Forum: Kultur
Proteste gegen Flüchtlinge: Die Barbaren sind wir
DPA

Nicht nur der pöbelnde Mob, sondern auch die Mitte unserer Gesellschaft verstößt gegen die grundlegende Rechtsordnung und verrät damit europäische Werte. Wo bleibt die Menschlichkeit?

Seite 12 von 82
WwdW 21.02.2016, 15:22
110. Polizeipräsident spielt unabsichtlich den Volksverhetzern in die Arme

Das Schlimmste für mich ist, dass der Polizeipräsident Reißmann aus Chemnitz mit seiner Presseerklärung als auch Herr Wendt von der Gewerkschaft der Polizei wenn auch unabsichtlich aber eben völlig unprofessionell den Volksverhetzern von PI-News in die Arme spielen. Vermutlich aus Unwissen dass es solche Seiten und Organisationen im Internet gibt.

Dort werden die Aussagen der Polizei gerade gefeiert und als Bestätigung für die Ansichten der Volksverhetzer gefeiert.

Liebe SPON. Wenn sie nicht wollen dass ein Link zur Volksverhetzer-Seite von PI-NEws gelegt wird, dann sind sie so gut und löschen nur diesen letzten Teil des Beitrags, aber nicht den Ganzen. Es ist wichtig dass die Bürger sehen mit was wir es zu tun haben und mit welchem unprofessionellen Verhalten die Polizei noch mehr Schaden anrichtet:

http://www.pi-news.net/2016/02/clausnitz-polizeipraesident-teilt-pi-einschaetzung/

Es wird langsam Zeit dass gegen diese Seite wegen Vollksverhetzung ermittelt wird, Razzien und Festnahmen erfolgen. Es geht so nicht weiter.

Beitrag melden
tornadomiterlebt 21.02.2016, 15:22
111. was bedeutet es Mensch zu sein eigentlich noch

Was ist das eigentlich...Mensch sein? Mensch sein heisst Nächstenliebe. Mensch sein heisst Verständnis mit anderen zu haben, die weniger haben. Mensch sein heisst dort Liebe zu zeigen wo Hass seine hässliche Fratze zeigt. Mensch sein heisst vergeben können. Mensch sein heisst so vieles, aber leider hat die Menschheit es vorgezogen heute all diese Dinge und noch viele andere über Bord zu werfen und dem dunklen Pfad des Hasses zu folgen. Ich verabscheue jegliche Fremdenfeindlichkeit , egal wo sie passiert und ich werde immer dort, wo ich den hässlichen Fratzen der Fremdenfeindlichkeit begegne, versuchen meine persönliche Menschlichkeit zu zeigen und zu demonstrieren.

Beitrag melden
Phil2302 21.02.2016, 15:22
112.

"und wer Recht bricht, auf großem Niveau, der schafft die Freiräume für die Hassbrigaden, das Recht auch im Kleinen zu brechen, vor ihrer Haustür, in ihrem Kopf." Tja, leider setzt sich immer noch nicht die Erkenntnis durch, dass der Rechtsruck der Gesellschaft (und der damit verbundene Aufstieg der AFD) eben NICHT daraus folgt, dass Obergrenzen gefordert werden, sondern daraus, dass sie nicht umgesetzt werden. Die Menschen haben Angst um ihrem Wohlstand, sie wissen nicht, wie Deutschland x Millionen Flüchtlinge versorgen soll, die Geldleistungen beziehen, aber nur zu einem geringen Teil hier arbeiten können. Ich mache den Flüchtlingen keinen Vorwurf: Egal wie sehr sie sich anstrengen, die Sprache zu lernen, egal wie sehr sie sich um Arbeit bemühen - es ist einfach strukturell nicht zu leisten. Wir konnten ja schon vorher unsere Millionen Arbeitslose, die immerhin der Sprache mächtig sind, nicht in den Arbeitsmarkt integrieren. Wie soll das dann bei Flüchtlingen passieren? Hätte Frau Merkel nicht Tür und Tor geöffnet, sondern nach anderen Lösungen gesucht (Asylanträge werden an europäischen Grenzen bearbeitet, große Auffanglager, in denen eine humane Unterbringung möglich ist, nur Menschen mit bewilligtem Asylantrag werden fair über Europa verteilt, Menschen, die illegal einreisen, werden auch mit politischem Druck auf ihre Heimatländer wieder ausgewiesen, und bleiben nicht trotz abgelehntem Asylantrag in Deutschland), dann wäre die politische Rechte nicht erstarkt und Szenen wie diese beschriebenen hätte es nicht gegeben. Jetzt wird es langsam schwierig, den Rechtsruck zu verhindern. Man schaue sich die Prognosen zur Wahl in BW an. Das Problem ist ganz simpel: Viele Menschen, welche die AFD wählen, finden die AFD gar nicht so toll. Aber es gibt einfach keine andere Partei, die ihnen die Sorgen nimmt, dass unbegrenzt Flüchtlinge nicht nur nach Europa, sondern insbesondere nach Deutschland kommen.

