Forum: Kultur
Promi-Soap "Glööckler, Glanz und Gloria": Harald, König von Klunkerland
VOX/ QVC

Bühne frei für den Meister des vergüldeten Schnörkeltands. Vox schenkt dem Modedesigner Harald Glööckler eine eigene Doku-Soap. Doch der Lieblingsparadiesvogel des Boulevards bringt das TV-Genre an seine Grenzen: Wem so wenig peinlich ist, den kann man nicht mehr bloßstellen.

Seite 1 von 4
blackouttotal 03.07.2012, 12:11
1. optional

Go, Harald, go.....Bleib so, wie du bist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
norbert_normal 03.07.2012, 12:53
2. Unterschied

Im Gegensatz zu Lothar Matthäus scheint mir Herr Glööckler auch ein sehr netter Mensch zu sein. Liegt vielleicht auch daran, dass sich Loddar immer noch sucht (und zwar offensichtlich an den falschen Stellen) während Herr Glööckler bereits "angekommen" ist.
Da schliesse ich mich einem Vorposter an: er möge sich nicht verbiegen lassen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hemul 03.07.2012, 13:07
3. und was zeigt das deutsche Fernsehen demnächst?

Als ich zufällig in der Werbepause auf diesen -was ist das eigentlich, ein Mensch? - stieß war ich im ersten Augenblick geschockt, dann musste ich lachen und danach schnell weiterklicken... Puh, nochmal entkommen, dachte ich bei mir?

Er, Sie, es oder was? hat das deutsche Fernsehen keine anderen Themen, Personen oder Persönlichkeiten die einer Sendung würdiger wären. Aber wer "ab ins Bett" oder die "Superchefs" oder ähnlichen Blödsinn verkraften, können sich auch diesen Pausenclown ansehen! Der Typ sollte wirklich Eintritt nehmen >müssen< eventuell schaft er dann den Rücksprung in die Normalität!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank Hill 03.07.2012, 13:17
4. Dem Fernsehen faellt schon lange nichts mehr ein.

Warum sollte man sich langweilige Existenzen in ihrer ganzen Popeligkeit angucken ? Ich habe versucht mir eine Folge von Matthaeus anzusehen und nach 20 Minuten das Handtuch geworfen. Er lief mit seinem "Freund und Manager" durch einen Markt in Budapest um eine Flasche Ketchup zu kaufen, und ich sah ihn in einem Restaurant bei "Maennergespraechen". Dieser Modemacher sieht aus wie ein Pubertaetsinvalide, hab noch nie etwas von dem gehoert. Da kann sich dann die VOX Gemeinde trefflich ueber ihn und seinen schwulen Freund aufregen. LOL

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Na Sigoreng 03.07.2012, 13:19
5. Wird von seriösen Couturiers maliziös belächelt: ....

Klar ! Futterneid !

Es geht um's Geldverdienen - das tut er jetzt wohl.

Über Geschmack lässt sich streiten, also kann mann's sein lassen.

Der Mann hat seine Nische gefunden und grast sie ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vanilla2611 03.07.2012, 13:22
6. ...

Zitat von norbert_normal
Im Gegensatz zu Lothar Matthäus scheint mir Herr Glööckler auch ein sehr netter Mensch zu sein. Liegt vielleicht auch daran, dass sich Loddar immer noch sucht (und zwar offensichtlich an den falschen Stellen) während Herr Glööckler bereits "angekommen" ist. Da schliesse ich mich einem Vorposter an: er möge sich nicht verbiegen lassen!
Naja, in Anbetracht der zahlreichen "Schönheits"-Operationen ist da auch nicht mehr viel, was noch zu verbiegen wäre.

Gut möglich, dass er nett ist, aber ein selbstbewusster Mensch, der "angekommen ist" und sich nicht verbiegen lässt, rennt nicht ein Dutzend mal zum Chirurgen, um irgendeinen Mist zu korrigieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rumsfallera 03.07.2012, 13:23
7. Als Chef möchte ich ihn nicht.

Habe vor kurzem in den Dokufilm "Herr Glööckler zieht um" mal reingeschaltet. Er ist ein Kreativer und guter Geschäftsmann zugleich. Seine Exzentrik, was ihn ausmacht, weiß er zu nutzen.
Sein Führungsstil bei seinen Angestellten und Umzugshelfern ist mir unsympathisch aufgestoßen. Die Leute haben sich das in einer kriecherischen Manier von ihm gefallen lassen. Die Bezahlung muss derart gut sein, dass so macher seine Persönlichkeit während der Arbeit total zurücknimmt. Mein Ding ist das nicht, bzw., meine Not müsste schon groß sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ditmar 03.07.2012, 13:28
8. Der "Mann"

Zitat von sysop
Bühne frei für den Meister des vergüldeten Schnörkeltands. Vox schenkt dem Modedesigner Harald Glööckler eine eigene Doku-Soap. Doch der Lieblingsparadiesvogel des Boulevards bringt das TV-Genre an seine Grenzen: Wem so wenig peinlich ist, den kann man nicht mehr bloßstellen.
weis wie man es richtig macht, verkauft sich Gut der mann, inkl. Seiner Klamotten. Ich wünsche dem Paradiesvogel jedenfalls weiterhin viel Erfolg.
Und was die Neider angeht, die gibt es ja vor allem in unserem Land zuhauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PrettyHateMachine 03.07.2012, 13:39
9. Promi-Soap "Glööckler, Glanz und Gloria": Harald, König von Klunkerland

Zitat von Hemul
Als ich zufällig in der Werbepause auf diesen -was ist das eigentlich, ein Mensch? - stieß [...]
Definitiv ein Mensch, aber zum Glück scheinbar wesentlich tiefenentspannter als z.B. Sie.

Zitat von rumsfallera
Habe vor kurzem in den Dokufilm "Herr Glööckler zieht um" mal reingeschaltet. Er ist ein Kreativer und guter Geschäftsmann zugleich. Seine Exzentrik, was ihn ausmacht, weiß er zu nutzen. Sein Führungsstil bei seinen Angestellten und Umzugshelfern ist mir unsympathisch aufgestoßen.[...]
Den Trara um die Waschmaschinen hab ich auch nicht verstanden :-D

Spaß beiseite, das fiel mir auch unangenehm auf, aber wenn am Ende des Tages das Trinkgeld bei den Umzugshelfern stimmt...die sind sowieso Kummer gewohnt ;-)
Und seine Angestellten zwingt ja keiner, für ihn zu arbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4