Forum: Kultur
Quoten-Debatte: Männer sind halt unfähig

Kann eine Frauenquote unsere Welt noch retten? Man weiß es nicht. Aber man sollte sie trotzdem schnell einführen. Denn die Männer haben als Machthaber ja bereits versagt. Außerdem können wir uns dann alle stolz die Hände reichen, wenn der Planet langsam untergeht.

Seite 2 von 16
traffic 15.12.2012, 15:46
10. von was

redet die frau da?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nagevog 15.12.2012, 15:47
11. 50%

Wir sollten damit Anfangen 50% der Gleichstellungsbeauftragten mit Männern zu besetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caecilia_metella 15.12.2012, 15:49
12. Nicht unfähig, aber fast erblindet

Jedenfalls was Arbeit von Frauen betrifft. Männer nehmen all die Arbeit von Frauen gar nicht wahr, die nicht bezahlt werden. Es gilt ihnen schlichtweg als selbstverständlich, dass Frauen gratis arbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mphjz 15.12.2012, 16:05
13. optional

Und das ist alles so unendlich langweilig und nicht zu Ende gedacht.
Ps: ich hoffe ich habe Sie richtig zitiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Senore 15.12.2012, 16:05
14.

Zitat von caecilia_metella
Jedenfalls was Arbeit von Frauen betrifft. Männer nehmen all die Arbeit von Frauen gar nicht wahr, die nicht bezahlt werden. Es gilt ihnen schlichtweg als selbstverständlich, dass Frauen gratis arbeiten.
Wo bitte arbeiten Frauen gratis?? Jobs werden bezahlt. Oder meinen Sie die angebliche Lohnungleichheit? Erzieher und Erzieherinnen bekommen gleich viel. Genauso wie Grundschullehrer und Grundschullehrerinnen. Ingenieure bekommen auch gleich viel, egal ob Mann oder Frau, das ist eine Frage der Berufswahl.

Und wenn Sie Arbeit in der Familie meinen, als nicht-berufstätige Mutter, dann muss ich Sie leider fragen: in welchen Jahrhundert leben Sie? "Das bisschen Haushalt" war mal vor ein paar Jahrzehnten, mittlerweile erfährt diese Arbeit enorme Wertschätzung, auch bei Männern. Im Übrigen auch wenn sie von Männern gemacht wird, war ja auch immer häufiger vorkommt.

Oder meinen sie gemeinnützige Tätigkeiten? Die wird auch geschätzt, und im Übrigen auch von Männern geleistet. Im Fazit: ich weiß beim besten Willen nicht wovon Sie reden. Und kann Ihnen als Mann außerdem sagen dass ich jegliche sinnvolle Arbeit wertschätze, ob bezahlt oder nicht, ob von einer Frau erledigt oder nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dwg 15.12.2012, 16:10
15.

Zitat von sysop
Kann eine Frauenquote unsere Welt noch retten? Man weiß es nicht. Aber man sollte sie trotzdem schnell einführen. Denn die Männer haben als Machthaber ja bereits versagt. Außerdem können wir uns dann alle stolz die Hände reichen, wenn der Planet langsam untergeht.
Zunächst: Was hat die Kolumne mit der Überschrift zu tun?

Ansonsten ist es wohl eher die Menschheit, die unfähig ist - insbesondere unfähig die Konsequenzen ihrer Existenz wahrzunehmen. Sieben Milliarden sind einfach zu viel.

Schließlich ist es nicht der Planet, der untergeht (nun gut, in ein paar Milliarden Jahren macht unsere Sonne schlapp), sondern lediglich die Menschheit, die daran arbeitet unterzugehen. Das "System Erde" kann nämlich ganz gut ohne Menschen auskommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tinosaurus 15.12.2012, 16:17
16. Ja dann

Die Überschrift paßt meines Erachtens nicht so recht zum Artikel. Ansonsten wie immer gut und kreativ geschrieben.
Es macht Spaß, Ihre Zeilen zu lesen, auch wenn wir alle dem Untergang geweiht sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jayjayjayjay 15.12.2012, 16:28
17.

Zitat von skade
Zitat: Wir sind alle gleich: Männer, Frauen, alle Rassen, Religionen, sexuellen Präferenzen, wir sind alle Menschen, die keine Ahnung haben. Und dann als Aufhänger "Männer sind halt unfähig". Soll dann der logische Schluss sein, das Frauen auch unfähig sind? Wie kann dann eine Frauenquote die Welt retten?
Indem man unfähig wird dem anderen Geschlecht die Schuld in die Schuhe zu schieben, z.b.. Die natürlich gewachsenen Hierarchien die der aktuelle Genderwahnsinn so kritisiert kann nur durchbrochen werden
Wenn die Frau gezwungen ist andere Betätigungsfelder als Haushaltsführung zu finden und Vice Versa der Mann gezwungen ist andere Betätigungsfelder als die Bauarbeit zu finden.

Und so Zeitaufwendig diese Schuldzuweisungen immer sind würde viel Zeit zur Rettung der welt gespaart werden sobald es keine Möglichkeit zum Nörgeln mehr gibt.

Was hätten sie großartiges zur errettung der welt leisten können hätten sie hier nicht halbintelligent rumgenörgelt, was hätte ich großartiges leisten können hätte ich nicht an ihrer akuten Pseudo-Blindheit rumgenörgelt..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schizo-Gen 15.12.2012, 16:32
18. Unverständlich

Zitat von caecilia_metella
Jedenfalls was Arbeit von Frauen betrifft. Männer nehmen all die Arbeit von Frauen gar nicht wahr, die nicht bezahlt werden. Es gilt ihnen schlichtweg als selbstverständlich, dass Frauen gratis arbeiten.
Das ganze Thema ist sehr komplex, dass von einer Quote kaum Verbesserung zu erwarten ist. Fakt ist, dass Frauen weltweit mit der Aufgabe der Kindererziehung betraut sind, was ein ganz fundamentaler Einfluss auf die Gesellschaft ist. Wahrscheinlich leiden wir alle an genetisch bedingter Unfähigkeit und daran werden wir schwerlich was ändern können. Einfach abwarten, bis sich die Probleme von alleine ereledigt haben........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andipost 15.12.2012, 16:38
19. Hmm...

meine lieben Vorredner, vielleicht liege ich ja falsch, aber diesen Artikel zu kommentieren ist wirklich schwer, da er in meinen Augen von Anfang bis Ende ironisch ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 16