Forum: Kultur
"Promi Big Brother" mit Zlatko: Zurück in den Schmuh-Dunst
Willi Weber/ Sat.1

Zlatko, der erste deutsche Trash-TV-Star, ist zurück. Und er hat, sehr sympathisch, überhaupt keinen Bock darauf. Rettet er die neue Staffel "Promi Big Brother" - oder gibt er dem Format den Gnadenstoß?

Seite 1 von 3
dasfred 10.08.2019, 10:31
1. Zlatko hat wenigstens die Schuhe ausgezogen

Ich frage mich, hat der Big Brother Casting Chef es ernst genommen und war bei RTL Containern. Einige Stars sind dort schon zweimal verkocht und ausgepresst, bis kein Saft mehr rauszuholen war. Benutzt, ausrangiert und nun wiederverwertet. In Ansätzen scheint es noch möglich, mit der passenden Musik und den richtigen Off- Texten noch leichte Fernsehkost zuzubereiten. So ein Tobi oder einige von den anderen Aufgespritzten als Beilage, können reichen, um das Format zu füllen. Wenn die, von den Zuschauern nominierten Topacts allerdings aus einem One Hit Wonder von vor Jahrzehnten, einem verstrahlten Dschungel König und einem Nachmittags Detektiv bestehen, dann fürchte ich, dass eigentliche Ziel dieser Staffel besteht darin, die Dividende der SAT1 Aktionäre nicht allzusehr zu mindern. Also, zum nebenbei laufen lassen ging es. Natürlich aufgezeichnet und die Werbung übersprungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kajoter 10.08.2019, 11:05
2.

Auch derartige Sendungen sollten einem intensivierten Umweltschutz zum Opfer fallen. Man bedenke den Aufwand, den sie erfordern, und stelle ihn in Relation zum Ertrag.

Gut, zugegeben - das ist etwas scharf formuliert. Aber es kommt noch ein weiterer Punkt hinzu. Man schaue sich die Methoden des Medien-Moguls R. Murdoch an. Diese bestehen größtenteils aus Trash. Und dann bedenke man, dass z.B. die Pro-Brexit-Abstimmung von genau diesem Trash extrem unterstützt wurde. Oder man schaue sich den Polit-Trash von Hannity, Tucker Carlson, Laura Ingraham und all den anderen Trashern auf Fox an, der mittlerweile zum inoffiziellen Regierungssender mutierte. Das passiert, wenn Trash zum Leitmedium ganzer Gesellschaftsteile wird.

ich finde Frau Rützels Bemühungen, dieses Niveau auf eine augenzwinkernd humorvolle Ebene zu schieben, durchaus anerkennenswert. Schließlich kann man angesichts dieser Dauer-Katastrophe nicht permanent in Weltuntergangsvorahnungen versinken. Aber mir fehlen dabei häufig Elemente der Demaskierung, der Richtigstellung und der - ja auch das: der Anklage.
Denn die Macher dieses Genres sind in der Regel intelligente Menschen, die genau wissen was sie tun, die in ihrem Leben aber anderen Gewichtungen folgen. Und wenn man sich diese genauer anschaut, könnte man sie problemlos den Bereich der Menschenverachtung zuordnen.

Worte haben Konsequenzen, sagt man seit einiger Zeit. Ein ganzes Sendeformat aber auch, möchte ich hinzufügen. Die USA erlebt gerade diese Konsequenzen und darüber kann niemand mehr schmunzeln oder gar lachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retterdernation 10.08.2019, 11:07
3. Zufälle ...

aus Versehen beim Zappen in dieses Camp gebootet. Keine Meinung zuvor von dieser Aufführung gehabt und gleich weiter mit der Gangschaltung die TV-Liste abgeblitzt. Wenn man schon einmal Fernsehen will. Allein. Ohne jemand, der einem etwas intellektuelles überstreifen will. Dann kann das schief gehen. Und vieles deutete daraufhin. Denn aller Versuche zum Trotz ging da irgendwie nix wirkliches. Also die TV-Leiste zurück geblitzt. Noch einmal in diesem Camper-Camp hängenblieben. Das hatte auf einmal wenigstens irgendetwas. Vielleicht lag es an der altbekannten Big Brother Stimme und an den Erinnerungen an die wilden Jahre des Privatfersehens. Damals als alles ging. Man schon am frühen Abend in den Boulevard-Magazinen im TV den Geburtstag von Dolly Buster mit einem leicht verpixelten Porno abfeierte oder sich ein A beim Glücksrad kaufte. Niemand ist frei von Sünde hieß es nicht nur im TV in dieser Zeit. Viele unter uns werden sich an diese Epoche erinnern. Die manche mehr, andere weniger mitverfolgten. Zlatko - und der Big Brother Trash gehörten zu den Formaten - die Millionen täglich ihre Unterhaltung ins Haus lieferten. Sich zum Kasper der Nation machten. Wegbereiter für alle möglichen Formate, die im Anschluss folgten. Tausende von Namen. Die kamen und gingen. All dies schoss mir da gestern beim betrachten der Show durch den Kopf. Die von der Zusammensetzung gar nicht so schlecht erscheint. Jedem sein Body, möchte man meinen. Vielleicht schaue ich sogar noch einmal rein. Der Abgründe wegen. Weshalb auch sonst. Oder wegen Zlatko. Zufälle - heißt die Überschrift. Fein - diesen Artikel der geschätzten Autorin entdeckt zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dhoerschdle 10.08.2019, 11:23
4. Wow....