Beitrag melden
No Way, Jose 21.02.2016, 15:22
113.

Zitat von pcpero
Wieso wollen Sie(alle) aus der Flüchtlingshilfe ein Nullsummengeschäft machen? Humanitäre Hilfe bedeutet, Alles für die Rettung dieser Menschen zu tun, auch wenn's hinterher teuer wird. Hilfe rechnett eben nicht den Einsatz auf!
Wovor wollen Sie die eigentlich retten und wieviele wollen Sie noch retten? Wollen Sie die ganze 3. Welt "retten", indem Sie sie hierher verfrachten? Natürlich ist das ganze ein Nullsummenspiel. Was für Migranten ausgegeben wird, fehlt an anderer Stelle. Selbst Schulden müssen bezahlt werden.

Beitrag melden
Luscinia007 21.02.2016, 15:23
114.

Zitat von pkokot1
in Washington, Paris, London, Berlin etc. Sie haben den Nahen Osten in die Steinzeit zurückgebombt. sie verkaufen dort Waffen, unterstützen Rebellen, die gegen ihre Regierungen kämpfen. Danach hebeln alle Abkommen aus und lassen ungeprüft Terroristen und Wirtschaftsflüchtlinge ins Land rein. Also bleiben sie sachlich und schreiben keinen Misst.
Unsinn. Der Prozentsatz an Terroristen unter den Flüchtlingen ist verschwindend gering. Wenn Terroristen nach Europa kommen wollen, schaffen sie das auch ohne Flüchtlingsströme. Zudem ist der Terrorismus zumeist hausgemacht. Was man auch an den früheren Attentaten NY, Madrid und London gut sehen kann.

Der Anteil an Terroristen unter den Flüchtlingen, die ja selbst vor den Terroristen fliehen, geht gegen Null.

Beitrag melden
stoffi 21.02.2016, 15:23
115. Was heisst hier Menschlichkeit?

Wir können nicht das Elend aller in Not geratenen Menschen lindern und schon gar nicht, wenn alle nach Deutschland wollen. Fragen die sich denn mal, ob die Deutschen damit einverstanden sind so viele dauerhaft zu alimentieren? Sie kommen und kommen einfach und wir sollen uns fügen. Viele, die die Ausbreitung des Islam fürchten, ( es gibt schon Babypuppen mit Kopftuch) schlagen nun aus Verzweiflung um sich und die Mittel mit denen sie versuchen unseren Politikern klar zu machen, das Deutschland dadurch in Gefahr gerät, in absehbarer Zeit, sich deren Kultur unterordnen zu müssen, sind überzogen, doch nur dann wird von ihnen Notiz genommen.

Beitrag melden
karl-felix 21.02.2016, 15:23
116. Und

Zitat von seinedurchlaucht
Bei allem Humanismus - man kann eben nur eine begrenzte Anzahl an Menschen aufnehmen. Das ist nunmal die Realität. In Österreich hat man dies eingesehen, in Deutschland wird man das auch einsehen müssen.
diese Binse tragen Sie jetzt wie lange vor sich her, bei einer Flüchtlingsrelation im Promillebereich in Relation zur europäischen Bevölkerung ? Es geht nicht um die Aufnahme von Menschen sondern um den internationalen Schutz von Menschen in Not.

