider immer Grenzen gibt - gäbe es in Japan gar keine Baugenehmigung. Bei einem Gebäude, das erst 2001 fertig gestellt wurde, kann vorausgesetzt werden, dass es auch solchen Jahrhundertbeben standhält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steeevyo 18.03.2013, 14:36
4. Ueberschrift

Zitat von sysop
Zeitlos seien seine Bauten, eine spirituelle Dimension besäßen sie zudem. So lobt die Jury des wichtigsten Architekturpreises der Welt Toyo Ito, der den Pritzker-Preis 2013 erhält. Besonders stolz ist der Japaner auf ein Gebäude, dass sogar das große Beben 2011 überstand.
Die Ueberschrift soll wohl ein Scherz auf dem Ruecken von zehntausenden Toten im Jahr 2011 sein.
Sehr geschmackvoll muss man ihnen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bajuwarensohn 18.03.2013, 15:15
5. Kita in Frankfurt von Ito

Die Spon-Redaktion weiß offenbar auch nicht, dass es ein Gebäude von Toyo Ito in Deutschland gibt: eine kleine, aber feine Kindertagesstätte in Frankfurt-Eckenheim.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 18.03.2013, 16:40
6.

Zitat von bajuwarensohn
Die Spon-Redaktion weiß offenbar auch nicht, dass es ein Gebäude von Toyo Ito in Deutschland gibt: eine kleine, aber feine Kindertagesstätte in Frankfurt-Eckenheim.
Dafür hätte man ja auch bei Wikipedia nachschauen müssen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 18.03.2013, 17:08
7.

Zitat von orthos
ist eine Katastrophe!
Kein gutes Deutsch, man könnte meinen der PP baut.
Und auch inhaltlich ziemlich gaga.
Jeder Architekt baut 'erdbebensicher', je nach Gefährdungszone mal mehr mal weniger aufwendig. In Japan eher mehr.
'erdbebensicher' ist immer Wunschdenken, basierend auf Wahrscheinlichkeiten. Ähnlich wie das Prädikat 'kugelsicher' bei Panzerglas oder 'unsinkbar' bei Schiffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
architekturtheorie 19.03.2013, 00:43
8. optional

der Titel diese Artikels ist natürlich einfach schlecht, der "Tower of Winds" ist auch kein alter Wasserturm sondern ein Belüftungsschacht, danke für besserer Recherche in Zukunft

Beitrag melden Antworten / Zitieren