Forum: Kultur
"Reality Queens auf Safari": Großäugige Ratlosigkeit im Busch
ProSieben

Oh nein, die Mücken, "die wollen uns alle identifizieren": In der neuen Trash-Show "Reality Queens auf Safari" zeigen D-Promis ihre Ignoranz, ihre Brüste - und ihren Ekel vor dem Leben im afrikanischen Busch. Einfach nur takataka.

Seite 8 von 11
pylas 23.08.2013, 09:54
70. optional

Das deutsche TV ist eine Leiche, die seit Jahren in der Aussegnungshalle liegt. Niemand traut sich, sie unter die Erde zu bringen. Stattdessen kommt jede Woche ein SPON-Journalist und schaut, was die Fliegen und Maden so gemacht haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marvin_megabrain 23.08.2013, 09:57
71. Da haben Sie aber was falsch verstanden

Zitat von aquarelle
Bei solchen Formaten schäme ich mich, eine Frau zu sein und bin gottfroh, dass ich gerade beschlossen habe meinen Aufenthalt im Ausland zu verlängern...
gegen das was teilweise "im Ausland" läuft ist dieser Müll noch harmlos. Abgesehen davon sollten Sie, nach der Lektüre, wissen das diese Formate auch alle "im Ausland" eingekauft werden. Aber offensichtlich ist das ein Zeichen der Zeit das die "aufgeklärten" Gesellschaften immer weniger wissen was das Wort Stil bedeutet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
optism 23.08.2013, 09:58
72.

Zitat von heinrich-von-braun
Sie, liebe Leser, kennen ja meine Kommentare und glauben mir, wenn ich sage, dass ich niemals solche Sendungen ansehen werde. Aber mir gehts bei meinem Kommentar auch um was ganz anderes. Nähmlich die Würde der Frau! Was hier offensichtlich geboten wird ist doch Alles unter der Gürtellinie (...)
Das wirklich erschreckende an der Sache ist doch eben, dass die Damen nicht als "Silikon-Tussis" dargestellt werden, sondern dies ihre (lautstark) erklärte Selbstdefinition ist. ihre Würde nehmen sich diese Frauen selbst, ohne es überhaupt zu merken. Es gibt starke Tendenzen in diese Richtung, Tendenzen die Ergebnisse von jahrzehntelanger Emanzipation zunichte zu machen drohen. Das derzeit in den Medien transportierte Frauenbild ist (genauso wie das männliche) verzerrt, unecht und gefährlich.
Greift man die "Silikon-Tussis" nun an, stellt man schnell fest, dass sie, nach geläufigen Standards, ein erfolgreiches Leben führen. Sie haben Geld, einen Job, sind gesellschaftlich akzeptiert, etc, etc. Ganz im Gegensatz zur alleinerziehenden H4-Empfängerin, die der Gesellschaft eine Menge gibt, doch dafür leider keinerlei Anerkennung erfährt.
Sollte in Medien und vor allem in der Werbung weiterhin kein umdenken stattfinden, wird es bald sehr kritisch. "Alte" Rollenbilder sind gerade in der Werbung ein beliebtes Mittel und ich sehe die Auswirkung von Werbung als schwer unterschätzt an.
Bin zwar keine Frau, dachte meine Meinung wäre evtl trotzdem interessant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
opinio... 23.08.2013, 09:59
73. einfach nur peinlich

Verbieten kann man es nicht, aber muss man diesen peinlichen Mist in ein Fernsehprogramm aufnehmen?
Wenn so etwas gewollt sein sollte, sollte mans im stillen Kämmerlein produzieren und schon gar nicht im fernen Ausland bei Menschen, die so etwas für deutsch halten könnten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter.Lublewski 23.08.2013, 10:01
74. Fassungsloses Staunen

Zitat von juttakristina
Und es gibt nun einmal auch Männer, die offensichtlich auf Plastik stehen, auch wenn die Silikonbrüste noch so unecht aussehen, ihnen läuft der Sabber zusammen. Sieht man doch auch hier im Forum vertreten, wenn auch vereinzelt.
Und gerade das weigere ich mich zu glauben. Zumindest kann ich es mir nicht vorstellen, dass x Männer auf Gummititten stehen. Was sollte das auch für einen Sinn ergeben?