Das decouvriert, Sie wollen nur nicht helfen. Sie wollen das nicht schaffen .

Das könnte glatt vom Bürgermeister von Pirna sein . Pirna kann nicht alle 80 Millionen Bundesbürger aufnehmen . Drum lasst uns eine Stadtmauer bauen .
Das wird dann auch Berlin einsehen müssen , weil Pirna das eingesehen hat. Merken Sie wie absurd Ihr Einwand ist ? Pirna braucht genauso Zuwanderung wie Deutschland. Das hat nichts mit der Zahl der Menschen zu tun , die Pirna und Deutschland schützen können .

Beitrag melden
schnuckrusch 21.02.2016, 15:23
117. Niemand weiß was kommt

Zitat von gf124
Ersparen Sie uns doch bitte endlich dieses ganze Gerede von Obergrenzen. Es kann doch nicht sein, dass eines der reichsten Länder der Welt nicht in der Lage sein soll, Menschen auf der Flucht Schutz zu bieten! Natürlich wird die Integration all dieser Menschen nicht einfach werden. Wer aber so argumentiert wie Sie, macht die Opfer zu Tätern. Das Ergebnis können wir jetzt besichtigen.
Warum sind wir denn eines der reichsten Länder der Welt? Vor allem wer schreibt immer diesen Schwachsinn? Wir haben keine Bodenschätze, wir leben von einem gut durchdachten Bildungsystem, einer relativ homogenen Bevölkerungsstruktur, Religionsfrieden und einer guten Infrastruktur, die durch eine lange Friedensphase erreicht wurde. Dieser vemeintliche Reichtum ist aber ausch schnell verfrühstückt, wenn es so weiter geht. Wenn die Regierung das Bildungssystem kaputt spart und Unruhestifter aus aller Welt unkontrolliert einreisen läßt. Das machen nicht mal die klassischen Einwanderungsländer so und schütteln dementsprechend den Kopf über so viel Dummheit der "stupid germans"

Beitrag melden
icke0816 21.02.2016, 15:24
118. Ossis und Wessis ;)

Es ist lustig zu lesen, dass nach so langer Zeit im westlich gelegenen Deutschland immernoch in dieser Form darüber geredet wird. Schonmal darüber nachgedacht ob im Osten einfach nur offen die eigene Meinung gesagt wird und der "Westen" einfach nur nicht den Mut aufbringt seine gutmenschliche Fassade zu riskieren? Es ist lächerlich in Sachsen wegen ein paar Deppen keinen Urlaub mehr machen zu wollen. Fährt jetzt auch niemand mehr nach Köln oder in die Türkei oder Bayern? Ich bin froh, dass in Deutschland die "schlauen" im Westen wohnen :)

Beitrag melden
starsnake 21.02.2016, 15:24
119. Schießbefehl ?

"Frauke Petrys Schießbefehl"
Als ich das las, wollte ich schon fast nicht mehr weiterlesen, hab´s aber doch getan.
Herr Diez verwechselt wie viele Humanität mit Masseneinwanderung.
Der Humanität wäre auch Gerechtigkeit getan, wenn die Kriegsflüchtlinge in der Region in Sicherheit gebracht würden, auch gerne mit unserer Hilfe, mit Menschen und Geld. Und niemand müsste sich einen Barbaren schimpfen lassen.
Die deutsche Regierung verfolgt aber offenbar aus Unfähigkeit oder Feigheit einen Weg der mehr oder weniger ungesteuerten Masseneinwanderung, deren Folgen vollkommen unübersehbar sind. Diese falsche Politik versucht man mit dem Begriff Humanität zu übertünchen und streut dem Volk Sand in die Augen. Wer sich dagegen wendet und Klarheit einfordert, wird als Nazi oder Barbar diffamiert. Fassen Sie sich bitte an die eigene Nase.

Beitrag melden
Seite 12 von 82
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!