Wenn Zlatko schon der Bekannteste im Container ist, dann sagt das einiges, oder alles über seine WG Kollegen aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m82arcel 10.08.2019, 11:39
5.

Irgendwie kann Sat1 es einfach nicht. Der Cast ist suboptimal (die Konfro-Versuche des Trovato-Typen werden mangels Sparringspartner kaum zünden), die Inszenierung ist kühl und wenig originell (haben die sich nicht angeschaut, welchen Aufwand man bei Masked Singer betrieben hat?), die Moderatoren sind "nett" (sind alle guten Autoren bei RTL? Gags auf Vorabendniveau sind beim Trash-TV zu lahm) und der Schnitt ist im Jahr 2001 hängen geblieben (es ist vielleicht zwei mal witzig, wenn die Kandidaten nicht verstehen, dass sie nur ein Teil mitnehmen dürfen - das bei jedem in voller Länge zu zeigen, nervt nur).
Und dann die Länge. Von 20.15 Uhr bis 0.15 Uhr, ohne dass man wirklich was zu zeigen hat? Das macht keine Lust auf mehr. Während das Dschungelcamp immer gefühlt etwas zu kurz ist und man sich freut, am nächsten Tag wieder einzuschalten, war das gestern locker 2 Stunden zu lang. Warum sollte man heute wieder einschalten? Um sich das ganze Einzugs-Gedöhns noch einmal anzuschauen? Da gucke ich dann vielleicht doch lieber mal wieder Arte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toll_er 10.08.2019, 12:01
6. Danke

Vielen Dank für den Artikel. Schön, dass es doch so viele Leute gibt, die sich so etwas anschauen. Schön, weil sie in der Zeit keine anderen Blödsinn machen können. Diese Art Sendung sorgt dafür, dass das sicherlich vorhandene intellektuelle Gefälle in Deutschland fest betoniert wird. Sich dadurch verarschen lassen, dass andere (sogenannte) Promis sich für Geld verarschen lassen, resp. sich vorführen lassen, sich dadurch tatsächlich unterhalten fühlen, die da in der Flimmerkiste ja noch dümmer als sie selbst sind, toll. Das ist so schön an dieser unserer Republik, das sich jeder auf das Niveau begeben kann und darf, das ihm gefällt. Dieser Artikel hier lässt sich wunderbar beim Zehennägelschneiden lesen. Mehr... allerdings auch nicht. Wohl bekomm's, und konsumieren Sie alle mal schön das, was der wegen des Geldes über den Dingen stehende Zlatko so absondert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andy70 10.08.2019, 12:19
7. Gewartet...

....auf die Zlatko Auferstehung hat ja angeblich "ganz Deutschland"... Ich fand den Gedanken unvorstellbar. Nach dem Lesen des Kommentars "kenne" ich nun aber wohl zumindest einen Fan des tumben Breitbeingehers aus der Prollkultur. Damals hat das Format immerhin noch so gut funktioniert, dass man Dummschwätzer und hinterhältig berechnende Mitläufer zügig hinauskatapultiert hat und solche Typen nach 2 Hits in der Versenkung verschwunden sind. Heut wird hofiert. Wie sich die Zeiten ändern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oteka 10.08.2019, 12:21
8.

Das Z. (Den Nachnamen kann eh keiner aussprechen) mitmacht ist ein absolutes Highlight. „Kein Bock“, und über das Format meckern ist mal ne tolle Aussage. Das Geld einsacken sei ihm jetzt schon gegönnt, weil er einfach alles ausspricht was nötig ist.

Von den anderen kenne ich eh niemanden, was ja auch total nicht schlimm ist wenn ich mir das bisher ansehe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 10.08.2019, 12:30
9.

Habe ein paar Folgen der Staffel mit Mario Basler gesehen und fands ganz lustig. Vor allem der Keller war witzig! Oben Halligalli unten Tristesse, aber Basler kannte ich wenigsten wenn das Format schon PROMI heißt. Diese ganzen Sternschnuppen der TV Unterhaltung kenn ich gar nicht, also was soll dann dieses Promi Gesülze? Aber wahrscheinlich ist auch der Überraschungsmoment dahin, denn die Teilnehmer wissen doch auch mittlerweile wie man sich geben muss usw. um seine Ziele zu erreichen. Hier mal ein Tränchen, dort mal freiwillig Putzen! Das VerblödungsTV geht weiter und weiter...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3