Zur Sendung: Mein erster Lacher platzte aus mir heraus, als ich den exzentrischen Kleidungsstil der "Damen" vor dem Abflug bewundern durfte.
Der zweite Lacher: Das fassungslose Staunen des (angeblich echten) Arztes angesichts der schweren Verletzungen der einen brünetten Trulla - den Namen habe ich vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fingolf 23.08.2013, 10:02
75. Grund für solche Sendungen

Ehrlich gesagt bin ich dankbar für solche Sendungen - ohne ebensolche käme man nicht dazu früh morgens solche humorvollen Kommentare zu lesen! Danke sie haben mir den Tag versüßt;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
McWeb 23.08.2013, 10:03
76. Wassertomaten

Zitat von sysop
Oh nein, die Mücken, "die wollen uns alle identifizieren": In der neuen Trash-Show "Reality Queens auf Safari" zeigen D-Promis ihre Ignoranz, ihre Brüste - und ihren Ekel vor dem Leben im afrikanischen Busch. Einfach nur takataka.
TV-Formate wie diese leisten einen wichtigen gesamtgesellschaftlichen Beitrag. Sie hält eine bestimmte Gruppe von Menschen vor ihren TV-Geräten, die man lieber nicht in größerer Anzahl auf den Straßen haben möchte, wo sie auf dumme Gedanken kommen könnten - Danke Holland!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lronmcbong 23.08.2013, 10:04
77. optional

AHHH HERRLICH GESCHRIEBEN! Selten so gegrinst :)

wirklich schlimm, dass es nicht schon bei rtl gefloppt ist, pro7 setzt noch einen drauf und der grenzdebile zuschauer konsumiert! herrlich - besser kann man das gar nicht mehr ausdrücken. es ist wirklich eine schande, dass pro7 kalkofes mattscheibe, das orginal mal bei premiere lief wieder abgesetzt hat - oder nicht mehr produziert wird. soviel unsinn wie die bringen wären sie selbst stets ihr bester kunde.
aber vlt sollte man doch mal einen blick wegen der ganzen pornodarstellerinen wagen. ich schalt auch den ton ab, damit ich kein ohrenbluten bekomme!

aber schreibt man im internetslang denn nicht "Ober-BiAtch"?. Das sind die Probleme einer Wohlstandsgesellschaft mit Langeweile vs. einer Gesellschaft von vor tausend(en) von Jahren. Krasse Sache - und wir merken wie überflüssig sowas ist ^^

Super Artikel - weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus-dörthe 23.08.2013, 10:22
78. Danke!

für diesen höchst amüsanten Artikel, der mit komplett erspart, mir das wirklich anzuschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 23.08.2013, 10:27
79.

Zitat von Peter.Lublewski
Und gerade das weigere ich mich zu glauben. Zumindest kann ich es mir nicht vorstellen, dass x Männer auf Gummititten stehen. Was sollte das auch für einen Sinn ergeben?
Es soll ja sehr vereinzelt auch Männer geben, die mit Gummipuppen zusammenleben oder mit Siri auf dem iPhone Telefonsex machen...
Zitat von Peter.Lublewski
Zur Sendung: Mein erster Lacher platzte aus mir heraus, als ich den exzentrischen Kleidungsstil der "Damen" vor dem Abflug bewundern durfte. Der zweite Lacher: Das fassungslose Staunen des (angeblich echten) Arztes angesichts der schweren Verletzungen der einen brünetten Trulla - den Namen habe ich vergessen.
Ich fand das Format angenehmer wie das bei RTL.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 11